07.10.2017, 15:21 Uhr

Slowfood statt Fastfood in St. Florian

Links Bernd Schützeneder, dahinter Gerald Salzner, in der Mitte Ursula Forstner und rechts Robert Zeitlinger
Sankt Florian: Remise | Am Freitag, den 06.10.2017, fand in St. Florian das erste "Slow Food Train" Fest statt, welches vom ÖAAB St.Florian auf dem Grund des Florianerbahn Clubs ausgetragen wurde. Die Besucher erwartete ein tolles Ambiente, in der von Grund auf renovierten Remise. Dort war die einstige Zustiegsmöglichkeit, um mit der Straßenbahn nach Linz zu gelangen.

Neben dem wunderbaren Ambiente konnte man besondere Leckerbissen und Geschmackssensationen genießen. Die dabei ausgewählten Produkte kamen von regionalen Anbietern. Die, da wären STEVINO Weine vom Gasthaus Wimhofer, Schwarz- Bier Chilli & Floriani Bier von der Fam. Linninger, wilde Burger zubereitet von der Jagdgilde, Süßes von der Konditorei Baumberger, moderne Rindsrouladen von der Fam. Koppler, Gemüsewraps von der Fam. Till, Jausenwürste und Kürbiscremesuppe vom Team Florianer Laden und Gernekoch und das Weltpremiere Bier "PRELLBOCK" von der FH Wels. 

Die Veranstaltung dauerte von 14:00 - 24:00 Uhr und war über den ganzen Zeitraum sehr gut besucht. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.