12.06.2017, 13:50 Uhr

Volle Action beim Bubble-Soccer-Turnier in St. Valentin

ST. VALENTIN. 16 Teams spielten beim erstmals in St. Valentin ausgetragenen Bubble-Soccer-Turnier um den Sieg. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Hobbyfußballklub SK Armenia.

Die Spieler steckten dabei in Plastikkugeln und versuchten, den Ball in ein kleines Tor zu treffen. Was gar nicht so einfach ist, wenn dich dein Gegenspieler einfach rammen kann und du selbst nur mehr rumkugelst.

"Hier sieht man, dass der Spaß im Vordergrund steht", sagte Mario Binter im Turnierverlauf. "Wichtig ist bei uns auch der Fair-Play-Gedanke. Trotz Turniercharakters geht keiner verbissen in die Spiele", so Binter, der sich auch bei den Mit-Organisatoren bedankte. Im kommenden Jahr könnte es eine Fortsetzung des Turniers geben.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.