09.10.2017, 18:27 Uhr

Castellezgasse, 2.Bezirk, Wien

Wien 2, Castellezgasse 1
Die Gasse ist nach dem slowenischstämmigen Wohltäter und Armenarzt Dr. Anton Castellez (1779 - 1837) benannt. In der Nazizeit wurden hier wie in einigen Nachbargassen "Sammelstellen" errichtet. Das heißt, hier war der letzte Wohnort von bald darauf deportierten und ermordeten jüdischen MitbürgerInnen. Wohnort ist wohl beschönigend: Die Menschen wurden in diesen Häusern zusammengepfercht.
Heute ist die Gasse sonnig und gepflegt, an der Ecke zur Oberen Augartenstraße steht das Konzerthaus der Wiener Sängerknaben.
2
2
2
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
56.113
Poldi Lembcke aus Ottakring | 09.10.2017 | 19:02   Melden
191.939
Alois Fischer aus Liesing | 09.10.2017 | 19:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.