Bezahlte Anzeige

Fortbildung für Pflegehilfe, Gesundheits- und Krankenpflege

Die Perspektiven für Pflegekräfte sind ausgezeichnet – im Nachbarstaat Deutschland gilt der „Pflegemarkt“ als Wachstumsmarkt Nr. 1 und auch in Österreich ist eine ähnliche Entwicklung zu erwarten.

Das bfi-Kärnten bietet mit seinen brandaktuellen Fort- und Weiterbildungskursen sowohl stationären als auch mobilen Pflegehelferinnen und –helfern und interessierten pflegenden Angehörigen die Möglichkeit, sich pflegerisches Know-how von anerkannten Spezialist/innen zu verschaffen. Das neue Pflegeangebot des bfi-Kärnten besteht aus qualitativ hochwertigen Veranstaltungen, die von ein-, bis zu drei- oder fünftägigen Fortbildungskursen reichen.

Achtung!
Angehörige der Pflegehilfe sowie des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege müssen innerhalb von fünf Jahren Fortbildungen im Umfang von 40 Stunden besuchen.

Das bfi-Kärnten bietet Ihnen folgende Kurse an:

•„Mundgesund in jedem Alter“ - Dentalhygiene und Zahnprophylaxe für Pflegepatient/innen
Dieser Fortbildungs-Kompaktkurs dient der Auffrischung und Vertiefung bereits erworbener Kenntnisse über kompetente Zahnpflege und -prophylaxe bei Pfleglingen.

•„Zeitreserven für die Pflege“ - Effektives Zeitmanagement für Pflegeberufe
Der Fortbildungs-Crashkurs befasst sich mit der optimalen Nutzung der Zeit, um so mehr Zeitreserven für die Pflege selbst zu gewinnen. Dies bringt Vorteile für die Pfleglinge, aber auch für die Pflegenden.

•„Bessere Kommunikation – geringere Konflikte“ - Kompetenter Umgang mit schwierigen Patientengruppen
In dem zweitägigen Fortbildungsseminar werden die Grundlagen einer gelungenen Kommunikation und erfolgreichen Konfliktmanagements zur nachhaltigen Patientenzufriedenheit vermittelt. Pflegehelfer/innen sowohl in Kranken- und Gesundheitseinrichtungen als auch im mobilen Einsatz können durch das Erlernen aggressions-freier Sprache sowie des richtigen Verhaltens in Konfliktsituationen Stress für sich und die Pfleglinge reduzieren.

•„Pflegedokumentation am PC“ - Pflegemaßnahmen versiert rechnergestützt dokumentieren
In dem fünftägigen Fortbildungskurs wird zunächst zeitgemäßes EDV-Wissen vermittelt, so dass ein routinierter Umgang mit dem Personal Computer gegeben ist. Danach werden die Vorgaben der vom österreichischen Gesetzgeber verlangten Pflegedokumentation „eintrainiert“, so dass Pflegekräfte schneller und leichter ihrer Dokumentationspflicht nachkommen können.

Start: Ab 01.06.2011

Wo: BFI - Kärnten, Bahnhofstraße, 9020 Klagenfurt am Wörthersee auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen