Reitunterricht für Kinder
Erste Tuchfühlung mit Pferden

Daniela Planinschetz-Riepl, Corina, Sophia, Philippa Hell-Höflinger und Sophie mit Lady.
11Bilder
  • Daniela Planinschetz-Riepl, Corina, Sophia, Philippa Hell-Höflinger und Sophie mit Lady.
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Leben nach Corona: Wie wäre es mit Reitunterricht für Kinder? Diese treffen bei Philippa Hell-Höflinger auf Pferde.

GLANEGG (fri). 2017 hat Philippa Hell-Höflinger aus Glanegg begonnen sich intensiv mit Reitpädagogik zu beschäftigen. Nach mehreren Ausbildungen, Kursen und Seminaren begann dann die Suche nach passenden Pferden. Nach und nach zog Leben bei Philippa Hell-Höflinger ein. Mit Lady, Timmy und Yoda wurde der Grundstock für die Gründung des "Ponyclub Philhippies" gelegt.

Altersgerechtes Reiten

"Mir war und ist bei all dem eines besonders wichtig: Kinder sollen die Möglichkeit erhalten altersgerecht reiten zu lernen", sagt Hell-Höflinger.  "Deshalb haben wir den Ponyclub ins Leben gerufen. Bei uns werden die Kinder langsam mit Pferden vertraut gemacht. Sie lernen auf Reitpads oder dem bloßem Pferderücken einen ausbalancierten, zügelunabhängigen Sitz – die Pferde, die sie später reiten werden, werden es ihnen danken."
Auf spielerische Art und Weise wird den Kindern zusätzlich ganz viel Wissen rund um den Umgang mit dem Pferd vermittelt. "Wir lassen sie in den Alltag eines Pferdehofes eintauchen. Denn ein Reiterleben besteht nicht nur aus Reiten, da gibt es viel mehr zu tun."
------------------

Angebot


• Ponyclub – altersgerechtes Reiten
• Feriencamps
• Pferde-Erlebnis-Nachmittage
• Training der Sinneswahrnehmungen (Legasthenie & Dyskalkulie) • Autismus, Konzentration & AD(H)S
• Vorbereitung auf Schule
Info: www.philhippies.at

Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen