Hunderte Besucher bei Benefizkonzert mit Willi Resetarits

Arno Arthofer, Willi, Resetarits, Burgobmann Jakob Koschutnig, Projekt „Musiktherapie für Frühgeborene“ Gertraud Koschutnig, LH Peter Kaiser, Klubobmann Herwig Seiser, Bgm. Guntram Samitz, Labg. Günter Leikam, Organisator Wolfgang Leitner (v.l.)
3Bilder
  • Arno Arthofer, Willi, Resetarits, Burgobmann Jakob Koschutnig, Projekt „Musiktherapie für Frühgeborene“ Gertraud Koschutnig, LH Peter Kaiser, Klubobmann Herwig Seiser, Bgm. Guntram Samitz, Labg. Günter Leikam, Organisator Wolfgang Leitner (v.l.)
  • hochgeladen von Alfred Cernic

SPÖ veranstaltete Benefizkonzert mit Willi Resetarits auf der Burg Glanegg.
Unter den Besuchern Landeshauptmann Kaiser und Klubobmann Seiser. Reinerlös kommt Projekt „Musiktherapie für Frühgeborene“ zu Gute.

Das von der SPÖ organisierte Benefizkonzert „Willi Resetarits und der Stubnblues“ auf der Burg Glanegg war ein großartiger Erfolg. Über 350 Besucher sorgten für eine beeindruckende Atmosphäre und brodelnde Stimmung.
Willi Resetarits zollte der Begeisterung der Besucherinnen und Besucher mit mehreren Zugaben Tribut, unter anderem widmete er Kärnten das Lied "I standat auf und geh mit eich", das von den Konzertbesuchern mit Begeisterungsstürmen aufgenommen wurde.

Landeshauptmann Peter Kaiser und der Bezirksvorsitzende der SPÖ Feldkirchen, Herwig Seiser, waren von der einzigartigen Stimmung auf der Burg Glanegg beeindruckt. Kaiser und Resetarits kennen sich schon seit der Jugendzeit persönlich und nahmen die Gelegenheit wahr, alte Erinnerungen aufzufrischen.

Kaiser und Seiser dankten ausdrücklich den zahlreichen Helferinnen und Helfern sowie Hauptorganisator Wolfgang Leitner für ihr ehrenamtliches Engagement, ohne das diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Der Erlös der Veranstaltung erbrachte eine namhafte Summe, die dem Projekt „Musiktherapie für Frühgeborene“ zu Gute kommt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen