Kochtopf unbeaufsichtigt am Herd: Rauchmelder schlägt Alarm

Das Wohnhaus wurde kurzfristig evakuiert und durch die FF Feldkirchen belüftet
  • Das Wohnhaus wurde kurzfristig evakuiert und durch die FF Feldkirchen belüftet
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN. Im Stadtgebiet von Feldkirchen kam es am 12. Oktober gegen 10:50 Uhr in einer Wohnung im 1. Stock eines Mehrparteienwohnhauses zu einer starken Rauchentwicklung.

Kochtopf am Herd

Eine Wohnungsnachbarin registrierte den Alarm des Rauchmelders und verständigte die Polizeiinspektion Feldkirchen. Die Wohnungsinhaberin, eine 74-jährige Pensionistin, hatte einen Kochtopf mit Fleisch am Herd in der Küche zugestellt und anschließend die Wohnung verlassen. Es kam aber lediglich zu einer starken Rauchentwicklung und zu keinem Schadensfeuer.
In der Wohnung befanden sich keine Personen. Das Wohnhaus wurde kurzfristig evakuiert und durch die FF Feldkirchen belüftet. Unmittelbar nach Beendigung des Feuerwehreinsatzes wurde das Wohnhaus für die Bewohner wieder freigegeben. Personen kamen nicht zu Schaden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen