Die Natur inspiriert
Blumen und Musik bereiten viel Freude

10Bilder

Oft bin ich überwältigt von der Schönheit der Natur in Kärnten. Besonders beeindruckt bin ich von der üppigen Blütenpracht in Gärten und auf Almwiesen. Für viele Menschen ist der Blumengarten eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. War das schon immer so? Und was verbindet die Natur mit der klassischen Musik, meinem zweiten Interessengebiet?

Bereits über die Jahrhunderte hinweg haben sich viele Maler und Komponisten von Gärten inspirieren lassen und Blumen waren auch in der klassischen Musik beliebte Motive. Aus der Zeit der Klassik und Romantik gibt es zahlreiche Lieder und Gedichte über Blumen. Die Auswahl ist riesig. Denk dabei an die Lieder von Schubert, Brahms, Schumann wie 'Heidenröslein' oder 'Ich sah als Knabe Blumen blühn' oder denk an das ‚Blumenduett‘ aus der Oper Lakmé. Das 19. und frühe 20. Jahrhundert waren voll von solchen Titeln und die Blume hatte damals auch eine symbolische Bedeutung. Sie stand für Sehnsucht, Liebe und das Streben nach dem Unendlichen. In der ‚Neuen Musik‘ wird die Blume künstlerisch kaum eingesetzt.

Eines ist jedoch sicher: Blumen und Musik haben viel gemeinsam, beide bereiten viel Freude. Das war so und wird auch immer so bleiben.

Ein fröhlicher Blumengruß,
Hanni Gerretsen-Sonvilla

Anzeige
Herbstzauber in Bad Kleinkirchheim: Im Hotel Almrausch genießen Sie zauberhafte Momente im goldenen Paradies der Nockberge.
1 1 7

Vom Berg zum See
Zauberhafte Momente im Hotel Almrausch genießen

Genießen Sie goldene Herbstmomente und einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Region Nockberge im Hotel Almrausch. BAD KLEINKIRCHHEIM. Im persönlich geführten 4-Sterne-Hotel in Bad Kleinkirchheim checken Sie nicht ein, sondern kommen an. Hier werden Entspannung, Genuss und Wohlbefinden erlebbar. In einem der 31 Zimmer bekommen Sie sofort die Gelegenheit, nach der Anreise zu relaxen und die Aussicht auf die Nockberge zu genießen., Alle, die ein kleines, persönliches Wellnesshotel suchen, sind...

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen