Fahrradboxen
Fahrräder kommen jetzt in die "Box"

Einige Bahnhöfe in Kärnten haben die Fahrradboxen bereits installiert. Diese kann man mieten und das Rad darin verwahren
11Bilder
  • Einige Bahnhöfe in Kärnten haben die Fahrradboxen bereits installiert. Diese kann man mieten und das Rad darin verwahren
  • Foto: Buttazoni
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Die Himmelberger Stahlbaufirma Buttazoni fertigt hochwertige, versperrbare Fahrradboxen an.

HIMMELBERG (fri). Das Himmelberger Stahlbau-Unternehmen Buttazoni macht seit einigen Jahren mit innovativen Ideen auf sich aufmerksam. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch andere Institutionen auf den Betrieb aufmerksam wurden und sich mit einer Idee an Firmenchef Armin Buttazoni gewandt haben.
"Mitglieder der Arge Fahrrad wollen den Menschen den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel schmackhaft machen. Dazu ist es notwendig, auf Bahnhöfen Einrichtungen zu haben, in denen Fahrräder sicher verwahrt werden können", sagt Buttazoni. 

Langer Entwicklungsprozess

Damit begann für den Stahlbauer und sein Team ein Entwicklungsprozess, der sich über mehrere Monate zog. "Grundsätzlich klingt es ja ganz einfach, eine versperrbare Fahrradbox zu entwerfen. Aber nach und nach kamen Zusatzaufgaben und Vorschriften, die es zu berücksichtigen galt", schildert er. So entstand die Fahrradbox, wie man sie jetzt an einigen Bahnhöfen in Kärnten mieten kann. "In Kooperation mit dem Land Kärnten, den ÖBB und einer Betreibergesellschaft wurden die Fahrradboxen bereits bei einigen Bahnhöfen installiert. Dort kann man eine dieser Boxen um 10 Euro im Monat mieten." 

Sicher verwahrt

"Ein absoluter Gewinn für die Radler", meint Buttazoni. "Diese können nun mit dem Rad zum Bahnhof fahren, ihr Rad sicher verstauen und dann mit einem öffentlichen Verkehrsmittel ihren Weg fortsetzen."
Natürlich eignen sich die Boxen aber auch für den privaten Gebrauch. Neben dem Rad können auch andere benötigte Utensilien in der Box aufbewahrt werden. Vorrichtungen zum Aufbewahren von Radhelmen, Taschen etc. befinden sich in der Türe. Diese kann je nach Kundenwunsch mittels eines einfachen Zylinderschlosses sowie auch elektronisch versperrt werden. Mittels App kann die Box auch mit dem Smartphone entriegelt werden. "Als Sicherheitsmaßnahme – sollte sich jemand im Inneren befinden und die Türe zufallen – ist jede Box auch von innen zu öffnen", verweist Buttazoni auf Sicherheitsaspekte.

Stromanschluss für E-Bike

Für E-Bike-Besitzer gibt es die Möglichkeit, eine Box mit Stromanschluss zu ordern. "So kann das Bike jederzeit angeschlossen werden und bei der Rückkehr ist der Akku wieder geladen und das Bike voll einsatzfähig."

Die platzsparende "Doppelstockbox"

Selbst wenn Platz Mangelware ist, hat der Himmelberger Experte eine Lösung parat: "Die Fahrradbox kann als Grundmodul, in einer Reihe mit Anbaumodulen oder als Doppelstockbox aufgestellt werden. Die Doppelstock-Variante ist dann mit einem ,Bike Lift Butler‘ ausgestattet. Dieser ermöglicht ein müheloses Ein- und Ausladen des Bikes." Damit, so ist Buttazoni überzeugt, ist die Fahrradbox auch für Organisationen, Hotels, Wohnanlagen oder Kommunen eine sinnvolle Einrichtung. "Durch Vermietung können die Anschaffungskosten wieder an den Investor zurückfließen."
-----------------------------------

Bahnhöfe mit Fahrradboxen

In den letzten Monaten und Wochen wurden die Fahrradboxen auf einigen Bahnhöfe in Kärnten montiert.
Diese sind: Klagenfurt Nord und Süd, St. Veit an der Glan, Friesach, Pörtschach, Velden, Wolfsberg, Bleiburg Land, St. Michael, Villach, Spittal an der Drau und Hermagor.

Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen