29.03.2017, 08:01 Uhr

Trend: Fit mit Youtube und Instagram

Gerald Moser trainiert regelmäßig und teilt seinen Trainingsfortschritt auch mit über 2.500 Abonnenten auf Instagram

Fitness liegt im Trend. Jugendliche holen sich Tipps und Anregungen von Vorbildern im Internet.

FELDKIRCHEN (stp). "Fit zu sein ist heutzutage im Trend. Früher hat man noch geraucht, um cool zu sein. Heute geht man ins Fitness-Studio", meint Gerald Moser. Der Sirnitzer hat sich seit zwei Jahren dem Kraftsport verschrieben und versucht dies aktuell zusätzlich zu intensivieren. Im sozialen Netzwerk Instagram holt er sich nicht nur Trainingsanregungen von bekannten Sportlern, sondern postet auch selbst regelmäßig seine Trainingsfortschritte.

Körperideal hat sich verändert

Sein Cousin Michael Moser bemerkt als Studioleiter des Fitness-Studio "Docs Fitness Factory" in Feldkirchen auch den Trend der Jugend zur Fitness, wie er erzählt: "Das Körperideal hat sich im Laufe der Jahre verändert. Besonders die sozialen Medien haben große Auswirkung darauf, da Jugendliche sich dort Vorbilder suchen, denen sie nacheifern können." Etwa 25 Prozent der Besucher seien zwischen 15 und 21 Jahren alt, der Großteil männlich. "Man merkt schon, dass die Burschen vermehrt Krafttraining betreiben, während die Mädels großteils im Cardiobereich trainieren, wie etwa am Crosstrainer", merkt Moser auch hier einen Unterschied.

"70 Prozent kommt von der richtigen Ernährung"

Als Gesundheitsmanagement-Student kennt sich Michael Moser auch mit dem richtigen Trainingsaufwand aus. "Etwa 70 Prozent des Trainingserfolgs kommt von der richtigen Ernährung. Es nützt nichts, regelmäßig ins Fitness-Studio zu gehen und dann mit falscher Ernährung wieder entgegenzuwirken", erklärt der Sirnitzer. Auch in diesem Bereich seien vor allem junge Leute sehr dahinter. "Viele haben ihr Know-How auch bei der Ernährung über Internet-Plattformen wie YouTube oder Instagram", weiß Moser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.