Kellertheater Bürmoos führte Krimi von Agatha Christie auf

17Bilder

BÜRMOOS. Sieben Mal wurde das Theaterstück „Die Mausefalle“ von Agatha Christie vom Kellertheater in Bürmoos aufgeführt. Besonders spannend war die Jagd nach dem Mörder von Maureen Lyon. Bevor das kriminalistische Rätsel gelöst wurde, zählten alle Beteiligten zu den Tatverdächtigen. Der Zweiakter wurde in London seit der Uraufführung im Jahr 1952 bereits 24.000 Mal aufgeführt. „Uns gefallen der englische Humor und die Krimispannung besonders gut“, erklärte Regisseur Gerhard Riedl, der als Detective Sergeant Trotter auf der Bühne stand. In den weiteren Rollen wirkten Robert Zalmann, Barbara Pöckl, Andreas Herakles, Andreas Riedl, Elly Meisriemel, Sascha van Tijn und Eva Enthammer mit. Souffleurin war Barbara Österbauer, für die Technik zeichnete Manuel Jager verantwortlich. Ihr kriminalistisches Gespür testeten unter anderen Maria Eder, Rosemarie Linden und Maria Brandauer.

Autor:

Wolfgang Schweighofer aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.