Neujahrskonzert Oberndorf
Mit einem musikalischen Blumenstrauß ins neue Jahr

Reinhold Wieser mit Maria und Elisabeth Baumkirchner.
22Bilder

Das Austria Festival Symphony Orchestra lud zum Neujahrskonzert mit den schönsten Melodien.

OBERNDORF (schw). Mit der Ouvertüre zur „Hochzeit des Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart geleitete das Austria Festival Symphony Orchestra unter Dirigent Reinhold Wieser ins neue Jahr. „Wir erinnern damit an den 300. Geburtstag von Mozarts Vater Leopold“, so Wieser, der darauf die schnelle „Tritsch Tratsch Polka“ von Johann Strauß folgen ließ. Als Solisten wirkten beim feinen Konzert in der Stadthalle Oberndorf Sopranistin Waltraud Nagl, Tenor Harald Wurmsdobler und der junge, virtuose Klarinettist David Lehner aus Puch mit. Seine Neujahrs-Glückwünsche richtete Bürgermeister Peter Schröder bei der Begrüßung unter anderen an Bezirkshauptmann Reinhold Mayer sowie an seine Amtskollegen Fritz Kralik (Bürmoos), Andrea Pabinger (Lamprechtshausen), Franz Gangl (St. Georgen), Werner Fritz (Göming), Hans Feil (Laufen), an die Vizebürgermeisterinnen Sabine Mayrhofer (Oberndorf) und Daniela Zauner (Michaelbeuern), Vizebürgermeister Georg Djundja sowie an Tourismusverband-Geschäftsführer Clemens Konrad als Veranstalter des Neujahrskonzerts. Den krönenden Abschluss bildeten der unerlässliche Strauß-Walzer „An der schönen blauen Donau“, der Radetzky-Marsch und die Orchesterfassung von „Stille Nacht, Heilige Nacht!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen