150 Jahre
Ortsmusik Strobl feiert drei Tage lang ihr Jubiläum

150 Jahre feiert die Ortsmusik Strobl mit einem großen Fest.
  • 150 Jahre feiert die Ortsmusik Strobl mit einem großen Fest.
  • Foto: Ortsmusik Strobl
  • hochgeladen von Bettina Buchbauer

Mit einem dreitägigen Fest feiert die Ortsmusik Strobl die Gründung der Kapelle vor 150 Jahren.

STROBL. Zwei Männer machten am Ostersonntag des Jahres 1869 den Anfang: ein Oberförster und ein Bauer. Willy Buchwald und Georg Vockner verständigten sich an diesem Tag darauf, eine Musikkapelle zu gründen. Zu Fronleichnam dieses Jahres gab es dann schon den ersten Auftritt: Zehn Musikanten spielten an diesem Feiertag in Strobl auf.

Viele Jahre später

150 Jahre später sind 72 Musiker im Verein aktiv, darunter 24 Frauen: In diesem Jahr feiert die Kapelle das runde Jubiläum - und der Höhepunkt der Feierlichkeiten steht unmittelbar bevor: das große Musikfest von 31. Mai bis 2. Juni.

Imposante Geschichte

Die lange Geschichte der Ortsmusik ist eine der Fortschritte und auch der Rückschläge. Vor dem Ersten Weltkrieg spaltete sich die Kapelle in eine Orts- und Bauernkapelle. Während des Zweiten Weltkriegs war die Ortsmusik nur eine notdürftig zusammengestellte kleine Musikergruppe. Nach 1945 erst ging es wieder aufwärts - und es blieb bei einer Kapelle, die stetig größer wurde. 1950 waren erstmals Marketenderinnen dabei, vier Jahre später wurde die Begräbnismusik gegründet. 1969 waren bereits 40 Musikanten aktiv, zehn Jahre später marschierten erstmals Musikerinnen mit. Zu den Ausrückungen im Ort kamen im Lauf der Jahre Auslandsreisen, zudem wurden Gruppen und Ensembles gegründet, im Jahr 2009 etwa die Strobler Junior Band.

Kapelle der Generationen

Heute zählt die Ortsmusik zu den meistbeschäftigten Musikkapellen im Land. Die Proben eingerechnet, haben die Musiker knapp hundert Termine im Jahr zu absolvieren - also im Schnitt zwei pro Woche. Dazu kommen noch Termine und Auftritte verschiedener Ensembles. Auch wenn die Ortsmusik heuer 150 Jahre feiert, ist die Kapelle, was die Vereinsmitglieder betrifft, relativ jung: Das Durchschnittsalter liegt bei knapp über 37 Jahren. Der älteste aktive Musikant ist 70, die jüngste 15.

Fest-Programm

Freitag, 31. Mai
: 19 Uhr Eröffnung im Festzelt in Strobl mit der Strobler Tanzlmusi und dem Viera Blech. Bis 20.30 Uhr. Freier Eintritt.

Samstag, 1. Juni: 
17 Uhr Festumzug, ab 18 Uhr Wortgottesfeier mit Festakt am See, 19.30 Uhr Konzert der Musikapelle Tarrenz im Zelt, ab 21 Uhr: Die Rainer.

Sonntag, 2. Juni: 
9.00 Uhr Festumzug, 9.45 Uhr Festakt mit Festmesse, anschließend Festumzug mit den örtlichen Vereinen und Gastkapellen zum Zelt; ab ca. 11 Uhr Frühschoppenkonzerte der Gastkapellen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen