Köstendorf

Beiträge zum Thema Köstendorf

Lokales
Neue Standorte für den Aushub des Flachgautunnels wurden von den ÖBB ausgearbeitet.
3 Bilder

ÖBB Deponie
Tunnelaushub: Alternativen für Deponie

Nachdem der Steinkrebs die Deponie am Steinbachgraben verhindert hat, haben die ÖBB nun sechs weitere mögliche Varianten für eine Lagerung des Tunnelaushubs erarbeitet. KÖSTENDORF. Am Montag haben Vertreter der ÖBB der Gemeinde Köstendorf, den Bürgerinitiativen sowie weiteren Anrainergemeinden den momentanen Planungsstand der Neubaustrecke Köstendorf – Salzburg nach dem Verbesserungsauftrag der Behörde präsentiert. Für das Tunnelausbruchmaterial Flachgau-Tunnels wurden im Nahbereich des...

  • 18.02.20
Politik
Private Häuslbauer haben viel zu planen. Beim Bauherrenabend können sie sich schlau machen, was alles zu tun ist.

Bauherrenabend im Seeland
Bauen soll gut vorbereitet sein

Die Salzburger Seenlandgemeinden luden letzte Wochen zum Bauherrnabend in der Gemeinde Köstendorf. KÖSTENDORF. Im Flachgau ist Baugrund nicht nur rar, sondern auch teuer. Die Gemeinden wollen junge Familien im Ort halten. Dazu entschließen sich manche für Baulandsicherungsmodelle, andere bemühen sich um Vergabemöglichkeiten der Wohnungen für Einheimische. Andere wiederum, wie etwa Schleedorf, setzen auf "Small is beautiful" und widmen nur mehr für Einheimische um. Der Köstendorfer...

  • 24.01.20
Lokales
Nicole Graus, Lisa Schelker und Luise Holzmann freute sich über den Gewinn der Plusregion-Gutscheine. Mit den dreien freut sichauch die Geschäftsführerin der Plusregion, Julia Mauberger.

Plusregion-Gewinnspiel
Strahlende Gewinner im neuen Jahr

Kürzlich wurden die Gewinner des  Plusregion Weihnachtsgewinnspiels gezogen. Über 50 Betriebe aus  verlosten Plusregion Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 15.000 Euro. STRASSWALCHEN, KÖSTENDORF, NEUMARKT. „In den teilnehmenden Plusregion Betrieben wurden gesamt 6.000 Gewinnpässe abgegeben. Das entspricht 720.000 Euro an Kaufkraft, die hier durch unser Gewinnspiel allein im Dezember in der Region gebunden werden konnte“, zieht Plusregion Geschäftsführerin Julia Mauberger eine positive...

  • 21.01.20
LokalesBezahlte Anzeige
Beim Gasthaus Fink in Köstendorf kann man sich zum Beispiel mit leckeren Hüftsteaks kulinarisch verwöhnen lassen.

Gasthaus Fink
Gutbürgerliche und traditionelle Küche

KÖSTENDORF. Erleben Sie gemütliche Stunden bei gutbürgerlicher traditioneller Küche in schönem Ambiente in Köstendorf, nur unweit der Stadt Salzburg und des wunderbaren Wallersees. Gemütliches Zusammensein Im neuen Jahr gibt es viele Gelegenheiten, gemütlich mit der Familie zusammenzusitzen und gemeinsam köstliche Mahlzeiten zu genießen. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen, egal ob mit einer Jause nach einem Spaziergang oder mit schmackhaften, hochwertigen sowie leistbaren Hüftsteaks....

  • 01.01.20
Lokales
Obmann Pankratz Meisl, Bundesrätin Andrea Eder-Gitschthaler und Bürgermeister Wolfgang Wagner.
2 Bilder

Weihnachtsmarkt Seniorenbund
Einstimmung auf den Advent in Köstendorf

Beim Weihnachtsmarkt des Seniorenbundes Köstendorf konnte man sich auf die Weihnachtszeit einstimmen. KÖSTENDORF. Es ist schon Tradition, dass am Wochenende vor Advent der Seniorenbund Köstendorf zu seinem Weinachtsmakrt in den Dechanthof einlädt. Auch heuer gab es allerhand Selbstgebasteltes und Selbergemachtes zu bestaunen und zu kaufen. Damit genügend Weihnachtskränze, Kekse, Schnäpse, Hauben, Socken und Dekomaterialien zusammenkamen bastelten und werkten die Köstendorfer Senioren ...

  • 27.11.19
Lokales
Bürgermeister Wolfgang Wagner ist der Ansicht, dass Köstendorf neben der Bahntunnel-Baustelle nicht auch noch die Aushub-Deponie vertragen kann.

Bürgerinitiative Bahntunnel
Köstendorf will die Deponie nicht

KÖSTENDORF. Die Bürgerinitiative, die für eine lebenswerte Köstendorf-Wallerseeregion trotz ÖBB-Tunnelbau eintritt, wird am Mittwoch, 27. November, ab 19.30 Uhr im Festsaal Köstendorf über den momentanen Stand hinsichtlich Tunnel und Standortsuche für die Aushub-Deponie informieren. Der Sprecher der Initiative, Matthias Neumayr, und Bürgermeister Wolfgang Wagner befürchten, dass nach dem Aus für die Deponie in Lochen – hier wurden Steinkrebse gefunden, wir berichteten – ein Standort im Osten...

  • 18.11.19
  •  1
Politik
Bürgermeisterin Tanja Kreer im Gespräch mit Johanna Sams, Sprecherin der Bürgerinitiativen-Plattform Aktion lebenswerter Flachgau, über den ÖBB Tunnel bei Köstendorf.

Hochleistungsstrecke
ÖBB soll Ausbaupläne Richtung Wels offenlegen

STRASSWALCHEN, KÖSTENDORF. Gemeinsam mit der Bürgerinitiativen-Plattform „Aktion lebenswerter Flachgau“ fordert die Straßwalchner Bürgermeisterin Tanja Kreer eine offene Diskussion über die weiteren Ausbaupläne der ÖBB sowie von Nahverkehrskonzepten für den Flachgau.  Offene Diskussion gefordertNach Gesprächen mit Bürgerinitiativen-Vertreter unterstützt die Straßwalchner Bürgermeisterin eine offene Diskussion über den weiteren Bahnausbau Richtung Wels.„Niemand ist grundsätzlich gegen die...

  • 22.10.19
Lokales
Wie ein Motor funktioniert, konnten sich die Jugendlichen bei der Firma Gerlach anschauen.
3 Bilder

Lernen von den Besten
Schüler informieren sich über Lehrberufe

Lernen von den Besten hieß es von 8. bis 10. Oktober in der Plusregion. Rund 250 Schüler informierten sich dabei über die unterschiedlichsten Lehrberufe aus der Region. NEUMARKT. Zahlreiche Schüler und Schülerinnen stehen auch dieses Jahr vor der Entscheidung Schule oder Lehre. Dabei sind sie auf Entscheidungshilfen und Informationen angewiesen. Auf der anderen Seite sind Betriebe, welche dringend nach Lehrlingen suchen und die besten Fachkräfte in ihrem Bereich ausbilden möchten. Die...

  • 14.10.19
  •  1
Lokales
Dieses possierliche Tierchen macht der ÖBB zu schaffen: Der Steinkrebs lebt genau da, wo die Tunneldeponie errichtet werden sollte.
2 Bilder

Steinkrebs verhindert Deponiestandort für ÖBB-Tunnel

Der Steinkrebs verhindert die Genehmigung des Deponiestandortes für den Tunnelaushub der ÖBB-Neubaustrecke Köstendorf – Salzburg. KÖSTENDORF, LOCHEN. Auch wenn der Deponiestandort für den Tunnelaushub nicht genehmigt wird, steht das eingereichte technische Projekt der Bahnstrecke zwischen Köstendorf und Salzburg außer Zweifel. Es muss lediglich die Deponierung des Tunnelausbruchsmaterials im Ostbereich (Köstendorf) neu geplant und beurteilt werden. Laut ÖBB heißt das aus heutiger Sicht, dass...

  • 11.10.19
Lokales
Felix Sailer, Alois Fenninger und Patrick Weißl sind nach kurzer Zeit schon ein gutes Team.
2 Bilder

Einblick in Lehre
VIDEO: Die neuen Vermessungstechniker des Landes Salzburg

Gleich zwei Lehrlinge starteten beim Land Salzburg in der Agrarbehörde als Vermessungstechniker. Die beiden 15-Jährigen aus Köstendorf und der Stadt Salzburg, sowie ihr Ausbildner, erzählen wie die ersten Wochen laufen. KÖSTENDORF/SALZBURG. Der 15-jährige Patrick Weißl aus Köstendorf und der ebenso 15 Jahre alte Felix Sailer aus der Stadt Salzburg haben in diesem Monat ihre Lehre bei der Agrarbehörde des Landes Salzburg begonnen. Dort werden die beiden zu Vermessungstechnikern...

  • 23.09.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Verena Lekl, Johanna Fürk, Karin Fischer und Johanna Teufl machen eine technische Lehre bei Palfinger.
7 Bilder

Frauen in Männerberufen
Frauenpower bei Palfinger

Der Kranriese Palfinger zählt zu den größten Ausbildern im Bundesland Salzburg. 15 bis 18 Prozent der Lehrlinge sind weiblich. BERGHEIM, LENGAU (kle). Beim Kranhersteller Palfinger werden derzeit 86 Lehrlinge in 14 – vorwiegend technischen – Berufsfeldern ausgebildet. Darunter auch viele Mädchen. "Das Handwerk hat wieder einen goldenen Boden", freut sich Ausbildungsleiter Bernhard Eicher. Prozesstechnikerin Verena Lekl ist im dritten Ausbildungsjahr und weiß, wovon sie spricht: "Der...

  • 20.09.19
Lokales
Die Deichhummel wurde in Mattsee in den 50er Jahren zuletzt gesehen.
2 Bilder

Seltene Hummelarten
Es hummelt am Wallersee

Am Wallersee wurden zwei sehr seltene Hummelarten entdeckt. SEEKIRCHEN. Der Seehamer Wildbienenexperte Walter Wallner entdeckte Anfang des Monats gleich zwei sehr seltene Hummelarten in den Feuchtwiesen am Wallersee: Die Deichhummel (Bombus distinguendus) und die Grubenhummel (Bombus subterraneus). Von der Deichhummel gibt es aus Salzburg nur einen sicheren  Nachweis aus dem Jahr 1957 aus Mattsee und der Fund der Grubenhummel ist überhaupt der erste sichere Nachweis. 20 Hummelarten am...

  • 19.08.19
Lokales
Auf dieser Wiese des Biobauern Markus Kreuzberger soll die Deponie entstehen.
4 Bilder

Bürger wehren sich
Bau des ÖBB-Tunnels schreckt Anrainer und Gemeinden auf

Der Hochleistungsbahn-Tunnel der ÖBB wird auf Umweltverträglichkeit geprüft.  Dabei stellten die Bewohner der Katzmoos-Siedlung fest, dass direkt nebenan eine Zwischenlagerungsstätte für den Tunnelaushub geplant ist.  KÖSTENDORF, ELIXHAUSEN. Die Gemeinden Köstendorf als "Eintritt" und Elixhausen als "Austritt" des Tunnels sind bei den Bauarbeiten zur Errichtung des 16 Kilometer langen Tunnels für die Hochleistungsstrecke am meisten betroffen. Beide Gemeinden bekennen sich zum Bau, möchten...

  • 10.08.19
Lokales
Mehrere Bürger versammelten sich, um ihre Meinung zum neuen Bahntrassenausbau in Köstendorf kundzutun.
3 Bilder

Bahnausbau
Drei Bürgerinitiativen in Köstendorf

In Köstendorf gibt es gerade drei Initiativen zum geplanten Bahnausbau. KÖSTENDORF. In Köstendorf kamen von der geplanten Hochleistungs (HL)-Bahntrasse im Raum Köstendorf (Erka/Haunharting, Fischweng und Waldsiedlung) betroffene Bürger zusammen, um ihre Bedenken und Forderungen kundzutun. Ihrer Meinung nach sollten mehr Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung gesetzt werden. Aus diesem Grund wurden mehrere Bürgerinitiativen ins Leben gerufen. Drei Initiativen In Köstendorf gibt es derzeit...

  • 08.08.19
Lokales
Cornerstone, das sind Michael Walchhofer, Alina Peter und Steve Walchhofer.

Open Air Köstendorf
Festivalstimmung am Dorfplatz

Das Open Air "Rock am Platz" Köstendorf findet bereits zum 8. Mal statt, bei freiem Eintritt werden insgesamt sechs Bands den Dorfplatz in sommerliche Festivalstimmung versetzen. KÖSTENDORF. Am 3. August um um 18 Uhr geht's los: Den Anfang macht die  Band „SHIVERING FIT“. In klassischer Rockband-Besetzung gibt es Rock, Pop und Jazz zu hören. Danach geht es weiter mit „Bauschale“. Es dürfen punkige Klänge mit Einflüssen aus verschiedensten weiteren Musikrichtungen, vor allem Ska, erwartet...

  • 24.07.19
  •  1
Freizeit
CORNERSTONE v.l.n.r.: Michael Wachelhofer, Alina Peter, Steve Wachelhofer
2 Bilder

Vom Cambridge Rock Festival nach Köstendorf
Cornerstone Headliner am Rock am Platz 2019

Auf Europa-Tour mit rund 45 Konzerten in fünf Ländern ist derzeit die Rockband Cornerstone mit der Lamprechtshausener Sängerin Alina Peter. Am 03. August (Sa., 23.00 Uhr) legen die Musiker einen Halt in Köstendorf ein und nehmen am Rock am Platz 2019 teil. Das Open Air Köstendorf findet bereits zum 8. Mal statt, bei freiem Eintritt werden insgesamt sechs Bands den Dorfplatz in sommerliche Festivalstimmung versetzen. Gestartet wird um 18:00 Uhr mit der Band „SHIVERING FIT“. In klassischer...

  • 23.07.19
  •  1
Lokales
Der Köstendorfer Bürgermeister möchte mit der Bürgerinitiative die Belastung für die Anrainer der Bauarbeiten zum HL-Flachgautunnel minimieren.
4 Bilder

ÖBB-Hochleistungsstrecke
Köstendorf fordert Mitsprache

Die Köstendorfer wollen mit einer Bürgerinitiative die ÖBB dazu bringen, dass beim Bau des HL-Flachgautunnels auf die Anrainer Rücksicht genommen wird. KÖSTENDORF (kle). "Wir sind nicht gegen das Projekt, sondern wir wollen die Belastung für die Bevölkerung so gut es geht reduzieren", so Bürgermeister Wolfgang Wagner. Zu diesem Zweck fanden sich letzte Woche über 300 Menschen bei der Bürgerversammlung im Freizeitcenter ein.  Die Zeit drängt Bis 9. August können im...

  • 14.07.19
Lokales
Mit Humor und auch etwas Ernst unterhielten die Lesenden die Gäste in Weng.

Mondartdichtung
Flachgauerisch "gredt" und "gspüt"

Beim Wagnerbauer zu Weng in Köstendorf wurde Flachgauerisch „gredt“ und „gspüt“. KÖSTENDORF. Die Mundartrunde tritt im Jahresreigen mit mehreren Veranstaltungen im Flachgau an die Öffentlichkeit und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Dialekt des Flachgaues zu pflegen und zu erhalten.  Humorvoll und mit Augenzwinkern – so wie ihn alle kennen – begrüßte Alois Wieder aus Köstendorf bei der Flachgauer Mundartrunde gut und gerne 150 Besucher, die der Einladung zum Wagnerbauer im Theaterstadel...

  • 28.05.19
  •  1
Politik
Gritlind Kettl und Franziska Dürr wählen die EU.
2 Bilder

EU-Wahlen
Als Europäer wählen gehen

EU-Expertin Gritlind Kettl offenbarte in Köstendorf anlässlich der bevorstehenden EU-Wahlen einen Blick hinter die Kulissen der europäischen Machtzentralen. KÖSTENDORF (kle). Kommendes Wochenende stehen Wahlen an. Dabei haben alle Wahlberechtigten die Gelegenheit, die Zukunft der Europäischen Union mitzugestalten. Zum Urnengang anregen Gritlind Kettl war selbst jahrelang für Österreich in Brüssel tätig und ist jetzt zuständig für die EU-Bürgerservicestelle "Europe Direct" des Landes. In...

  • 18.05.19
Lokales
Zwischen Neumarkt und Steindorf bei Straßwalchen  finden in der Nacht Rammarbeiten für die Erneuerung der Oberleitungen statt, wobei es zu erhöhtem Lärm sowie Erschütterungen kommen wird.

Flachgaus neue Oberleitungen
Neumarkt-Köstendorf wird zur neuen Flachgauer Verkehrsdrehscheibe

Rammarbeiten wird es in Köstendorf, Neumarkt und Steindorf geben wenn die Oberleitungen im Flachgau erneuert werden. NEUMARKT, KÖSTENDORF, STEINDORF. Der Bahnhof Neumarkt-Köstendorf wird zur neuen Verkehrsdrehscheibe im Flachgau ausgebaut. Dazu verlängern die ÖBB die Anbindung an die Mattigtalbahn. Die Bahnhöfe Steindorf bei Straßwalchen und Neumarkt-Köstendorf erhalten eine neue, barrierefreie und zeitgemäße Ausstattung. Als Vorbereitung auf die Hauptarbeiten werden in diesem Abschnitt die...

  • 07.05.19
Lokales
Feierten das 30-jährige Gründungsjubiläum des Reinhalteverbands Wallersee Nord (v.l.): Obmann Adi Rieger (Neumarkt), Hofrat Andreas Unterweger (Land Salzburg, Referat Gewässerschutz), GF Erich Schlick (RHV Wallersee Nord), Landesrat Josef Schwaiger, Vorstandsmitglied Bgm. Hermann Scheipl (Schleedorf), GF i.R. Rudolf Schwarz (RHV Wallersee Nord), Alfred Graspeuntner (Land Salzburg, Referat Allgemeine Wasserwirtschaft) und Obmann-Stv. Bgm. Wolfgang Wagner.

Jubiläum für Reinhalteverband
Hervorragende Wasserqualität seit 30 Jahren am Wallersee

Vor 30 Jahren wurde der Reinhalteverband Wallersee Nord für eine saubere Wasserqualität im gesamten Gebiet der drei Flachgauer Gemeinden Neumarkt, Köstendorf und Schleedorf gegründet. Die drei beteiligten Gemeinden feierten das Jubiläum. NEUMARKT/KÖSTENDORF/SCHLEEDORF. Seit nunmehr 30 Jahren sorgt der Reinhalteverband (RHV) Wallersee Nord für eine saubere Wasserqualität im gesamten Gebiet der drei Flachgauer Gemeinden Neumarkt, Köstendorf und Schleedorf. Ursprünglich wurde er zur Rettung des...

  • 19.04.19
Lokales
Die Schüler schauen genau hin beim Einkauf.
4 Bilder

Klimaladen für Umweltschutz
Schüler kaufen klimabewusst

Der Klimaladen wird eröffnet Nach dem Motto „Was hat mein Konsum mit dem Klima zu tun“ gehen  Köstendorfer Schüler in einem fiktiven „Kaufmannsladen“ einkaufen. KÖSTENDORF. Kürzlich war in Köstendorf der Klimaladen zu Besuch. Von Montag bis Freitag kamen alle Schüler von zehn bis 15 Jahren im Rahmen des Unterrichts in den Laden und lernten, welche Auswirkungen ihr Konsum auf das Klima und die Umwelt hat. Fiktive ProdukteIm Klimaladen können Lebensmittel und Kleidung in spielerischer...

  • 22.03.19
Lokales
Beim Informationsabend in Köstendorf gab es Aufklärung für die Bürger bezüglich Radon und natürlicher Radioaktivität.
3 Bilder

Köstendorf
Infoabend zu Radon, Umweltmedizin, Verkehr

Wegen einiger Beunruhigungen bezüglich der geplanten Neubaustrecke Salzburg-Köstendorf gab es einen Informationsabend. KÖSTENDORF. Um der Beunruhigung einiger Bürger zum Bau der neuen Bahnstrecke in Köstendorf entgegenzuwirken, gab es einen Informationsabend dazu. Damit will die Gemeinde mehr Aufklärung in Zusammenhang mit der Planung der ÖBB-Strecke Salzburg bis Köstendorf für die Bevölkerung anbieten. Diese Veranstaltung stand unter dem Motto "Wir wollen Aufklärung anbieten, Angstmache...

  • 06.03.19
Gedanken

Köstendorf lässt nicht locker

Die geplante Hochleistungsstrecke der ÖBB zwischen Köstendorf und Salzburg bringt viele Vorteile für die Gemeinde. Die 15 Jahre lange Bauzeit beschäftigt die Bewohner und Gemeindevertreter allerdings sehr. Für diese ist es wichtig, dass die Bevölkerung und Umwelt während dieser Zeit nicht zu viel gestört und gefährdet wird. Nun haben die ÖBB ihren Antrag für die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) eingereicht. Die Gemeinde Köstendorf nahm dazu Stellung und fordert mehrere Änderungen zu...

  • 14.02.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.