03.02.2012, 14:09 Uhr

Bilder und Texte engagierter EnnstalWiki-Mitarbeiter ausgezeichnet

Die Gewinner des Monatswettbewerbs 2011 des EnnstalWikis (es waren nicht alle anwesend)
Schladming: Annakapelle | (kra) Das EnnstalWiki, das als Internet-Regionallexikon Informationen mit Bezug auf das steirische Ennstal sammelt und diese der Allgemeinheit zur Verfügung stellt, ging im Mai 2011 ans Netz.

Mehr als 3 400 Artikeln und über 2 300 Bilder
Im Jänner wurden die Autoren der besten Monatsbeiträge 2011 in Wort und Bild in der Schladminger Annakapelle, einer jüngst restaurierten historischen Kapelle, die nun als Veranstaltungsort dient, geehrt.

Mag. Norbert Linder, Obmann der Initiative B.E.R.G. konnte neue Wiki-Interessenten begrüßen und skizzierte die bisherige Entwicklung des EnnstalWikis. Projektleiter Martin Huber sprach über Entwicklungsperspektiven und und zog eine erfreuliche Bilanz des ersten Rumpfjahres: „Mit mehr als 3 400 Artikeln und über 2 300 Bildern liegt das EnnstalWiki in einer Rangliste europäischer Regionalwikis aktuell auf Platz 15, österreichweit sogar auf Platz 2 hinter dem „Mutterprojekt“ Salzburgwiki.“. Rund vier Fünftel der Bilder stammen von Ewald Gabardi, einem unermüdlichen Bergsteiger, der eigentlich Koch von Beruf ist.

Engagement mit attraktiven Preisen belohnt
Diese bemerkenswerte Entwicklung verdankt das Projekt engagierten Menschen, die ihr Wissen und ihre Fotos online mit anderen teilen. Im Rahmen eines Wettbewerbes wählte eine Fachjury im Vorjahr jedes Monats einen besonderen Artikel und ein herausragendes Bild aus.

Als Gewinner wurden Heinz Bertl, Ing. Mag. Günter Bretterebner, Peter Fischer, Ewald Gabardi, Georg Grandl, Hannes Kowatsch, Christina Nöbauer, Peter Ortner, Mag.a Astrid Perner und Madeleine Royer in der Annakapelle mit schönen Sachpreisen für ihr Engagement ausgezeichnet.

Die Preise stellten die Kaufmannschaft Schladming, die Planai-Hochwurzen-Bahnen, die Hochwurzenhütte, die Ritzingerhütte, die Region Schladming-Dachstein, Heinz Lackner/Planneralm und das Universalmuseum Schloss Trautenfels zur Verfügung. Beispielsweise können nun zwei Gewinner jeweils den Sonnenaufgang am Dachsteingletscher inklusive Frühstück für jeweils zwei Personen genießen - früh aufstehen heißt es zwar, denn um 5 Uhr Früh geht es mit der Gondel bergwärts, dafür werden die Gewinner mit einem wohl einzigartigen Bergwelterlebnis belohnt werden!

Ohne Sponsoren geht es eben nicht
Der Dank galt auch den Hauptsponsoren, Joachim Lindner, Chefredakteur der Wochenzeitung Der Ennstaler, und Johannes Steiner von Loden Steiner1888, für ihre mediale und finanzielle Unterstützung. Gleichzeitig warb Mag. Linder für weitere Unterstützung, um das EnnstalWiki weiter ausbauen zu können, vor allem mit Beiträgen rund um die FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming.

Dass das EnnstalWiki Menschen sowohl im virtuellen als auch im realen Raum verbindet, bewies der gemütliche Ausklang der Veranstaltung – umrahmt von Ennstaler Imbissen - zubereitet von Renate Gabardi - und Getränken. Er stand im Zeichen des Erfahrungsaustausches, reger Diskussionen und vieler neuer Ideen. Und wie gut informierte Quellen zu berichten wussten, wurde nach der Sperrstunde in der Annakapelle die Diskussion in einem der Lokale Schladmings bis in die frühen Morgenstunden weitergeführt.

Online-Infos unter: www.ennstalwiki.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.