26.06.2017, 11:00 Uhr

Walser Schüler bewiesen ihr Geschick beim Rad fahren

Zum dritten Mal ging der Geschicklichkeitsparcour des Rad-Club Wals-Siezenheim über die Bühne.
WALS (schw). Rund 100 Vorschulkinder und Schüler der örtlichen Volksschulen und der neuen Mittelschule nahmen beim Geschicklichkeitsparcour auf dem Kirchenplatz teil. Zu bewältigen waren insgesamt acht Stationen, darunter ein Slalom, eine Wippe sowie mehrere kleine Hindernisse. "Bei Fehlern gibt es einen Zeitaufschlag", erklärte Rad-Club-Obmann Norbert Lurger. "Alle jungen Teilnehmer erhalten eine Walser-Birnbaum-Medaille", so Lurger, der mit seinem Team auch wertvolle Preise wie Fahrradschlösser und weitere Fahrradutensilien an die jungen Radfahrer übergab. Ohne Fehler erkämpften sich Leanne Rohner und Maximilian Auner den obersten Podestplatz. Die Volksschuldirektorinnen Evelin Stockinger (VS Walserfeld) und ingrid Schranz (VS Viehhausen) gratulierten ihren Schützlingen. Aufgrund des Rennens konnte der Club weitere Mitglieder lukrieren. "Derzeit zählt der Club 70 Kinder", freute sich Lurger und fügte hinzu: "Bei uns ist jeder Radsportfreund willkommen, egal ob Kinder, Senioren, Mountainbiker, Rennradfahrer oder Genussradler. Es ist für jede Alters- und Leistungsgruppe etwas dabei", so der Obmann, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit Unterstützung der Gemeinde vor allem den Nachwuchs zu fördern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.