Kreatives Schaffen als Schicksalsbewältigung

Leopold Pils

PREGARTEN. Leopold Pils wurde am 24. Mai 1952 in St. Georgen an der Gusen geboren. Seine ersten Lebensjahre verbrachte er in Linz, später wurde er in Pregarten sesshaft. Die Familie, der Bau eines eigenen Hauses und der Beruf als Kranführer füllten sein Leben aus. Ein Schicksalsschlag im Alter von 34 Jahren stellte sein ganzes Leben auf den Kopf, gab ihm aber gleichzeitig die Chance und die nötige Zeit, sich mit der phantastischen Welt der Farben und Formen zu beschäftigen.

Mit Hinterglasbildern begann seine Leidenschaft für das Malen. Später folgten Öl und Acryl. Große Meister wie Van Gogh, Picasso und Munch gaben ihm viel Inspiration und er entdeckte sein Talent, ihre Werke naturgetreu nachzumalen.
Irgendwie konnte er den Pinsel nicht mehr zur Seite legen und Pils entwickelte im Lauf der Zeit seinen ganz eigenen Stil. Gegenwärtig gilt sein Interesse der Landschaftsmalerei. Ab Donnerstag, 29. Juni, stellt Pils seine Werke unter dem Titel "Kreatives Schaffen als Schicksalsbewältigung" am Stadtamt Pregarten aus. Die Vernissage beginnt um 18.30 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen