Black-Wings-Profis besuchten kranken Fan

WARTBERG. Trotz vielfältigem Engagement sind die Sportler des Eishockeyclubs Black Wings Linz dem Wunsch eines an Chorea Huntington erkrankten Fans nachgekommen, ihn im Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus zu besuchen. Die Chorea-Huntington-Erkrankung ist eine genetisch bedingte, vererbbare Nervenkrankheit, deren Ursache in einer Genveränderung liegt, die zu einem Untergang von Nervenzellen führt. "Ihr seid einfach spitze", bedankte sich der Direktor von Schloss Haus, Johann Hable, bei Black-Wings-Manager Christian Perthaler sowie den Spielern Michael Mayr und Gregor Baumgartner für den Besuch.

Im Bild von links nach rechts: Michael Mayr (Spieler Black Wings), Christian Perthaler (Manager Black Wings), Gregor Baumgartner (Spieler Black Wings), Johann Hable (Direktor LPBZ Schloss Haus) und Diplomkrankenpfleger Jochen Puchner. Auf eigenen Wunsch wollte der große Black-Wings-Fan nicht auf dem Foto sein.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen