Time to say Goodbye

Bezirksschulrätin Renate Scheuchenegger (links) und Edith Haiböck stoßen auf den neuen Lebensabschnitt an.
  • Bezirksschulrätin Renate Scheuchenegger (links) und Edith Haiböck stoßen auf den neuen Lebensabschnitt an.
  • Foto: Marktgemeinde Leopoldschlag
  • hochgeladen von Carmen Palzer

LEOPOLDSCHLAG. Am 6. Oktober war es "Time to say Goodbye" – Edith Haiböck, die Direktorin der Volksschule Leopoldschlag, verabschiedete sich in den Ruhestand. Seit 1979 war Haiböck Lehrerin mit Herz und Seele. Die Pädagogin verbrachte beinahe ihr ganzes Berufsleben in der Volksschule Leopoldschlag – zuerst als Lehrerin und seit 2003 als Direktorin.

Zu Tränen gerührt

Bezirksschulrätin Renate Scheuchenegger veranschaulichte in einem kurzen Rückblick die Verdienste Haiböcks. Mit zahlreichen erfolgreichen Projekten, wie beispielsweise dem langjährigen Tschechisch-Unterricht an der Schule, prägte sie die Kleinschule und das Schulwesen in Leopoldschlag. Die Abschiedsfeier wurde von den Volksschülern kreativ umrahmt. Beim „Sternenfängerlied“ und den damit verbundenen besten Wünschen war nicht nur die Jubilarin zu Tränen gerührt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen