Alina und Leon sind die beliebtesten Vornamen

FREISTADT. Das Landes-Krankenhaus Freistadt zieht eine erfreuliche Bilanz bei den Geburten: Im vergangenen Jahr kamen 453 Kinder an der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe zur Welt, das ergibt im Vergleich zum Vorjahr (442 Geburten) ein leichtes Geburtenplus von zwei Prozent.
Von den 453 kleinen Erdenbürger waren 214 Mädchen und 239 Jungen, vier Kinder kamen im Doppelpack. Der geburtenstärkste Monat war der August mit 42 Babys. Bei den Mädels belegte Alina in der Hitliste der Vornamen klar Platz 1, gefolgt von Lena, Sophie und Jana. Der beliebteste Name bei den Buben war Leon, dicht gefolgt von Jakob, Michael und Simon.
Aspekte wie familiäre Atmosphäre, Erfahrung, Service, Ambiente, freundliche Aufnahme sowie eine persönliche Betreuung der Gebärenden werden am LKH Freistadt groß geschrieben. „Die Nähe zum Krankenhaus wird von den werdenden Müttern aus der Region besonders geschätzt. Aus diesem Grund werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kurse und Informationsveranstaltungen angeboten“, freut sich der ärztliche Leiter der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe OA Dr. Peter Neuner. Weiters steht für das zweite Halbjahr 2014 ein großer Umbau der Gynäkologie und Geburtshilfe an. Diese strukturverbessernden Maßnahmen werden etappenweise bei Vollbetrieb durchgeführt.
Die Ankunft eines neuen Familienmitgliedes und die dazugehörigen Vorbereitungen sind allen Müttern und Vätern ein großes Anliegen. Das Landes-Krankenhaus Freistadt bietet deshalb einmal pro Quartal einen Informationsabend für werdende Eltern an. Das kompetente Team aus Ärzt/-innen und Hebammen referiert über Themen wie Schwangerschafts- und Geburtsverlauf und die erste Zeit mit dem Baby. Die Termine: 23. Jänner, 17. April, 17. Juli und 16. Oktober 2014, jeweils 19.00 Uhr, Vortragssaal LKH Freistadt.

Autor:

Elisabeth Hostinar aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.