E-Car-Sharing ist auch am Land angekommen

3Bilder

BAD ZELL. Der Energieverein Bad Zell hat im Rahmen eines großen Straßenfestes das erste E-Car-Sharing-Projekt im Bezirk Freistadt ins Leben gerufen und bietet somit eine umweltfreundliche und günstige Mobilitätsvariante für alle Bürger in Bad Zell an.

E-Car-Sharing, das organisierte gemeinschaftliche Nutzen von Elektroautos je nach Bedarf, ist also endgültig im ländlichen Raum angekommen. Car-Sharing hat neben den Umwelteffekten das Ziel, sich das Zweit- oder Drittauto ersparen zu können. Schon ab einem Stundentarif von drei Euro beziehungsweise einem Tagestarif von 15 Euro steht den eingetragenen Nutzern, ein E-Car zur Verfügung – und das ohne Kilometerbegrenzung! Das 100 Prozent elektrisch betriebene Auto hat eine Reichweite bis zu 160 Kilometer und kann falls nötig auch unterwegs an jeder üblichen Haushaltssteckdose aufgeladen werden.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.