Hagenberger Floriani trumpfte in Deutschland auf

4Bilder

HAGENBERG. Nur fünf Tage nach dem erfolgreichen Antreten beim Bewerb um den härtesten Feuerwehrmann Deutschland reiste Martin Remplbauer vom Firefighter Team Hagenberg erneut ins Nachbarland, um der internationalen Konkurrenz zu zeigen, wo der Hammer hängt. Das Ergebnis: fünf Medaillen bei der Firefit-Championship in Rodgau (Hessen)!

Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:30,38 Minuten holte Remplbauer den Gesamtsieg sowie den Sieg in seiner Altersklasse im Einzel. Zusammen mit Christian Hochreiner, Peter Schmiedmair, Thomas Heinold und Benjamin Aulich bildete er ein deutsch-österreichisches Team, das sich in der Teamwertung den zweiten Platz holte. Mit Vera Licha aus Deutschland gewann der Hagenberger den Mixed-Bewerb und mit dem Frankenburger Christian Hochrainer belegte er im Tandem den zweiten Platz.

„Ich hätte mir anfangs nicht gedacht, meinen Sieg vom letzten Jahr in Rodgau wiederholen zu können", sagt Remplbauer. "Die Konkurrenz war wie immer stark und hat mich zu meiner neuen Bestzeit angetrieben." Die nächste Chance, die 90-Sekunden-Marke zu unterbieten, hat der Mühlviertler Firefighter am 30. Juni ebenfalls in Deutschland.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen