TOURISMUS
"Tour de Alm" ist der Hit für Mountainbiker

  • Foto: MTB-(c) Verein Tour de Alm.JPG
  • hochgeladen von Roland Wolf

UNTERWEISSENBACH. Mountainbiken im Mühlviertel, das bedeutet Hügelbiken! Trails auf Güter-, Feld- und Waldwegen halten die Biker auf Trab. Kaum einen Kilometer rollt man auf dem gleichen Terrain dahin. Urige Wälder, beeindruckende Granitformationen und zahlreiche Weitblicke – all dies erwartet die Mountainbiker auf den insgesamt elf Touren (M1 bis M10 sowie "Tour de Alm") in der Region Mühlviertler Alm.

Das Herzstück des Mountainbike-Wegenetzes ist die Tour de Alm mit 188 Kilometern und 5.410 Höhenmetern. Die Tour ist bestens beschildert und sowohl für Mountainbiker als auch E-Mountainbiker geeignet. Zwischendurch können Kultur- und Natursehenswürdigkeiten wie die Burgruinen Ruttenstein (Pierbach) und Prandegg (Schönau) oder das Naturschutzgebiet Tannermoor (Liebenau) besichtigt werden. "Da die Tour de Alm eine Rundtour ist, kann man überall einsteigen", sagt Christa Winklehner vom Tourismusverband Mühlviertler Alm. Die Tour-de-Alm-App liefert alle nötigen Informationen dazu.

Entlang der Mountainbike-Touren erwartet die Biker die Mühlviertler Gastfreundschaft in Bauern- und Gasthöfen, einer kleinen Brauerei, Schnapsrasten, Blockhäusern und familiär geführten Hotels. Servicepartner, Taxis und auch E-Bike-Ladestationen sorgen entlang der Strecke ebenfalls für die Zufriedenheit der Biker. Alle notwendigen Informationen zu den Mountainbike-Touren liefert die kostenlose Mountainbike-Karte der Region, deren zweite Auflage gerade erschienen ist.

Kartenbestellung und Info:
Mühlviertler Alm
Markt 19, 4273 Unterweißenbach
Telefon: 07956 7304
E-Mail office@muehlviertleralm.at

Mühlviertler Alm
Tour de Alm

Newsletter Anmeldung!

Anzeige
5

United Optics
Wie Ihre alte Brille ein Leben verändern kann!

UNITED OPTICS sammelt alte Brillen für Nigeria und belohnt Kunden mit 30 Prozent Rabatt beim Kauf eines neuen Modells. „Es ist beeindruckend, was für einen Effekt eine gebrauchte Brille in meiner Heimat haben kann“, erzählt der in Nigeria geborene Pfarrer Dr. Emeka Emeakaroha. Sein Verein „One Heart Umunohu“ bekommt im Oktober tatkräftige Unterstützung von UNITED OPTICS. Das Konzept ist so einfach wie bestechend: Alte Brillenfassungen werden bei allen Partnern der österreichweiten...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen