Mühlviertler Alm

Beiträge zum Thema Mühlviertler Alm

Von links: Josef Mühlbachler, Sabina Moser und Max Hiegelsberger.
2

MVA-BAUERN
Sabina Moser aus Bad Zell ist neue Obfrau

KÖNIGSWIESEN, LIEBENAU, BAD ZELL. Die Vollversammlung der Mühlviertler-Alm-Bauern im Gasthaus Rameder in Mönchdorf stand ganz im Zeichen des 30-Jahr-Jubiläums und des Abschieds von Gründungsobmann Josef Mühlbachler aus Liebenau. Sabina Moser, die Gattin des Bad Zeller Vizebürgermeisters Martin Moser, wurde zur neuen Obfrau gewählt und wird sich nun mit ihrem neuen Vorstandsteam um die agrarischen Anliegen und Projekte der Region Mühlviertler Alm kümmern. Bei der geheimen Wahl wurde Moser...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Anzeige
2

Das neue Kursprogramm der VHS OÖ ist da.
Voller Zuversicht in das Herbstsemester

Das Team der Volkshochschule OÖ blickt mit unbeirrbarem Optimismus auf den Semesterstart im Herbst. Mit reduzierten Gruppengrößen und einer Kursplanung in größtmöglichen Räumen bzw. im Freien, penibelsten Reinigungsregelungen und der Erstellung von Präventionskonzepten, hat der Gesundheitsschutz aller Beteiligten oberste Priorität. Julia Panholzer, Leiterin der Volkshochschule Oberösterreich, kann den Entwicklungen der vergangenen Monate trotz aller Belastungen und notwendigem...

  • Freistadt
  • VHS Freistadt
Die Mitglieder der Arbeitsgruppe "Breitband Mühlviertler Alm“ unter der Leitung von Weitersfeldens Bürgermeister Franz Xaver Hölzl und Leadermanager Kurt Prandstetter.

Mühlviertler Alm
70 Prozent der Bevölkerung sind für Breitband-Internet

BEZIRK. Seit gut einem Jahr beschäftigt sich eine eigene Arbeitsgruppe auf der Mühlviertler Alm mit dem Ausbau des Breitbandinternets in der Region. Neben einer flächendeckenden Infrastruktur-Erhebung gab es außerdem Infoveranstaltungen in den Gemeinden. Mit Hilfe einer Befragung wollten die Gemeinden der Leader-Region Mühlviertler Alm herausfinden, wie die Bürger zum Ausbau des Breitband-Internets stehen. Nun ist die Umfrage abgeschlossen und die Ergebnisse liegen vor: 70 Prozent der Befragten...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Blogger: Claudia Lindner, Wolfgang Moser

MÜHLVIERTLER ALM
Neuer Jugendblog – jeder kann mitmachen!

UNTERWEISSENBACH. Egal ob Instagram, Twitter oder Snapchat – soziale Medien sind weit mehr als nur moderne Formen der Kommunikation. Ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten machen sie längst zum fixen Bestandteil im Repertoire jugendlicher Freizeitgestaltung. Ein von der Jugendtankstelle Mühlviertler Alm initiierter Jugendblog möchte diese Entwicklungen nun auch für den Bereich der regionalen Jugendarbeit zugänglich machen. Der unter www.jugendtankstelle.at abrufbare Blog ist neben der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der Donauradweg ist einer von mehreren Ideen, welche die Oberösterreich Tourismus GmbH für den Sommerurlaub 2020 im eigenen Bundesland zusammengestellt hat.

Oberösterreich Tourismus GmbH
Ideen für den Sommerurlaub in Oberösterreich

Seit 29. Mai dürfen Beherbergungsbetriebe in Österreich wieder öffnen. Ein Teil folgte beziehungsweise folgt erst im Juni und Juli. Die Oberösterreich Tourismus GmbH hat jetzt Tipps für den Sommerurlaub in Oberösterreich zusammengestellt. OÖ. Laut der Oberösterreich Tourismus GmbH sei ein "unvergesslicher Sommerurlaub" auch im eigenen Bundesland möglich. Dazu würden etwa "türkisblaue Seen" und "malerische Berge" beitragen. Die Organisation für Tourismus und Freizeitwirtschaft hat jetzt Ideen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Tafel in Grein, von links Bgm. Rainer Barth,  GF Renate Fürst,  Andreas Hunger, TV Vorsitzender Fritz Kaindlsdorfer

Grein/Mühlviertel
Infobeschilderung am Burgen- und Schlösserweg fertiggestellt

GREIN, MÜHLVIERTEL. Mit rund 215 km gut beschilderten Pfaden erschließt der Burgen- und Schlösserweg insgesamt 19 historische Objekte von der Donau bis zur Maltsch. Um für den Wanderer vor Ort eine weitere Orientierungsmöglichkeit zu bieten, wurden zehn Übersichtstafeln errichtet – unter anderem in der Donaustadt Grein. Damit ist ein weiterer Baustein der vielfältigen Informationsinfrastruktur des Weitwanderweges umgesetzt. Mehrsprachig ausgeführt„Die Tafeln wurden so wie der Wanderführer,...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Landesrat Markus Achleitner gratulierte Helga und Reinhard Honeder zusammen mit BezirksRundschau-Geschäftsführer Thomas Reiter und Christian Naderer, Obmann der WKO Freistadt.

Wirtschaftspreis
"Mühlviertler" für Honeder Naturbackstube

Seit den 60er-Jahren bildet die Honeder Backstube Lehrlinge aus – derzeit alleine 17. Das 125 Jahre alte Familienunternehmen mit Stammsitz in Weitersfelden, Backstube in Engerwitzdorf, 21 Filialen und insgesamt rund 200 Mitarbeitern unter der Leitung von Helga und Reinhard Honeder erhielt beim BezirksRundschau-Wirtschaftspreis "Mühlviertler" die Auszeichnung als "Vorzeige-Lehrbetrieb". Bäcker, Konditor, Einzelhandel- und Bürokaufmann: Diese Lehrberufe bietet die Honeder Naturbackstube an –...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
3

TOURISMUS
Picknick-Angebot hat Potenzial zum Hit

PIERBACH, UNTERWEISSENBACH. Eine innovative Picknick-Kiste gefüllt mit regionalen Köstlichkeiten in nachhaltiger Verpackung, die an einem schönen Platz in der Natur genossen werden kann: Das ist das neue Picknick-Angebot von Huttis Gupfwald Heurigem in Pierbach. Die Corona-Zeit machte zahlreiche heimische Betriebe erfinderisch – so auch Waltraud Haslhofer und Andreas Ortner. Aufgrund der zwischenzeitlichen Sperre ihres Betriebs, der nun gültigen Auflagen für die Gastronomie und der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Filmcrew auf der Burgruine Reichenstein (von links: Laura Riener, Nina Mayer und Alina Khan) mit Interreg-Projektmanager Andreas Hunger.

MÜHLVIERTLER ALM
HTL-Schülerinnen drehten Video am Burgen- und Schlösserweg

Drei Schülerinnen der HTL Leonding drehten bei einem Workshop am Burgen- und Schlösserweg mehrere Videos auf Schloss Weinberg (Kefermarkt), auf der Burgruine Reichenstein (Tragwein) und auf der Ruine Windhaag bei Perg. MÜHLVIERTEL, LEONDING. Bei gutem Wetter konnten Nina Mayer, Alina Khan und Laura Riener mit professionellem Video-Equipment die notwendigen Filmsequenzen erstellen. Mit viel Feingefühl und Fachkenntnis fingen sie die kulturellen Besonderheiten der drei historischen Bauten...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
1 4

JUGENDTANKSTELLE
Unterweißenbach vom Müll befreit

UNTERWEISSENBACH. Unter dem Motto "We collect moments and things" war die Jugendtankstelle Mühlviertler Alm Ende April mit Jugendlichen im Gemeindegebiet unterwegs, um nicht nur vom Umweltschutz zu reden, sondern auch aktiv etwas für ihn zu tun. Die jährliche Müllsammel-Aktion „Hui statt Pfui“ konnte zwar nicht in gewohnter Weise stattfinden, umso erfreulicher ist es deshalb, dass 14 engagierte Jugendliche an drei Tagen in Kleingruppen mit Müllsack, Handschuhen und Mundschutz ausgerüstet dem...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die erfolgreiche Moarschaft der Sportunion Kaltenberg mit Vertretern der Mühlviertler Alm.

MVA-EISSTOCKMEISTERSCHAFT
Kaltenberg gewinnt vor Unterweißenbach

WEITERSFELDEN. Sportunion Kaltenberg vor Union Unterweißenbach und Sportunion Weitersfelden – das ist das Ergebnis der Mühlviertler-Alm-Eisstockmeisterschaft, die in Weitersfelden ausgetragen wurde. Die Stockschützen der neun Moarschaften kämpften mit ihren „Birnstingln“ um jeden Zentimeter. Letztendlich entschied bei Punktegleichstand die bessere Quote für das Team aus Kaltenberg.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Unterzeichnung des Partnervertrages in Liebenau. V.l.n.r.: Jan Švaříček (Mikroregion Telčsko), Renate Fürst (Verband Mühlviertler Alm), Bürgermeister Erich Punz, Bürgermeister Roman Fabeš (Stadtgemeinde Telč) und Ludmila Moržolová (Muzeum Vysočiny Jihlava).

Moorerlebnis Liebenau
Mühlviertler Alm koordiniert Interreg-Projekt

Die Gemeinden Liebenau und Telč werden im Rahmen eines Interreg-Programmes ein grenzüberschreitendes Moor- und Feuchtflächenprojekt umsetzen. Ziel ist es, Moorschutz, touristische Regionalentwicklung und eine länderverbindende Nachbarschaftspflege miteinander zu verknüpfen. LIEBENAU, TSCHECHIEN. Die Gemeinden Liebenau und Telč sind Teil der Grenzregion Mühlviertel-Waldviertel-Vysočina. Diese zeichnet sich vor allem durch vielfältige Moor- und Feuchtlandschaften aus. Dabei handelt es sich um...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Bei Mountainbikern beliebt - die Tour de Alm.
2

"Tour de Alm"
Mühlviertler Alm wird Wunsch-Destination für Mountainbiker

Ein Plus von 25 Prozent bei Rad- und Mountainbike-Nächtigungen verzeichnet die Mühlviertler Alm im Jahr 2019. Man kann davon ausgehen, dass nahezu 100 Prozent davon auf die rasant steigende Bekanntheit der Mehrtages-Mountainbiketour „Tour de Alm“ zurückzuführen ist. MÜHLVIERTLER ALM. Neben Wandern (Johannesweg) und Wanderreiten (Johannesritt), ist Mountainbiken mittlerweile das dritte Standbein der Tourismusregion und damit mit verantwortlich für die äußerst gute Entwicklung der...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Hufschmied Benjamin Allmer und die ehemalige WKO-Obfrau und Pferdefreundin Gabriele Lackner-Strauss.

Aus der Steiermark ins Mühlviertel
WKO Freistadt feiert ihr 4.000stes Mitglied

BAD ZELL, KÖNIGSWIESEN. Als ihre letzte Amtshandlung als WKO-Obfrau wurde Gabriele Lackner-Strauss im Rahmen ihrer großen Abschieds-Feierlichkeit im Lebensquell Bad Zell vergangene Woche auch die Ehre zuteil, das 4.000 WKO-Mitglied im Bezirk Freistadt willkommen zu heißen. Benjamin Allmer ist gelernter Hufschmied und hat einen außergewöhnlichen Weg ins Mühlviertel gefunden. Der 32-jährige Steirer aus Stubenberg am See „verliebte“ sich bei einem gemeinsamen Wanderritt mit seiner Partnerin durch...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
2

„Jugend im Puls“
Mühlviertler Alm setzt mit Online-Lehrstellenbörse neue Akzente

Die Jugendtankstelle der Mühlviertler Alm feiert 15–jähriges Bestehen und setzt mit dem Leaderprojekt „Jugend im Puls“ und einer neuen Jobplattform weitere wichtige Schritte.  UNTERWEISSENBACH. Mit dem Ziel, die regionale Verbundenheit von Jugendlichen zu fördern, entstand im Jahr 2001 die Projektidee für die Jugendtankstelle Mühlviertler Alm. Durch eine Kooperation der Diözese Linz mit dem Regionalentwicklungsverband Mühlviertler Alm konnte die Idee im Herbst 2004 im Dekanat Unterweißenbach...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
29

Burgstall - St. Georgen am Walde
Nebelmeer am Burgstall!

Eine traumhafte Abendstimmung über dem Nebelmeer am Burgstall in St. Georgen am Walde, mit 949 m dem höchsten Berg im Bezirk Perg! Ein herrlicher Blick über ein riesiges Nebelmeer auf den Sonnenuntergang und auf das beleuchtete St. Georgen am Walde!

  • Perg
  • Bruno Haneder
Das Räuchern ist so alt wie die Menschheit selbst.

VHS Kurs in Liebenau
Räuchern in der Weihnachtszeit

LIEBENAU. Räuchern im Advent, an Heilig Abend oder in den Rauhnächten, die mystische Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig, ist im Mühlviertel ein uralter Brauch. Das Räuchern ist ein Ritual des Reinigens, das böse Geister vertreiben soll. Viele räuchern in der Weihnachtszeit auch heute noch Haus und Hof. "Klassisch räuchert man mit einer Mischung aus Weihrauch und Myrrhe", erklärt Elisabeth Wahlmüller, die am Samstag, 30. November, von 14 bis 15.40 Uhr über die Volkshochschule Mühlviertler...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Die Regionalen Mobilitätsmanager (von links): Hubert Zamut, Marie-Therese Gaisberger und Matthias Oltay.
2

REGIONALES MOBILITÄTSMANAGEMENT
Bereits in allen Bezirken Projekte gestartet

MÜHLVIERTEL. Zu einer Erfolgsgeschichte hat sich das Regionale Mobilitätsmanagement entwickelt, das Gemeinden in den Regionen Innviertel-Hausruck, Vöcklabruck-Gmunden und Mühlviertel seit einem Jahr dabei begleitet, ihre Alltagsmobilität zu verbessern und gemeindeübergreifende Mobilitätsprojekte umzusetzen. Das Regionale Mobilitätsmanagement wurde im September vergangenen Jahres von Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner, der Direktion Straßenbau und Verkehr des Landes OÖ sowie dem...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
3

MÜHLVIERTLER ALM
Neuer Wanderführer zum Burgen- und Schlösserweg

UNTERWEISSENBACH. Der Burgen- und Schlösserweg lädt ein, die einstigen Zentren der adeligen Kultur einschließlich der Kulturlandschaften des Mühlviertels und Südböhmens grenzüberschreitend zu erkunden. Nunmehr ist für diese Fußreise vom Donaustädtchen Grein bis zum tschechischen Ort Velešín ein Wanderführer erschienen. 120 Seiten vermitteln Informationen zur Wegführung, zur Geschichte der 19 Burgen und Schlösser sowie zum gemeinsamen Kulturraum – ganz nach dem Motto „Wandern auf den Spuren der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Pilgerer rund um Landesrat Markus Achleitner.
2

Tourismusverband Mühlviertler Alm
Wanderung am Johannesweg mit Landesrat Markus Achleitner

Bei traumhaftem Herbstwetter wanderte Johannesweg-Initiator Johannes Neuhofer mit Landesrat Markus Achleitner sowie Freunden und Wegbegleitern ein Stück entlang des Johannesweges. MÜHLVIERTLER ALM. Gestärkt startete die Gruppe beim Haus von Kaltenbergs Bürgermeister und Obmann des Tourismusverbandes Alois Reithmayr in der Ortschaft Silberberg. Im Zuge der gemeinsamen Pilgerwanderung gab der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Bad Zell, Hans Hinterreiter, sein Wissen über den 84 Kilometer...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

TOURISMUS
"Tour de Alm" ist der Hit für Mountainbiker

UNTERWEISSENBACH. Mountainbiken im Mühlviertel, das bedeutet Hügelbiken! Trails auf Güter-, Feld- und Waldwegen halten die Biker auf Trab. Kaum einen Kilometer rollt man auf dem gleichen Terrain dahin. Urige Wälder, beeindruckende Granitformationen und zahlreiche Weitblicke – all dies erwartet die Mountainbiker auf den insgesamt elf Touren (M1 bis M10 sowie "Tour de Alm") in der Region Mühlviertler Alm. Das Herzstück des Mountainbike-Wegenetzes ist die Tour de Alm mit 188 Kilometern und...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Josef Kinast, Johannes Neuhofer, Gerhard Herzog (Obmann des Vereins Liebenswertes Weitersfelden) und der Weitersfeldener Bürgermeister Franz Xaver Hölzl.
2

JOHANNESWEG
Bei Begnungsfest Freundschaften vertieft

WEITERSFELDEN. Das Johannesweg-Begegnungsfest in Weitersfelden war eine gute Gelegenheit zum Wiedersehen und Vertiefen von Freundschaften, die bei einer Wanderung am beliebten Pilgerweg oftmals entstehen. Nach dem Gottesdienst wurde das im Rahmen eines EU-Projektes das neu gestaltete Johannesplatzerl mit der Johannesstatue gesegnet. Die Musikkapelle Weitersfelden sorgte für die musikalische Umrahmung und die örtliche Gastronomie für das leibliche Wohl. Johannesweg-Initiator Johannes Neuhofer,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Gerda Diesenreither, Anton Hoser, Andrea Außerweger, Felix Diesenreither, Kurt Prandstetter und Johann Holzmann.

MÜHLVIERTLER ALM
Bürgerbeteiligung hat hohen Stellenwert

PIERBACH. Seit mehr als 25 Jahren wird im nordöstlichen Mühlviertel erfolgreiche Regionalarbeit betrieben. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Einbeziehung der Bevölkerung der zehn Alm-Gemeinden. „Beim aktiven Dialog mit den Bürgern und Entscheidungsträgern der Gemeinden erfährt man die Anliegen, Sorgen und Wünsche“, sind sich Renate Fürst und Kurt Prandstetter, die beiden Leadermanager der Mühlviertler Alm, einig. Außerdem schafft eine breite Einbindung der Bevölkerung mehr Sichtweisen,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Franz-Xaver Hölzl, Josef Mühlbachler, Kurt Prandstetter, Renate Fürst, Klaus Preining und Johann Holzmann.
2

MÜHLVIERTLER ALM
"Ohne EU-Förderungen wäre vieles nicht möglich"

UNTERWEISSENBACH. Bei der diesjährigen Vollversammlung der Mühlviertler Alm bekamen die Gäste einen umfassenden Überblick über die aktuellen Projekte und Vorhaben des Regionalverbandes. Geprägt war das Jahr 2018/19 vom Geschäftsführerwechsel. Klaus Preining beendete nach mehr als zehn Jahren seine Tätigkeit. Ihm folgte ein Führungsduo: Renate Fürst aus St. Georgen am Walde (Bezirk Perg) hat die Geschäftsführung sowie die Themen Landwirtschaft, Tourismus und Wirtschaft über. Ihr zur Seite steht...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.