CORONA
Worauf Hundebesitzer jetzt achten müssen

Die Freistädterin Birgit Gintner ist Hundetrainerin.
5Bilder
  • Die Freistädterin Birgit Gintner ist Hundetrainerin.
  • Foto: Privat/Facebook
  • hochgeladen von Roland Wolf

Gassigehen in Zeiten der Corona-Krise

(Ein Text von Birgit Gintner, Hundetrainerin aus Freistadt)

Die Verunsicherung ist auch bei vielen Hundehaltern groß. Was genau bedeutet die Corona-Pandemie für Hund, Herrchen und Frauchen? Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Wissenschaft geht derzeit davon aus, dass Hunde und auch Katzen das Virus nicht auf den Menschen übertragen können. Somit kann weiterhin mit dem Haustier gespielt und gekuschelt werden.

Generelle Hygieneregeln im Umgang mit Haustieren sind jedoch weiterhin einzuhalten. Laut Bundesministerium für Soziales und Gesundheit dürfen Hundehalter mit ihren Vierbeinern auch noch Gassigehen. Spaziergänge alleine bzw. mit jenen Menschen, mit denen man im Haushalt lebt und dem Hund sind weiterhin erlaubt, solange man genug Abstand zu anderen Personen hält. Auch hier gilt: Auf ein Treffen unter befreundeten Hundehaltern zu gemeinsamen Gassirunden muss verzichtet werden.

Wer unter Heim-Quarantäne steht bzw an Covid-19 erkrankt ist, für den gilt das allerdings nicht. Ist ein eigener Garten vorhanden, dann kann dieser jedoch genutzt werden. Eine wichtige Frage, die Hundehalter derzeit unbedingt klären sollten, ist: Wer kümmert sich um meinen Hund bei einer Erkrankung, einer angeordneten Heim-Quarantäne oder einem Krankenhausaufenthalt? Stehen keine anderen Familienmitglieder, Freunde, Bekannte oder Nachbarn zur Verfügung, die mit dem Hund Gassigehen können oder sich im Ernstfall ganz um den Vierbeiner kümmern, bieten verschiedene Nachbarschaftsinitiativen, Privatpersonen und Hundeschulen ihre Hilfe an. Die Abgabe des Tieres in ein Tierheim sollte – ausgenommen in Extremfällen – nicht in Betracht gezogen werden. Besser ist es, bei Tierpensionen oder auch in Tierheimen anzufragen, ob diese vorübergehend den Hund übernehmen können.

Ist ein Ersatz-Gassigeher gefunden, sollte auch hier unbedingt auf die aktuellen Hygiene- und Verhaltensregeln geachtet werden. Erkrankte Hundehalter sollten sich vor Übergabe des Hundes gründlich die Hände waschen und den direkten Kontakt mit der Person vermeiden, die das Tier abholt. Im Idealfall sollte die Person, die mit dem Vierbeiner spazieren geht, das Haus oder die Wohnung nicht betreten, sondern den Hund im Eingangsbereich übernehmen. Wenn es möglich ist, sollten eine eigene Leine und ein Halsband mitgebracht werden.

Für die Versorgung des Hundes mit Futtermittel und Leckerlis sind die Geschäfte weiterhin  geöffnet. Auch Tierärzte haben ihre Ordinationen offen, allerdings sollten diese nur in wirklich dringenden Fällen aufgesucht werden. Bitte unbedingt vorher telefonisch einen Termin vereinbaren!

Hundetrainings in Hundeschulen bzw. bei Hundetrainern dürfen vorerst nicht abgehalten werden. Viele Hundeschulen und Trainer bieten jedoch Online-Beratungen oder Vorträge im Internet an. Damit es aber zu Hause mit dem Liebling nicht zu langweilig wird, gibt es viele Tipps, Ideen und Challenges im Netz zu finden, die indoor oder im Garten für Ablenkung sorgen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen