FUSSBALL-UNTERHAUS
SPG Pregarten verstärkte ihren OÖ-Liga-Kader

Coach Ronald Riepl (r.) mit seinen Neuerwerbungen Marko Lekic (l.) und Markus Blutsch (M.).
2Bilder
  • Coach Ronald Riepl (r.) mit seinen Neuerwerbungen Marko Lekic (l.) und Markus Blutsch (M.).
  • Foto: SPG Pregarten
  • hochgeladen von Roland Wolf

Markus Blutsch (24) und Marko Lekic (23) sind neu im Team von Trainer Ronald Riepl.

PREGARTEN. Das beste Fußballteam des Bezirks, die SPG Pregarten, hat die Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2019/2020 schon aufgenommen. Trainer Ronald Riepl hielt bereits am Dienstag, 7. Jänner, mit seiner Mannschaft die erste Einheit am heimischen Kunstrasen ab. Es steht eine intensive Vorbereitungsphase bevor, ein Trainingslager ist jedoch nicht eingeplant. „Wir haben aufgrund unserer Kunstrasenanlage daheim beste Trainingsbedingungen“, erklärt Gerhard Steiner, der Sportliche Leiter der SPG Pregarten. Getestet wird gegen namhafte Gegner – unter anderem werden Vorwärts Steyr und Blau-Weiß Linz in Trainingsmatches herausgefordert. Von 17. bis 19. Jänner geht zudem der OÖ-Liga-Hallencup in Traun über die Bühne. Auf dem extra verlegten Kunstrasen in der Trauner Halle wollen die Pregartner in diesem Jahr eine bessere Rolle spielen als im Vorjahr, wo bereits nach der Gruppenphase Endstation war.

Neue Spieler sollen die Qualität steigern

Die Pregartner Verantwortlichen waren auf dem Transfermarkt bereits aktiv und verpflichteten zwei neue Spieler. Markus Blutsch wurde vom Ligarivalen Oedt geholt. Vom 24-jährigen Mittelfeld-Allrounder dürfen sich die Pregartner Fans einiges erwarten. Schließlich bringt der ehemalige Profi die Erfahrung von 32 Erst- und 61 Zweitligapartien mit. „Markus ist ein bodenständiger Typ, er passt gut in unsere Truppe und wird die Qualität in unserem Team enorm steigern“, sagt Steiner. Außerdem neu in der Mannschaft ist Marko Lekic, dessen Vater aktuell die U-16-Mannschaft der SPG Pregarten betreut. Der 23-jährige Mittelfeldspieler hat in der Salzburger Fußballakademie eine Top-Ausbildung genossen. Zuletzt war er ein halbes Jahr vereinslos, davor kickte er in Deutschland. Kevin Brungraber und Rene Haider werden hingegen künftig nicht mehr das Pregartner Trikot tragen. Brungraber legt seinen Spielerpass zu seinem Stammverein Donau Linz, Haider kehrt zur Union Katsdorf zurück.

Zielsetzung bleibt „einstelliger Tabellenrang“

Obwohl der Pregartner Kader durch die Neuverpflichtungen an Qualität gewonnen hat, bleibt die Zielsetzung eher bescheiden. „Wir wollen zumindest 40 Punkte erreichen und die Saison auf einem einstelligen Tabellenrang beenden. Es wird nicht einfach werden. Ich gehe davon aus, dass sich die stark abstiegsbedrohten Teams gut verstärken werden“, ergänzt Steiner. Nach der ersten Saisonhälfte liegen die Aisttaler mit 21 Punkten auf der Habenseite auf Tabellenrang acht.

SPG Pregarten

OÖ-Liga

Coach Ronald Riepl (r.) mit seinen Neuerwerbungen Marko Lekic (l.) und Markus Blutsch (M.).
Die Pregartner Kicker wollen auch in der Rückrunde jubeln.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen