Starker achter Rang für Stitz/Bachmayer

Von links: Bernhard Stitz, Harald Bachmayer
2Bilder
  • Von links: Bernhard Stitz, Harald Bachmayer
  • Foto: Thomas Ebetshuber
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT. Die Neuauflage der Jännerrallye war für das Team Stitz/Bachmayer eine große Herausforderung und am Ende ein noch größerer Erfolg. Der gebürtige Freistädter und jetzt in Perchtoldsdorf (NÖ) lebende Orthopäde Bernhard Stitz und sein aus Grünbach kommender Beifahrer Harald Bachmayer haben sich bereits in den 1980er Jahren mit dem Rallyevirus infiziert. Vom Start weg fuhren sie bei der 33. Jännerrallye konstant gute Zeiten und legten schon am ersten Tag den Grundstein für den sensationellen achten Gesamtrang im Endklassement. Zwischenzeitlich zeigte die Jännerrallye jedoch auch ihre Zähne, so musste im Ziel der Sonderprüfung in St. Leonhard das Auto gelöscht und nach der letzten Sonderprüfung in Königswiesen ein defekter Reifen gewechselt werden.

Von links: Bernhard Stitz, Harald Bachmayer
Stitz/Bachmayer rasten in einem Mitsubishi Lancer Evo VI zu Platz acht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen