Bio-Fernwärme: Neue Anlage eröffnet

Fleißig geschaufelt wurde bei der Eröffnung der Bio-Fernwärme-Anlage.
  • Fleißig geschaufelt wurde bei der Eröffnung der Bio-Fernwärme-Anlage.
  • Foto: OÖ. Ferngas
  • hochgeladen von Elisabeth Hostinar

FREISTADT. Nach nur fünf Monaten Bauzeit wurde am 10. November feierlich die neue umweltfreundliche Bio-Fernwärme-Anlage im Norden von Freistadt eröffnet. Bereits seit Mitte September werden die ersten Kunden mit umweltfreundlicher und kostengünstiger Bio-Fernwärme versorgt. Für die Freistädter Bevölkerung ist dies ein weiterer Schritt zu einer nachhaltigen Wärmeversorgung durch Enserv. Das innovative Projekt der OÖ. Gas-Wärme GmbH, einem Unternehmen der OÖ. Ferngas AG, nutzt neben Biomasse auch Sonnenenergie und Erdgas.
Vertreter aus Politik und Wirtschaft waren der Einladung zur Eröffnung im Norden von Freistadt gefolgt und feierten gemeinsam diesen weiteren Schritt zur umweltfreundlichen Energieversorgung der Mühlviertler Gemeinde – darunter Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, OÖ. Ferngas-Aufsichtsratsvorsitzender und Energie AG-Generaldirektor Leo Windtner sowie Freistadts Bürgermeister Christian Jachs. Im Beisein der beiden OÖ. Ferngas-Vorstände Kommerzialrat Johann Grünberger und Gerhard Zettler sowie OÖ. Gas-Wärme-Geschäftsführer Klaus Dorninger und aller Festgäste segnete Stadtpfarrer Franz Mayrhofer die Anlage und übergab sie ihrer Bestimmung.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen