Feuerwehreinsatz
Brand in Blumengeschäft in Pregarten

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte der Brand rasch gelöscht werden.
4Bilder
  • Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte der Brand rasch gelöscht werden.
  • Foto: alle Fotos: HAW Mario Kienberger / BFKDO Freistadt
  • hochgeladen von Elisabeth Klein

"Als würde der derzeit kursierende Virus nicht ausreichen, hatten wir heute Nachmittag noch einen nicht unerheblichen Brand im Bereich des neuen Zubaues, der auch die bestehenden Geschäftsräume nicht zur Gänze verschont ließ", informieren Waltraud Jung und Katharina Wolfsegger ihre Freunde und Kunden auf Facebook. 

PREGARTEN. Ausgebrochen ist der Brand im Blumengeschäft im Pregarten gestern Nachmittag. Der Grund, warum Feuer im Zubau des Wohnhauses ausbrach, ist derzeit noch unbekannt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren  Pregarten, Pregartsdorf und Selker-Neustadt konnte jedoch das Schlimmste verhindert werden und ziemlich rasch "Brand aus" gegeben werden. Eine besondere Herausforderung war der Einsatz für die Florianis dennoch, da auch für Sie aufgrund der aktuellen Corona-Krise verschärfte Sicherheitsmaßnahmen gelten. 

Welle der Hilfsbereitschaft

Die beiden Blumen+Ideen-Chefinnen wenden sich nach dem Brand mit folgenden zwei Botschaften an ihre Facebook-Community: 

"Erstens: Ein herzliches Dankeschön der Feuerwehr Pregarten und den benachbarten Feuerwehren für die rasche Hilfe! Das sind wahre Helden des Alltags, das wird einem in so einem Fall wieder einmal bewusst. Ebenso ein herzliches Dankeschön unseren Nachbarn, die uns heute zur Seite gestanden sind. Allen voran die Tierarztpraxis Muxeneder, die den Brand entdeckt und sofort die Feuerwehr alarmiert hat sowie Birgit und Jürgen Singer, die uns Unterschlupf gewährten und mit Getränken versorgt haben. Schön solche Nachbarn zu haben! Zweitens: Wir haben, vor allem aufgrund der aktuellen Corona-Situation, bis auf Weiteres geschlossen! Stehen wir die kommenden schwierigen Wochen alle gemeinsam durch, dann kann uns weder ein Virus noch ein Feuer etwas anhaben. Wir freuen uns schon, euch bald wieder gesund und bestens gelaunt bei uns begrüßen zu dürfen!"

Die Blumenbranche ist eine von vielen, die die aktuelle Corona-Situation und die damit verbundene Geschäftsschließung besonders hart trifft. Mit der Frühlingszeit und Ostern stünde für sie eigentlich die umsatzreichste Saison vor der Tür.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen