Gemeinderatswahl 2020
Die FPÖ Dürnkrut geht mit einem engagierten Team in die Wahl

Spitzenkandidat Martin Bauer von der FPÖ in Dürnkrut.
  • Spitzenkandidat Martin Bauer von der FPÖ in Dürnkrut.
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Thomas Pfeiffer

Spitzenkandidat Martin Bauer, der seit 2011 in Dürnkrut wohnt, liegen besonders die Themen Verkehr, Sicherheit und direkte Demokratie am Herzen.

DÜRNKRUT.  „Ich möchte mich im Gemeinderat als starke Opposition einbringen. Mit entsprechender Unterstützung der Wähler, werde ich mich dafür einsetzen, dass auch bei uns das Instrument der direkten Demokratie zum Einsatz kommt.“, so Bauer. Im Bereich Verkehr geht es dem Freiheitlichen vorrangig um die Verkehrsberuhigung und die Schulwegsicherheit. Bauer sieht speziell bei der Kreuzung Hauptstraße/Bernsteinstraße, die vermehrt von Schulkindern frequentiert wird, hohes Gefahrenpotential: "Seit der Schließung der B7 für den Lkw-Verkehr, nimmt die Zahl der Mautflüchtlinge, die durch das Ortsgebiet donnern, immer weiter zu".

Eine Vernachlässigung der Sicherheitspolitik ortet Martin Bauer auch im Bereich der Freiwilligen Feuerwehren. „Die Unterstützung unserer Ehrenamtlichen ist derzeit dürftig. Bürgermeister Bauch und seine Genossen ignorieren nicht nur den dringlichen Appell der FF bezüglich der Anschaffung eines Notstromaggregats, sondern halten unsere Florianis an der finanziell kurzen Leine“. Für Bauer ist diese Vorgangsweise nicht nachvollziehbar. Er fordert neben adäquaten Geldmitteln für die Feuerwehr auch die Aktualisierung des Katastrophenschutzplans und die Einsetzung eines Sicherheitsgemeinderates.

Unterstützt wird Martin Bauer von der Listenzweiten Christine Semler, die sich speziell für soziale Gerechtigkeit einsetzt, und dem erst 20-jährigen Dürnkruter und angehenden Politwissenschaftsstudent Lukas Binder. Binder kennt die Sorgen und Wünsche der jungen Mitbürger und wird sein Hauptaugenmerk auf die Jugendarbeit legen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen