"Lern was G´'scheits!"
Berufsorientierungsmesse wurde erstmals ausgeweitet

Die Besucher konnten bei der Entstehung zweier Holzliegen mitwirken. Diese sollen dann, genau wie der erbaute Brunnen im Vorjahr, im öffentlichen Raum in Hermagor aufgestellt werden
2Bilder
  • Die Besucher konnten bei der Entstehung zweier Holzliegen mitwirken. Diese sollen dann, genau wie der erbaute Brunnen im Vorjahr, im öffentlichen Raum in Hermagor aufgestellt werden
  • Foto: BBOK
  • hochgeladen von Lara Piery

Berufsorientierungsmesse "Lern was G'scheits!" war voller Erfolg.

HERMAGOR. Am Donnerstag, 17. Oktober, wurde im Rathaus Hermagor die Berufsorientierungsmesse "Lern was G´scheits!“ organisiert. Heuer wurde die Messe sogar auf einen Teil des Wulfenia-Platzes ausgeweitet.

Berufe erproben

Jugendliche aus dem Gail-, Gitsch- und Lesachtal konnten bei der Aktivmesse Berufe aus der Region erproben. Sie konnten am eigenen Leib erfahren, welche Anforderungen die einzelnen Berufe mit sich bringen. Bei der Messe hatten die Jugendlichen Gelegenheit unterschiedliche Branchen kennenzulernen: Holz, Metall, Malerei, Heizung & Sanitär, KFZ, Floristik, Elektronik, Elektrotechnik, Küche und Restaurant, Seilbahntechnik, Tourismus sowie Landmaschinen. Auch konnten die teilnehmenden Heranwachsenden mit Experten und Beratern ihre eigenen Stärken herausarbeiten und erhielten wichtige Informationen über die Lehre. Zusätzlich veranstalteten die weiterführenden Schulen der Region, das BORG und die einjährige Wirtschaftsfachschule der HLW, Workshops zu arbeitsbezogenen bzw. berufsvorbereitenden Themen. „Diese Messe ist eine gute Gelegenheit zum Netzwerken; Schulen, Firmen und Institutionen kommen miteinander in Kontakt. Und für die Kinder ist es eine hervorragende Möglichkeit, ihre Talente zu entdecken“, zeigt sich Beatrice Kuglitsch vom Elternverein NMS Hermagor begeistert.

Ziel der Messe

Die Vernetzung von Eltern, Schulen, Institutionen und Betrieben der Region ist ein Ziel der Aktivmesse. Mit der Messe soll die Entscheidungsfähigkeit der Jugendlichen für ihre Berufs- und Ausbildungswahl gestärkt werden. „Eines der Highlights war eine Baustelle, an der alle Besucher mitwirken und sich verewigen durften. Dabei wurden zwei individuelle Holzliegen gebaut, die an einem öffentlichen Platz aufgestellt werden“, erwähnt Tanja Sommeregger, Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten. Bereits im Vorjahr wurde nach dem selben Prinzip ein Brunnen erbaut.

Die Besucher konnten bei der Entstehung zweier Holzliegen mitwirken. Diese sollen dann, genau wie der erbaute Brunnen im Vorjahr, im öffentlichen Raum in Hermagor aufgestellt werden
Bei der Messe erhielten Jugendliche Einblicke in die Berufswelt
Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen