Thörl-Maglern, Tarvis
"Die Gäste hatten Tränen in den Augen"

Familienbetrieb: Mattia, Alessandra und Francesco Piussi sind für ihre Gastfreundschaft und herzliche Art bekannt
13Bilder
  • Familienbetrieb: Mattia, Alessandra und Francesco Piussi sind für ihre Gastfreundschaft und herzliche Art bekannt
  • Foto: Peter Lamprecht
  • hochgeladen von Iris Zirknitzer

Auch im Grenzgebiet zu Italien erfreut sich die Gastronomie seit der Öffnung über die neue Freiheit.

THÖRL-MAGLERN, TARVIS. Nur wenige Meter nach dem Grenzübergang Thörl-Maglern befindet sich ein, bei vielen Kärntnern beliebter Treffpunkt, die Bar Piussi. Francesco Piussi betreibt den Familienbetrieb, den es seit drei Generationen gibt. "Ich bin ins Gastgewerbe hineingeboren“, erklärt der 46-Jährige und begrüßt mit einem herzlichen „buon giorno“ einen treuen Gast, der sich auf einen Espresso an die Bar gesellt. Das Handwerk hat der sympathische Wirt von seinem Vater und dem Großvater erlernt. Seit dem Ausbruch der Pandemie waren bei der Familie Tür und Tor verschlossen. Umso mehr freut sich der waschechte Tarviser, dass nun immer mehr Gäste aus Kärnten den Weg hierher finden, in der Sonne ihren Cappuccino genießen oder sich eine köstliche Speise kredenzen lassen.

Emotionale Momente

„Endlich haben wir wieder aufsperren können“, strahlt Francesco über das ganze Gesicht: „Ein paar unserer Stammgäste haben vor Freude geweint, weil sie nach so vielen Monaten wieder über unsere Schwelle treten durften. Beim ersten Schluck Cappuccino kullterten bei so manchem die Tränen", erzählt er und betont: "Das ist die schönste Seite an unserer Arbeit. Es zählt nicht nur das Geld, sondern die Freundschaft die wir mit unseren Gästen pflegen." Mit Mama Franca, Schwester Alessandra und deren Sohn Mattia, ein gelernter Koch, hat der Gastronom ein starkes Team hinter sich. Stolz ist er auf das Restaurant, um welches Bar und Gasthaus erweitert worden sind. Vor zehn Jahren ist dieses komplett neu errichtet worden. Wo früher 20 Jahre lang eine Agip-Automobilservicestation untergebracht war, finden heute Gäste einen stilvollen Raum zum Speisen vor, der Platz für 40 bis 50 Personen bietet.

Regionale Spezialitäten

Geöffnet hat der Betrieb von 7 Uhr morgens bis 21 Uhr abends. Ab 11.30 bis 17 Uhr wird ausgekocht. Donnerstags gönnt sich die Familie einen Ruhetag. Die Küche ist bekannt für typisch italienische Spezialitäten. Auf der Speisekarte findet der Gast neben Vitello tonnato, Gnocchi und Pasta auch hausgemachtes Frico: Das kulinarische Geheimrezept: Frische Produkte aus der Region – zubereitet mit viel Amore. Francesco hofft seit der Öffnung mit 19. Mai auf wirtschaftlichen Aufschwung. „Finanziell war mit den staatlichen Förderungen wenig für uns drin. Viele Gastronomiebetriebe sind pleite und haben das nicht überlebt“, sagt er mit nachdenklicher Miene. Dass bei vielen Menschen die Angst vor einer Ansteckung mit Corona noch im Nacken sitzt, kann der Wirt nur unterstreichen: „Es ist schade, dass etliche Gäste noch zögern, über die Grenze nach Tarvis zu fahren. Dabei ist ein Besuch bei uns sicher und völlig unbedenklich.“

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Anzeige
Fürnitz, hat, vor allem in Hinblick auf seine geographische Lage, die besten Voraussetzungen, sich im gesamten Alpe-Adria Raum als logistische Drehscheibe zu etablieren.

Fürnitz – Der Innovative Industriestandort

Zukunftsorientierte Forschung, Entwicklung und Innovation: Drei wichtige Kernpunkte der strategischen Ausbauoffensive der Region Fürnitz. Gründung des ersten Logistik-Kompetenzzentrums in Kärnten soll dabei helfen. FÜRNITZ. Mitten im Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien und in unmittelbarer Nähe zur Stadt Villach gelegen, bietet Fürnitz einen modernen, internationalen Logistikstandort, der Straße und Schiene auf schnellstem Weg verbindet. Aktuelle Entwicklungen rund um den Ausbau des...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen