23.01.2012, 21:42 Uhr

Unfallopfer bedankt sich bei Freiwilliger Feuerwehr für Rettung

(Foto: Foto Feuerwehr Schrems)
Schrems: Feuerwehrhaus | Ich danke euch für die Rettung aus meinem Auto, ich dachte eigentlich
nicht mehr dass ihr mich findet, ich verdanke euch mein Leben!" Mit
diesen Worten bedankte sich Rene Malli bei den Mitgliedern der Feuerwehr
Schrems.

Er hatte in der Nacht des 03.12.2012 einen Autounfall, bei dem ihn die
Feuerwehr Schrems aus seinem schwer beschädigten Auto gerettet hatte.
Rene hatte den Notruf selbst abgesetzt, jedoch aufgrund der Unfallfolgen
einen anderen Ort angegeben, als den, wo er zu finden war. Die Feuerwehr
musste das Unfallwrack erst suchen, bevor mit der Menschenrettung
begonnen werden konnte.

Rene besuchte am 16.01.2012 die Feuerwehr und bedankte sich nochmals
persönlich bei den Mitgliedern. Ihm wurde die Arbeit der Feuerwehr näher
gebracht sowie das Feuerwehrhaus mit der Ausrüstung gezeigt. Eines steht
fest, er ist sicherlich ein Mensch der die Arbeit der Feuerwehr sehr zu
schätzen weiß.

Auf dem Foto: Alexander Glanzer, Verena Glanzer, Wolfgang Grafenberger,
Rene Malli, Wolfgang Zach, Thomas Polt, Kristina Grafenberger, Peter Bauer

--

Mit freundlichen Grüßen
Michaela Habinger
Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit
Freiwillige Feuerwehr der Stadt Schrems

Tel.: +43660/2040088
E-Mail: redaktion@feuerwehr-schrems.at
Homepage: http://www.feuerwehr-schrems.at
0
2 Kommentareausblenden
47.729
lieselotte fleck aus Simmering | 24.01.2012 | 18:24   Melden
10.318
max moerzinger aus Gmünd | 24.01.2012 | 18:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.