Landjugend perfekt für Bezirksmähwettbewerb 2018 ausgestattet

Der Landjugend-Agrarkreis Bezirk Grieskirchen durfte bei Schröckenflux hinter die Kulissen blicken.
5Bilder
  • Der Landjugend-Agrarkreis Bezirk Grieskirchen durfte bei Schröckenflux hinter die Kulissen blicken.
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

BEZIRK (jmi). Dass altes Handwerk nach wie vor bei jungen Leuten Anklang findet, bewies der Landjugend-Agrarkreis Bezirk Grieskirchen. Für sie ging es zur Betriebsbesichtigung der Firma Schröckenfux in Roßleiten bei Windischgarsten. Das Unternehmen, welches seit über 475 Jahren besteht, produziert Qualitätssensen und Mähmesser in Handarbeit. Rund 90 Prozent seiner Produkte werden exportiert. Und die restlichen Prozent? Zumindest ein Teil davon ging in die Hände der Landjugendlichen. Sie nutzten den Besuch nicht nur um Einblicke zu erhalten, sondern ebenso um mit den scharfen Geräten nach Hause zu fahren. Die Sensen können die LJ-Mitglieder natürlich bestens brauchen: Der Bezirksmähwettbewerb steht bereits am 31. Mai vor der Türe. Austragungsort wird die Gemeinde Taufkirchen an der Trattnach sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen