Feuerwehrübung
Peuerbacher Feuerwehren sind für Autobrände gerüstet

Wichtige Punkte wie Hitzeentwicklung wurden besprochen.
3Bilder
  • Wichtige Punkte wie Hitzeentwicklung wurden besprochen.
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Durch die Übung "Autobrand in der Tiefgarage" sind die Feuerwehren aus Peuerbach für den Ernstfall bereit.

PEUERBACH. Um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, stehen in der Gemeinde Peuerbach jährlich zwei Pflichtbereichsübungen auf dem Plan. Im Fokus sind dabei Risikoobjekte des jeweiligen Einsatzgebietes. Die Übung wurde dieses Mal von der FF Peuerbach ausgetragen – Annahmefall: "Autobrand in der Tiefgarage". Als Übungsgebiet fanden sich die Einsatzkräfte bei den neu gebauten Wohnblöcke in der Hans-Steinerstraße zusammen. Beim Eintreffen der Feuerwehren Peuerbach und Bruck-Waasen wurde festgestellt, dass die Garage komplett verraucht war und sich noch vermisste Personen darin befinden.

Die verbleibenden vier Ortsgruppen Adenbruck, Oberndorf, Stefansdorf und Untertressleinsbach wurden nachalarmiert. Die ersten Atemschutztrupps starteten mit Brandbekämpfung und Personensuche. Da die Garage von allen drei Wohnblöcken erreichbar ist, mussten auch die Stiegenhäuser auf Rauchentwicklung kontrolliert und offene Türen geschlossen werden. Zudem bauten die Einsatzkräfte zwei Zubringeleitungen auf, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Bei der Schlussbesprechung wurde die Tiefgarage besichichtigt und wichtige Punkte wie extreme Hitzeentwicklung besprochen.

Fotos: FF Peuerbach

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen