Georgiritt: In Waizenkirchen trafen sich die Reiter

48Bilder

WAIZENKIRCHEN. Der Wanderverein „Reiten im Landl" mit Obmann Manfred Hofer lud erstmals zum Georgiritt in der Ortschaft Esthofen (Waizenkirchen) ein. Der Vormittag begann gleich mit einem Kranzlstechen – Geschick bei Reiter und Pferd war gefragt. Franzcisco Geurra auf Chica aus Kallham zeigte sein Talent und siegte bei dem Bewerb, hinter ihm Karl Heinz Falk und Wolfgang Feyrer. Nach Ankunft der 32 Reiter vom Georgiritt segnte der Pfarrer Franz Steinkogler die Pferde. Hofer überreichte die Preisschleife für die Teilnahme und Helga Nömair teilte Brötchen für die Pferde aus. Weiterer Höhepunkt war die Prämierung der größten Reitergruppen: Erich Stöger aus Heiligenberg kam mit neun Pferden; Franz Obermayr aus Hinzenbach mit sieben Pferden; Renate Herzberger aus Steegen mit sechs Pferden.

Fotos: Josef Pointinger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen