Lawinenkunde: AV Grieskirchen rüstete zum Off-Pist-Gehen aus

Auf der Strecke wurden die wichtigsten Dinge geklärt.
  • Auf der Strecke wurden die wichtigsten Dinge geklärt.
  • Foto: Alpenverein Grieskirchen
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

GRIESKIRCHEN. Immer mehr Wintersportler wollen sich nicht nur aufs Pistengehen beschränken, sondern sich auch ins freie Gelände wagen. Aber: Ohne das nötige Grundwissen um die alpinen Gefahren einer winterlichen Bergwelt kann das schnell gefährlich werden. Daher lud der Alpenverein Grieskirchen 19 interessierte Teilnehmer zum  Fortbildungskurs am Parkplatz der Bosruckhütte, um nach einem ausführlichen LVS-Check in Richtung Karleck loszustarten. In drei Kleingruppen mit je zwei Betreuern wurde recht detailliert in aufeinanderfolgenden Stationen auf Fragen der Planung und Durchführung einer Schitour eingegangen. Der Aufstieg gestaltete sich dabei recht kurzweilig, und während Themen wie Tourenplanung, Gelände, Hangneigung und Schneekunde geklärt wurden, hatten die Teilnehmer den Gipfel auch schon erreicht. Was bei einem Schitourenkurs nicht fehlen darf, ist natürlich eine LVS-Suche. Hier zeigte sich wieder, wie wichtig das regelmäßige Üben einer Verschüttetensuche ist, um den Betroffenen in maximal 15 Minuten bergen zu können.

Alle Infos und weitere Touren beim Alpenverein Grieskirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen