skitouren

Beiträge zum Thema skitouren

HP Kreidl zu Gast beim Podcast „Einfach näher dran“.
9

Podcast „Einfach näher dran“
HP Kreidl möchte das „Erlebnis Berg“ fühlbar machen

Hans-Peter Kreidl – wer ihn kennt, nennt ihn „HP“ – ist weit über die Grenzen des Bundeslandes für seine Aktivitäten rund um die Skitouren bekannt. Aber wie ist er, der „Erfinder des Skitourenwinters“, eigentlich zum Tourengehen gekommen? SALZBURG. Erstmals mit Skitouren in Berührung gekommen ist Kreidl durch Freunde. „Der Anfang war brutal für mich“, erzählt der Pinzgauer. Die Freunde waren allesamt geprüfte Skilehrer und „natürlich top unterwegs“. Dennoch war die erste große Tour eine...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefan Schubert

Schitourenunfall am Faltegartenköpfle

HAIMING. Am Vormittag des 11.04. unternahm ein 40-jähriger Österreicher mit einem Bekannten eine Schitour auf das Faltengartenköpfle im Gemeindegebiet von Haiming. Bei der Abfahrt gegen 08.45 Uhr kam der Mann rund 150 Meter unterhalb des Gipfels auf einer Seehöhe von etwa 2.100 Meter aus bislang unbekannter Ursache zu Sturz und verletzte sich dabei unbestimmten Grades an der rechten Schulter. Der Begleiter des Mannes setzte einen Notruf ab und nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Skitourengehen auf dem Dachstein Krippenstein.

Täglich ab 8.15 Uhr
Tourengeher-Frühfahrten am Dachstein Krippenstein starten

OBERTRAUN. Auf Grund der großen Schneemengen am Dachstein Krippenstein von aktuell 230 Zentimeter Schneehöhe, werden auch die beliebten Tourengeher-Frühfahrten täglich um 8.15 Uhr ab Dienstag, 6. April 2021 wieder angeboten. Achtung: Nur Bergfahrt um 8.15 Uhr (keine Talfahrt möglich). Die Tourengeher-Frühfahrten finden im April so lange statt, solange auch die Talabfahrt mit Schnee bedeckt ist (Die Piste wird nicht mehr präpariert). „Die beliebten Tourengeher-Frühfahrten am Dachstein...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Der Hohe Sonnblick mit der strahlenden Sonne wird seinem Namen absolut gerecht! Ein Traumtag im Talschluss von Kolm Saigurn.
15 12 10

Winterhotspot Rauris im Pinzgau
Frühlingliches Winterglück in Kolm Saigurn

Wer vom Schnee in diesem Winter noch nicht genug hat, kann ihm nachfahren: Im Rauriser Tal, Bezirk Pinzgau/Salzburger Land, im Talschluss von Kolm Saigurn, war Frau Holle letzte Woche richtig fleißig. Ob man eine kräftige Schneeschuhtour, eine Skitour oder eine Winterwanderung machen möchte, es ist alles noch im Nationalpark Hohe Tauern möglich. Die asphaltierte Straße vom Alpengasthaus Bodenhaus ist großteils mit Eis und Schnee überzogen, sie kann gut mit Winterschuhen begangen und auch mit...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Tatjana Rasbortschan
Startpunkt für „Bergwelt Tirol – miteinander erleben“ beim Matreier Tauernhaus.

Nationalpark Hohe Tauern
Besucherlenkung im Tauerntal und Innergschlöss

Ein Pilotprojekt zur winterlichen Besucherlenkung in Matrei, insbesondere mit den Startpunkten um das Matreier Tauernhaus mit dem Tauerntal und Innergschlöss, konnte verwirklicht werden. MATREI. Da Skitouren, Schneeschuhtouren und generell Bewegung im Freien nicht nur mehr Boom, sondern bereits fester Bestandteil im Alltag vieler Freizeitsportler geworden ist, ist auch der Druck auf den Naturraum, in denen diese Aktivitäten stattfinden, ansteigend. So leben im Winter einige Wildtiere in- und...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Sattelbergalm-Wirt Luis Nagele und seine Schwester Alexandra begrüßen vor allem Skitourengeher in ihrer Hütte
7

Gries
Sattelalm trotzt Corona

Ein kleines Stückchen Normalität ist am Grieser Hausberg noch erhalten und freut Besucher und Wirtsleute gleichermaßen. Wirt Luis Nagele plädiert für das Miteinander. GRIES. Wanderer, Rodler, vor allem aber jede Menge Skitourengeher steuern täglich den Sattelberg an. Die Alm auf halber Strecke zum Gipfel ist geöffnet und das umfangreiche Take-away-Angebot wird speziell an den Wochenenden gut angenommen. Keine Erfahrung mit der Situation Wirt Luis Nagele hat lange überlegt, ob er im Winter...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Nachdem ein Skitourengeher in Rauris von einer Lawine erfasst wurde, wurde der Verletzte ins Krankenhaus Schwarzach geflogen.

Polizeimeldung
Verletzter Skitourengeher nach Lawinenabgang in Rauris

Bei der Abfahrt vom Hocharn in Rauris löste sich am Donnerstag ein Schneebrett. Ein Skitourengeher wurde dadurch verletzt und ins Klinikum Schwarzach geflogen.  RAURIS. "Am Nachmittag des 18. Februars 2021 löste ein 33-jähriger Tourengeher bei der Abfahrt vom Hocharn, Rauris, in einer Seehöhe von ungefähr 2.700 Metern, selbstständig eine Lawine aus", berichtet die Polizei. Schneebrett rund 100 Meter lang Gegen 15.25 Uhr löste der Mann als Letzter einer vierköpfigen Gruppe das Schneebrett...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
3

Sicher am Berg
Keine Ski- und Schneeschuhtouren "unten ohne"!

Sie gehören fix zu jeder Ausrüstung bei alpinen Wintertouren - Harscheisen (für Skitourengeher*innen) und Steigeisen, angepasst an das entsprechende Schuhwerk. Und noch ein Tipp: Harscheisen bzw. Steigeisen RECHTZEITIG verwenden und nicht erst, wenn man mitten im vereisten Steilhang steht. Ich schnalle mich ja im Auto auch nicht erst knapp vor dem Frontalzusammenstoß an! Respekt vor der Natur, die richtige Ausrüstung, passende Kondition und die entsprechende Ausbildung - dann sollte einer...

  • Steiermark
  • Andreas Steininger
Neos-Klubobmann Dominik Oberhofer aus Telfes

Neos Tirol
Skitouren als "starke neue Säule" für den Wintersport?

TIROL. Kürzlich brachten die Neos Tirol einen Antrag im Landtag ein, der vorsah, unrentable Kleinskigebiete in Skitourenberge umzuwandeln. Die Landesregierung erteilte dem jedoch eine Absage. Dabei sieht man bei den Neos das Skitourengehen als "starke neue Säule" für den Wintersport. Landesregierung bleibt bei "More of the Same"Der Vorwurf nach der Absage zum Neos-Antrag kommt prompt: Die Landesregierung bewege sich keinen Zentimeter vom Konzept "More of the Same". Stattdessen investiere man...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Symbolfoto: Lawinenabgang auf eine gesperrte Skipiste in der Dämmerung und TourengeherInnen beim Aufstieg.

Lawinenwarnung
Lawinengefahr für kommendes Wochenende sehr hoch

TIROL. Am kommenden Wochenende muss mit starker Lawinengefahr in Tirol gerechnet werden. Das Land und der Tiroler Gemeindeverband warnen SkitourengeherInnen und VariantenfahrerInnen vor der Gefahr auf den Skipisten und außerhalb der Betriebszeiten durch künstlich ausgelöste Schneeabsprengungen und Selbstauslösungen. Vorsicht ist gebotenSicherheitsreferent LHStv Geisler warnt alle TourengeherInnen sowie VariantenfahrerInnen höchste Vorsicht bei Skitouren walten zu lassen. Doch auch bei...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Video vom Alpenverein soll die Sicherheit am Berg steigern.
Video 5

Alpenverein Salzburg
Mit Lernvideos sicher durch den Tourenski-Winter

Mit einem Video versucht der Alpenverein die Sicherheit im Tourensport zu steigern. Denn kaum jemand ist nicht dem neuen Trend verfallen und ist mit Fellen am Ski unterwegs.  PINZGAU. Der Alpenverein Salzburg erfreut sich auch in diesem Jahr großer Beliebtheit – was auf steigendes Interesse am Sport in den Bergen hinweist. Corona macht dem Kursangebot des Alpenvereins jedoch einen Strich durch die Rechnung. Deshalb verweist man erneut auf das Video, das zumindest die Grundlagen für Sicherheit...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
ÖAMTC-Flugrettung: Unnötiges Risiko bei Skitouren vermeiden

Tipps für Tourengeher und Variantenfahrer
Unnötiges Risiko bei Skitouren vermeiden

Skitouren liegen im Trend – und das nicht erst seit diesem Winter "Gerade in Corona-Zeiten tauschen noch mehr Menschen ihre Alpinski gegen Tourenski", weiß der leitende Flugretter der Christophorus-Flotte, Markus Amon. "Leider zeigt sich allerdings auch immer wieder, dass Gefahren unterschätzt werden und Tourengeher unzureichend vorbereitet sind." Aus diesem Grund hat der Experte der ÖAMTC-Flugrettung einige wichtige Tipps für Tourengeher und Variantenfahrer zusammengestellt. Grundsätzlich...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Die Kampler Mauer ist eingeeist und bietet Anfängern beste Voraussetzungen für erste Gehversuche im senkrechten Eis.
6

Bergführerbüro Stubai Alpin
Neues Angebot beim Eisfallklettern

Wie es den Neustifter Bergführern mit Corona, Lockdown und Co. ergeht und welches neue Angebot sie kostenlos zur Verfügung stellen - das Bezirksblatt hat bei Robert Span nachgefragt. NEUSTIFT. Der Bergsommer 2020 gestaltete sich "unerwartet gut", sagt Robert Span vom Bergführerbüro Stubai Alpin: "Zu Winterbeginn hat sich aber recht bald abgezeichnet, dass auf Grund der Covid-Maßnahmen eine wirtschaftlich schwierige Zeit auf uns zukommt. Derzeit sind wir vereinzelt mit Kunden aus maximal einem...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bei der Bergrettung Lackenhof sind aktuell 36 aktive Mitglieder und vier Auszubildende im Einsatz.
5

Highlights und Risikos
Bergrettung: "Kaufhaus-Einsatz" am Ötscher

Rippenbrüche, verlorene Kinder, ein verdrehtes Knie: Über die Jahre sind bei der Bergrettung Lackenhof ziemlich viele Alarmierungen eingegangen. Susanna Gerstl berichtet von ihren "Highlights" und wie man sich am besten selbst schützt – auch beim Ski-Touren-Gehen.  GAMING. "Was mir besonders in Erinnerung geblieben ist, war ein "Kaufhaus-Einsatz" am großen Ötscher. Zwischen Gipfel und Schutzhaus hatte sich eine Familie verloren, die wir auch wieder zusammenführen konnten. Es hatte sich so...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Verbesserung der Situation für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer im Wandergebiet Hengstpass.

Hengstpass
Not-Lösungen für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer

Wenn sich der Nationalpark Kalkalpen in eine zauberhafte Winterlandschaft verwandelt, dann kehrt nicht überall Ruhe und Stille ein – ganz besonders nicht am Hengstpass. ROSENAU/HENGSTPASS. Während sich die Schneehöhe in Tallagen bescheiden zeigt, nimmt sie nach oben hin kontinuierlich zu. Das ist eine gute Nachricht für die häufiger werdenden Skitourengeher und Schneeschuhwanderer, die dann den Hengstpass (1.000 m) ansteuern. Sie können von der Hengstpasshöhe auf den Schwarzkogel oder den...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Die Skitourenstrecke in Dachstein West führt von der Talstation der Kabinenbahn auf den Hornspitz.
4

Skigebiet Dachstein West
Atomic Skitourenroute, Testcenter und Foodtruck

Wer die Gipfel um den Dachstein auch bergwärts bezwingen möchte, hat ein neues Tourenziel: Die Atomic Backland Skitourenroute führt von Rußbach auf den Hornspitz und punktet mit schönen Aussichten und einer breiten Talabfahrt. DACHSTEIN WEST (tres). In Rußbach gibt es ab dem Winter 2020/21 eine neue Pilgerstätte für Skitouren-Fans, die von der Stadt Salzburg innerhalb einer 45-minütigen Autofahrt erreichbar ist. Die markierte Aufstiegsroute führt von der Talstation der Kabinenbahn auf den...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Die Pisten im Skigebiet Gaissau-Hintersee sind bald wieder offen.
2 Aktion 4

Zwei Jahre geschlossen
Skigebiet Gaißau-Hintersee öffnet wieder seine Pisten

Nach zwei Jahren Stillstand sperrt das Skigebiet Gaißau-Hintersee wieder auf. HINTERSEE. Nach den Schneefällen der letzten Tage sperrt am kommenden Samstag, 16.1.2021 das Skigebiet Gaißau-Hintersee vor den Toren von Salzburg wieder auf. „Wir sind bereit, bald wieder zahlreiche Gäste in unserem Familienskigebiet begrüßen zu dürfen“, zeigen sich Geschäftsführer Bernhard Eibl und Mitbesitzer Berthold Lindner erfreut. Die letzten Monate wurden mit umfangreichen Vorbereitungsarbeiten verbracht, um...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Der "Gang" nach oben mit Tourenskiern wie hier in Söll wird auch im Bezirk Kufstein immer beliebter.
Aktion 6

Freizeit
Skitourengeher im Bezirk Kufstein wagen immer öfter den Aufstieg

Das Skitourengehen ist im Aufwind – auch entlang der Pisten. In den Skigebieten im Bezirk Kufstein hat es in dieser Saison bis Dato kaum oder nur wenig Probleme mit Skitourengehern gegeben, dennoch gibt es einzelne "Unbelehrbare".  BEZIRK (bfl). Das Skitourengehen boomt bereits seit mehreren Jahren, ein Trend der sich nun in der Pandemiezeit deutlich verstärkt hat. Auch im Bezirk Kufstein zieht es immer mehr Wintersportler zum Aufstieg "abseits" der Piste bzw. Skifahren ohne Skilifte, Gondeln...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Andorfer Rene Brandmayer fühlt sich am Berg wohl. Er ist ausgebildeter Skilehrer, arbeitet derzeit aber als Physiotherapeut.

Skilehrerausbildung
Viele Nationen und noch mehr Germknödel

Der Andorfer Rene Brandmayer erzählt über den Beruf des Skilehrers und die Freuden des Wintersports. ANDORF. Rene Brandmayer aus Andorf hat 2014 in Fieberbrunn die Anwärter-Prüfung abgelegt und war dann als Skilehrer in Saalbach-Hinterklemm, Hintertux und am Kitzsteinhorn unterwegs. Im Interview erzählt er, wie so eine Ausbildung abläuft, welche Menschen aus welchen Nationen er unterrichtet hat, und was seine absolute Lieblingsspeise am Berg ist. Warum wolltest du Skilehrer werden? Brandmayer:...

  • Schärding
  • Marlene Mayböck
Bezirksleiter Hannes Kocher und seine Bergrettungs-Kameraden aus dem Lungau üben hier gerade die Verschüttetensuche. (Archivfoto)

Bergsport im Winter
Das sollte man tun, wenn man in eine Lawine gerät

Tourenplanung ist das A und O; aber was mache ich, wenn ich trotzdem in eine Schneelawine komme? Wir haben den Bezirksleiter der Bergrettung im Lungau gefragt. LUNGAU. Die Ur-Angst eines jedes Skitourengehers ist vor allem, von einer Lawine erfasst und im schlimmsten Fall verschüttet zu werden. Genau um so ein Unglück, das oft mit dem Tod endet, zu vermeiden sollte man sich exzellent auf eine Tour vorbereiten, denn "Tourenplanung ist das A und O", wie Hannes Kocher, Bezirksleiter der...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Hannes Kocher: "Wir Bergretter müssten nicht so oft Lawinen-Verschüttete bergen, würde eine gute Tourenplanung durchgeführt."
1 4

Bergretter Hannes Kocher
"Die Hangneigung wird oft komplett ignoriert"

Schon in den ersten Tagen des neuen Jahres gab es im Lungau einige Lawinenabgänge, nach denen eine Ausrückung der Einsatzkräfte notwendig war. Vorkommnisse gab es beispielsweise in Thomatal, in Mauterndorf oder auch in Zederhaus. "Alles eigentlich vermeidbare Einsätze, wenn eine gute Tourenplanung durchgeführt wird!", betont Hannes Kocher, Bezirksleiter der Bergrettung Lungau. "Besonderes Thema ist die Hangneigung", wird er nicht müde zu betonen. Uns hat er erklärt, wie man eine Tour vernünftig...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Eine Skitour stellt Sportler wie Leo Wirnsberger nicht nur vor körperliche Herausforderungen. Er verrät, worauf es ankommt.
3

Corona-Winter
Skitourengehen ist heuer noch beliebter

Skitouren liegen im Trend, heuer umso mehr. Worauf man bei Ausrüstung und Planung achten muss, verrät Leo Wirnsberger, Skitouren-Führer von den Naturfreunden Kärnten. KÄRNTEN. Wer der Natur ganz nahe sein möchte, der sollte einmal die Tourenski anschnallen. Schritt für Schritt kommt man dem Gipfel näher und wird dann mit der Abfahrt durch den glitzernden Schnee für all die Mühe belohnt. Skitouren liegen auch als günstige Alternative zum Skifahren im Trend. Heuer ist Skitourengehen wegen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Die Imster Bergretter haben den Checkpoint aufgebaut.
2

Pieps Checkpoint am Eingang zum Muttekopf Schitourengebiet
Mehr Sicherheit für Skitourengeher

Nachdem immer mehr Menschen das Schitourengehen ausüben, wurde in der Bergrettung Imst die Idee geboren, einen Checkpoint für Lawinenverschütteten Suchgeräte (LVS Geräte) einzurichten. IMST. Mit Intersport Hutter, Raiffeisen Imst und Alpincoaster konnten Partner gefunden werden, die die Umsetzung dieser Idee ermöglichten. Ende Dezember haben Bergretter, mit Hilfe der Imster Bergbahnen den Checkpoint am Eingang zum Muttekopf Schitourengebiet, im Bereich der Wasserfassung für den Speicherteich...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Auch für nächtliche Einsätze, wie zu Weihnachten auf dem Klippitztörl, ist die Bergrettung gerüstet.
2

Bergrettung St. Andrä/Lavanttal
"Gefahren werden leider unterschätzt"

Auch die Bergrettung und den Alpenverein stellt die Corona-Pandemie vor große Herausforderungen. LAVANTTAL (tef). Mit ihren flachen Hängen gelten Koralpe und Saualpe bei den Lavanttalern als ideales Gelände für Ski- und Wandertouren. Vor allem wenn eine dichte Nebeldecke über dem Talboden liegt, zieht es viele in die Berge. Wetter kann umschlagenDass das rasch wechselnde Wetter vor allem für Unerfahrene gefährlich werden kann, diese Erfahrung machen regelmäßig die Bergretter der Ortsstelle St....

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.