17.07.2017, 15:14 Uhr

Veronika Hörfarter beim "Beats of Cochlea"

Veronika Hörfarter vertritt Österreich beim "Beats of Cochlea"-Festival in Polen. (Foto: MED-EL)

Die gebürtige Grieskirchnerin vertritt Österreich am Piano.

GRIESKIRCHEN (fui). Mit drei Jahren erkrankte Veronika Hörfarter an einer Virusinfektion und ist seitdem auf dem linken Ohr taub. Dank eines Cochleaimplantants wurde der Hörsinn der jungen Musikerin wieder hergestellt. "Ich hatte von klein auf Freude am Musizieren und mit 15 Jahren begann ich mit dem Klavierspielen. Musik ist so vielfältig in ihrer Ausdrucksweise und für mich bedeutet das Klavierspielen Lebendigkeit", erklärt Hörfarter.

Die dritte Ausgabe des internationalen Festivals "Beats of Cochlea" fand heuer im polnischen Kajetany statt. Die Veranstaltung ist speziell auf hörbeeinträchtigte Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgelegt, die sich musikalisch Ausdruck verleihen wollen. Gleichzeitig soll damit auch gezeigt werden, wie Forschung und Medizin hörbeeinträchtigten Menschen ein Leben mit Musik zu ermöglichen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.