10.11.2016, 00:00 Uhr

Pferdefreunde fördern Nachwuchs

Gerhard Pischlöger und Christine Wirth mit dem neuem Projekt "Kinder zum Pferd".

OÖ Pferdesportverband lud zum Arbeitsmeeting nach Grieskirchen

GRIESKIRCHEN, OÖ. 203 Reit- und Fahrvereine zählt der OÖ Pferdesportverband (OOEPS) zu seinen Mitgliedern. In die Grieskirchner Manglburg lud der Verband mit Sitz in Asten zum Arbeitsmeeting, bei dem über Sponsoring, Medien- und Nachwuchsarbeit informiert wurde. Rechtsanwalt Günther Dobretsberger klärte Wichtiges zu Haftungsfragen für Funktionäre und Reitlehrer. Julia Watzinger, Content-Managerin der BezirksRundschau, brachte den Besuchern die BezirksRundschau-Leserreporter, die sogenannten Regionauten, näher. Moderator Franz Jahnel führte durch den Abend.


Projekt "Kinder zum Pferd"


Rund 8.700 Mitglieder zählt der OOEPS. Davon sind derzeit etwa 1.800 Jugendliche – und noch mehr sollen es werden. Deshalb setzt der Verband bewusst auf eine gute Förderung des Nachwuchses. Beim Arbeitsmeeting wurde das Projekt "Kinder zum Pferd" vorgestellt, das Kinder und Reitsport in den Fokus stellt. Zielgruppen sind Volksschulen in unmittelbarer Nähe von Reitställen. Das Projekt beinhaltet ein Holzpferd samt Lernkoffer mit Zaum- und Putzzeug – Volksschüler sollen so, mit Unterstützung der Pädagogen, bereits früh mit dem Thema Pferd konfrontiert werden.

Alle Fotos: Mittermayr/BRS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.