05.02.2018, 10:27 Uhr

UFG Grieskirchen/Pötting schafft Klassenerhalt in der Faustball-Landesliga

Hat Grund zu jubeln: Neuzugang Szczerbaniuk. (Foto: Valentin Weber)
GRIESKIRCHEN. Ein Sieg aus zwei Spielen, so lautete das Minimalziel der 2er-Mannschaft der UFG Grieskirchen/Pötting, um den Klassenerhalt zu sichern. Mehr als 50 Zuseher waren in die Halle gekommen um das Debüt des polnischen Teamspielers Robert Szczerbaniuk zu verfolgen. Der erste Satz gegen DSG UKJ Froschberg war noch geprägt von Nervosität, Abstimmungsproblemen und einem Kennenlernen. Die Laufwege oder das Zuspiel waren die größten Schwierigkeiten innerhalb der Mannschaft, wo Szczerbaniuk von Beginn an den Rückschlag übernahm. Gleichzeitig fanden die Teambesprechungen und Timeouts in englischer Sprache statt. Nach dem ersten Satz drehten die Hausruckviertler jedoch auf und holten sich die folgenden drei Sätze. Ergebnis: 3:1-Sieg.

Im zweiten Spiel gegen Ottensheim konnte die Mannschaft rund um Kapitän Erwin Schustereder eigentlich befreit aufspielen, musste sich in drei äußerst knappen Sätzen und guter Leistung dennoch 0:3 geschlagen geben. „Es war eine sehr unglückliche Niederlage, wir wollten auch dieses Spiel gewinnen, haben es aber in knappen Situationen verpasst, mehr Druck auszuüben“, so Schustereder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.