"Bird Life" appelliert an Tierfreunde
Österreichweite Vogelzählung vom 4. bis 6. Jänner

Gezählt werden Vögel rund um eine winterliche Vogelfutterstelle.
5Bilder
  • Gezählt werden Vögel rund um eine winterliche Vogelfutterstelle.
  • Foto: Gertraude Stolz
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die "Stunde der Wintervögel" schlägt vom 4. bis 6. Jänner 2019. Unter diesem Motto lädt für diese drei Tage die Vogelschutzorganisation "Bird Life" Naturfreunde zur jährlichen Vogelzählung ein.

Dabei werden die gefiederten Gäste rund um eine winterliche Vogelfutterstelle eine Stunde lang gezählt. "Vorwissen ist keines erforderlich, denn mithilfe der Bestimmungsanleitung kann jeder Vogelfreund im Garten, im Park oder am Balkon mitmachen", heißt es von Bird Life. Der Teilnahmefolder mit Abbildungen der häufigsten Wintervögel kann unter der Telefonnummer 01/522 22 28 bestellt oder online unter www.birdlife.at abgerufen werden.

Bird Life erhofft sich durch die jährliche Zählung Hilfe für wissenschaftliche Erkenntnisse über das Vorkommen der Vögel im Winter. Welche Arten sind häufig, welche selten geworden? Welchen Einfluss hat der Klimawandel? Nimmt der Bestand des Grünfinken aufgrund seiner Parasitenerkrankung weiter ab?

Im Vorjahr beteiligten sich mehr als 10.000 Vogel-Fans aus ganz Österreich an der Aktion und zählten insgesamt 262.671 Vögel.

"Vogelfreunde sollten kontinuierlich den gesamten Winter hindurch möglichst unterschiedliches Futter verwenden. Dann haben sie gute Chancen, bei der Stunde der Wintervögel bis zu 20 verschiedene Vogelarten zu beobachten", rät Ornithologe Gábor Wichmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen