Stinatz fürchtet um Vorsteuerabzug
Neue finanzielle Hürden für Kindergartenerhalter

"Wir fallen heuer um 9.000 Euro Vorsteuer um", sagt Bürgermeister Andreas Grandits.
  • "Wir fallen heuer um 9.000 Euro Vorsteuer um", sagt Bürgermeister Andreas Grandits.
  • Foto: Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Für Gemeinden als Kindergartenerhalter ist die seit 1. November landesweit geltende Beitragsfreiheit der Kindergärten mit Mehrkosten verbunden, für manche sogar mit völlig unerwarteten.

Zu geringe Einnahmen

Die Gemeinde Stinatz etwa geht nach derzeitigem Stand davon aus, bei künftigen Investitionen nicht mehr - wie bisher - die Vorsteuerabzugsberechtigung geltend machen zu können. "Durch die fehlenden Einnahmen bei den Elternbeiträgen fallen wir unter die gesetzlich vorgegebene Mindesteinnahmengrenze von 2.900 Euro", sagt Bürgermeister Andreas Grandits.

Da nur sehr wenige Kinder im Kindergarten zu Mittag essen, sei mit den Essensbeiträgen die Summe von 2.900 Euro nicht erreichbar. Von der Einführung eines Bastelbeitrages sei seitens des Landes abgeraten worden.

Die Folge: Wenn die Gemeinde Stinatz heuer wie geplant 45.000 Euro für Spielgeräte und Instandhaltung ausgeben will, fällt sie um 9.000 Euro Vorsteuer um.

Land skeptisch

In der Landesregierung ist man mit dieser Konsequenz des neuen Kindergartengesetzes erstmals konfrontiert. "Wenn eine Gemeinde richtig abrechnet, können wir uns gar nicht vorstellen, dass man die 2.900-Euro-Grenze nicht erreicht", sagt ein Sprecher von Kindergartenlandesrätin Daniela Winkler.

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen