Knochenmarkspende ist Leonhards letzte Hoffnung
Typisierungsaktion im Krankenhaus Güssing kann Leben retten

Am 9. November 2018 bekommt im Krankenhaus Güssing jeder die Gelegenheit, Leonhard das Leben zu retten.
  • Am 9. November 2018 bekommt im Krankenhaus Güssing jeder die Gelegenheit, Leonhard das Leben zu retten.
  • Foto: Familienarchiv Leonhard
  • hochgeladen von Karin Vorauer

Schockdiagnose Leukämie: Der zweijährige Leonhard aus dem Bezirk Oberwart kämpft seit seinem 6. Lebensmonat tapfer um sein Leben.

GÜSSING. Leonhard ist einer von 600 Menschen, die jährlich in Österreich an Leukämie erkranken. Am 9. November 2018, von 10.00 bis 16.00 Uhr, kann sich jeder im Krankenhaus Güssing als Spender typisieren lassen und bekommt somit die Chance, Leonhard oder einem anderen Kind das Leben zu retten.

Voraussetzungen

Jede gesunde Person zwischen 17 und 45 Jahren und einem Mindestgewicht von 50 Kilogramm kann sich als Knochenmark/Stammzellspender registrieren lassen und zum Lebensretter werden. Die Registrierung erfolgt mittels einer Blutabnahme, aus der Blutprobe wird der HLA-Typ analysiert und diese Daten werden in der weltweiten Datenbank anonym gespeichert.

Über 2.000 Spender

Bei den Typisierungsaktionen in Oberwart und Kittsee konnten bis dato über 2.000 neue Spender in die Datenbank aufgenommen werden. Bei einem Spender gab es eine Übereinstimmung mit einem Patienten, nicht jedoch für den kleinen Leonhard.

Chancen stehen 1:500.000

Die Wahrscheinlichkeit, diesen passenden Spender zu finden, beträgt 1:500.000, für 15 Prozent der Erkrankten sogar 1:zig Millionen. In Österreich sind gerade einmal ein Prozent der Bevölkerung als Stammzellspender registriert.
Unter Kindern und Jungendlichen ist Leukämie die häufigste Krebserkrankung. Nicht alle, aber doch ein erheblicher Teil dieser Patienten benötigt, um ihre Krankheit überleben zu können, eine passende Knochenmark/Stammzellspende.

Jeder kann helfen

Die Vereine „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ und "Leben spenden KMT“ finanzieren sich ausschließlich über Spenden und Sponsoren und versuchen damit, die Typisierungskosten (Labor, medizinisches Material, etc.) von 50 Euro pro Person zu übernehmen. So konnten bereits über 60.000 Personen als potentielle Stammzellspender gewonnen werden und davon haben bereits über 90 Personen Knochenmark bzw. Stammzellen gespendet und Patienten die Chance ermöglicht ihre Krankheit zu überleben.

Spendenkonto

IBAN: AT95 3207 3099 0011 5022
Bank: Raiffeisenbank Bruck-Carnuntum

Link: Leben spenden KMT

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen