leben retten

Beiträge zum Thema leben retten

Blutspendetermine für Graz-Umgebung

In Graz-Umgebung gibt es im Mai wieder die Möglichkeit, mit einer Blutspende Leben zu retten. Folgende Termine stehen an: 4.5.: St. Marein, Mittelschule (Markt 15), 16 bis 19 Uhr 6.5.: Laßnitzhöhe, Mittelschule (Hauptstraße 75), 16 bis 19 Uhr 14.5.: Wundschuh, Kulturheim (Kalvarienbergstraße 14), 16 bis 19 Uhr 17.5.: Frohnleiten, Volksschule (Schulweg 1), 16 bis 19 Uhr 20.5.: Hausmannstätten, Mittelschule (Hauptstraße 50), 15 bis 19.30 Uhr 25.5.: Eggersdorf, Mittelschule (Schulgasse 3), 16 bis...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Die Stammzellenspende erlebte Daniel Josef Schriefl als reibungslos und unkompliziert.
2

Stammzellenspende
Bad St. Leonharder spendet Hoffnung

Mit seiner Stammzellenspende könnte der 26-jährige Daniel Josef Schriefl ein Leben retten. BAD ST. LEONHARD. Daniel Josef Schriefl (26 Jahre) aus Bad St. Leonhard spendete seine gesunden Stammzellen an einen Mann aus Mitteleuropa und hat damit ihm und seiner Familie wieder Hoffnung geschenkt, wie der gemeinnützige Verein "Geben für Leben, Stammzellspende, Leukämiehilfe Österreich" verlautbarte. Umfassende Untersuchung An seine Typisierung hatte Schriefl gar nicht mehr gedacht, als ihn die...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Herbert Stelzhammer

Blut spenden heißt Leben retten
Für Herbert Stelzhammer ist das Blutspenden schon Routine

Große Auszeichnung für Altheimer Rekordblutspender ALTHEIM. Bereits seit 1974 geht Herbert Stelzhammer aus Altheim regelmäßig zur Blutspende – insgesamt schon 125 Mal. 
Dafür wurde er nun vom Österreichischen Roten Kreuz ausgezeichnet. In Anerkennung besonderer Verdienste um das Blutspendewesen des Österreichischen Roten Kreuzes wurde er mit der „Goldenen Verdienstmedaille mit silbernem Lorbeerkranz“ geehrt.
 Herbert Stelzhammer bekam außerdem im November 2020 die Oö. Rettungsdienstmedaille in...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Bgm. Herbert Pfeffer, VizePräs. Hannes Sauer, Franz Gerstenmaier und StR Admir Mehmedovic.
2

Blutspendeaktion in Traismauer
Franz Gerstenmaier gab seine 200. Spende ab

TRAISMAUER (pa). Blutspenden hat stets eine enorme Wichtigkeit – in Zeiten wie diesen erst Recht. Umso erfreulicher ist es, dass 77 Bürger vergangenen Mittwoch ein paar Minuten ihrer Zeit geopfert haben, um an der Blutspendenaktionon vom Samariterbund Traismauer und der Blutbank des Uniklinikums St. Pölten in der Turnhalle teilzunehmen. Zum 200. Mal Blut gespendet Eine besondere Freude war der Besuch von Franz Gerstenmaier, der am besagten 13. Jänner zum 200. Mal Blut spendete. Bürgermeister...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Georgia Praska vom Roten Kreuz St. Valentin darf ab sofort Sanis unterrichten.

Bezirksstelle St. Valentin
Neue Lehrsanitäterin für das Rote Kreuz

Georgia Praska vom Roten Kreuz St. Valentin darf ab sofort neuen Rettungssanitätern die Lerninhalte beibringen.  ST. VALENTIN. Im September 2013 startete Georgia ihre ehrenamtliche Rot-Kreuz-Karriere. Damals saß sie noch selbst im Rettungssanitäterkurs, bei dem ihr von einem Lehrsanitäter die Sanitätshilfe nähergebracht wurde. Sieben Jahre später darf sie sich nun selbst Lehrsanitäterin nennen. Der Weg bis dahin war allerdings ein langer. Zuerst absolvierte Georgia 2016 die Ausbildung zur...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer

Blutspendetermine
Retten sie Leben – spenden sie Blut

Die seit kurzem getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus betreffen viele Bereiche des täglichen Lebens. Der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven jedoch macht keine Pause. STEYR. Das Rote Kreuz bittet daher eindringlich darum, an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen teilzunehmen. Diese sind explizit von den durch die Bundesregierung kommunizierten Schritte ausgenommen und dienen dazu, Leben zu retten. Die nächsten Blutspende-Termine:  11. Jänner, 15.30 bis 20.30 Uhr,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Eine Blutspende kann Leben retten.

Blutspenden im Bezirk Leoben auch im Lockdown

Das Rote Kreuz Steiermark ist aktuell noch mehr als sonst auf die Unterstützung von Blutspendern angewiesen.  Ein Autounfall, eine chronische Erkrankung, eine Unachtsamkeit im Haushalt – all diese Dinge können dazu führen, dass Blutkonserven benötigt werden. In der Steiermark sind es rund 4.200 Blutkonserven pro Monat, die benötigt werden. Weil aufgrund von Home-Office-Regelungen und strikten Zugangsbeschränkungen aktuell viele Blutspendetermine bei Firmenpartnern wegfallen und auch durch die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Die Blutspende findet unter strengen Corona-Schutzmaßnahmen statt

Götzendorf
Rotes Kreuz bittet zur Blutspende

Auch während der Corona-Krise werden lebensrettende Blutkonserven benötigt. Das Rote Kreuz bittet unter Sicherheitsmaßnahmen zur Blutspende in Götzendorf.  BEZIRK BRUCK/GÖTZENDORF. Wegen dem zweiten Lockdown mussten alle Veranstaltungen abgesagt werden. Die betrifft jedoch nicht die Blutspendeaktionen. Denn der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven macht keine Pause. Das Rote Kreuz bittet daher wie immer um Teilnahme an den wichtigen Blutspendeaktionen, um Leben zu retten Blutspenden ist...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Bei der Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Pischelsdorf steht der Spaß am Erlernen der Aufgaben des Feuerwehrwesens im Vordergrund.
3

Jugendlich und ehrenamtlich in Braunau
Nachwuchshelden bei Rotem Kreuz und Feuerwehr

In Blaulichtorganisationen im Bezirk Braunau wird laufend in die Jugendarbeit investiert. Früh übt sich, wer ein Held sein will ... BEZIRK BRAUNAU. Jugendliche im Bezirk Braunau haben in den zahlreichen Wehren und beim Roten Kreuz die Möglichkeit, ehrenamtlich Teil von etwas Großem zu sein. Neben dem Gefühl, etwas für die Gemeinschaft zu leisten, können sie dort auch Kontakte knüpfen und Freunde fürs Leben gewinnen. Jugendlich Leben rettenZum Roten Kreuz im Bezirk Braunau zählen auch vier...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Die Schüler waren mit Eifer bei der Sache.
2

Welttag der Wiederbelebung
Eferdinger Schüler als Lebensretter

Erste Hilfe zu leisten ist für die Schüler der 3b an der TNMS Eferding Nord selbstverständlich. Das Rote Kreuz besuchte die Klasse anlässlich des Welttags der Wiederbelebung zu einer Übungsstunde mit dem Thema Wiederbelebung. EFERDING. Die Klasse 3b der TNMS Eferding Nord war mit Eifer bei der Sache, als die Pädagoginnen Julia Skumantz und Simone Wöß verkündeten, dass die nächsten zwei Unterrichtseinheiten Erste Hilfe beinhalten würden. Durch kurze Videosequenzen und theoretische Inputs...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Nadine Jakaubek
Wenige Handgriffe können Leben retten. Am Welttag der Ersten Hilfe bot das Rote Kreuz der Bevölkerung die Möglichkeit, die einfachen Maßnahmen der Wiederbelebung selbst auszuprobieren.

Erste Hilfe
Kursbeginn in allen Rotkreuz-Ortsstellen in Steyr-Land

Wandern in den Bergen und dabei die Natur genießen, oder die Gegend mit dem Fahrrad entdecken. Gerade der Herbst bietet viele Möglichkeiten, um im Freien unterwegs zu sein. „In eine Situation zu kommen, in der man Erste Hilfe leisten muss, kann jeder kommen. Aber das wichtigste dabei ist, dass man nichts falsch machen kann – außer nicht zu helfen“, weiß Stephan Schönberger, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes Steyr-Land. STEYR-LAND. Mit einem Erste-Hilfe-Kurs ist man gut vorbereitet....

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Video

Welttag der Ersten Hilfe
Wie der "Radetzkymarsch" Leben rettet

Heute ist Welttag der Ersten Hilfe.  Hand auf Herz: Wüssten Sie wirklich, was im Notfall zu tun ist? Wie man reagieren soll, wenn man einen Unfallort erreicht oder ein geliebtes Familienmitglied plötzlich einen Atmen-Kreislauf-Stillstand hat? Zum heutigen Welttag der Ersten Hilfe macht das Rote Kreuz einmal mehr auf rasche, aktive Hilfe und auf die Wiederbelebung aufmerksam. Musikalische Lebensretter Durch die Corona-Pandemie gibt es auch in der Ersten Hilfe Änderungen. Das Beatmen, wie man es...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Anzeige
Plasma spenden und Leben retten.
Video 2

BioLife Plasmazentrum
Plasma spenden – Leben retten

Im neuen BioLife Plasmazentrum Klagenfurt können Sie zum Lebensretter werden. KLAGENFURT. Jeder von uns kann im Zuge von schweren Unfällen, einer Operation oder anderen Situationen in die Lage kommen, ein Produkt aus menschlichem Plasma zu benötigen. Der Bedarf an Blutplasma steigt stetig. Dabei ist eine Spende unkompliziert und sicher. Seit der Eröffnung des neuen Plasmazentrums Klagenfurt im Juni 2020, motiviert dieses Wissen viele Menschen zu einer Plasmaspende in der Kärntner...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Erste Hilfe Belebungsschutzmaske
19 9 6

Die Erste Hilfe Belebungsschutzmaske gehört griffbereit in jedes Auto!

Die Erste Hilfe Belebungsschutzmaske für den Notfall, gehört in jedes Auto. Es gibt die Reanimationsschutzmaske, auch als Schlüsselanhänger zu kaufen. Das Tuch/Maske wird einfach mit der Filter-Öffnung,  genau auf die Mitte vom Mund des Unfallopfers gelegt. Jeder Ersthelfer ist mit dem Auflegen von einer Erste Hilfe Belebungsschutzmaske (Beatmungstücher),  bevor er die Mund-zu-Mund-Beatmung beginnt, vor einer Übertragung von Krankheiten geschützt. Oft, sind im Schüsselanhänger  auch noch...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Ein Erfolg war die Blutspendeaktion in Weinburg
3

Landjugend Kirchberg/Piel.
Blutspendeaktion der Landjugend (mit Umfrage)

Die Landjugend Kirchberg veranstaltete gemeinsam mit der Blutbank St. Pölten die Blutspendeaktion. PIELACHTAL (pa). 23 Landjungend - Mitglieder und rund 35 Gemeindebürger aus dem Pielachtal kamen zur Blutspendeaktion in die Kerschanhalle in Weinburg. Warum die Landjugend mitmacht? Kurz gesagt: Weil unsere Blutspende hilft, Leben zu retten. "Gerade in der jetzigen Situation sind Blutspender sehr gefragt. Daher haben wir uns als gemeinnütziger Verein dazu entschieden, nicht nur unseren...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
6 4

Zu Besuch beim Tierparadies Schabenreith, Steinbach am Ziehberg
Tierparadies Schabenreith - eine Oase der Liebe

Derzeit beherbergt Schabenreith rund 500 Tiere. Ihre Existenz  hängt  von den Spenden ab. Man kann dort Tierpate werden und auf die Weise den Gnadenhof unterstützen. Sollten sie weiterhin den bedürftigen, misshandelten und verlassenen Tieren helfen, müssen wir ihnen helfen... So lange es Böses im Herzen der Menschen gibt, werden wir solche Oasen der Liebe brauchen. Die Schabenreither, Doris und Harald und ihr Team sind echt ein Wunder, eine Oase der Liebe in der Welt voll von unglücklichen...

  • Kirchdorf
  • Milena Covic
1 2

Stammzellen-Typisierungsaktion
Für den kleinen Michael wurde ein Spender gefunden

UPDATE:   Für den kleinen Michael aus Uttendorf wurde ein Stammzellenspender gefunden! Damit hat der kleine Kämpfer nun eine Chance auf das Leben bekommen. ALTER BERICHT: Mund auf, Stäbchen rein – Spender sein: Michael (5 Monate) und Leonhard (3 Jahre) leiden an Leukämie. Sie brauchen dringend eine Stammzellenspende. Um passende Spender zu finden, findet am 25. September, von 14 bis 18 Uhr, im Sportheim der Union Schwand eine Typisierungsaktion statt. SCHWAND. Michael wurde am 6. April 2020 mit...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
In 99 Prozent der Fälle passiert nichts, ein Erste-Hilfe-Kurs lohnt sich aber zu 100 Prozent.

Rotes Kreuz Steyr
Ersthelfer-Kurse starten in Steyr ab 29. Mai

In 99 Prozent der Fälle passiert nichts. Im Ausnahmefall bereit zu sein und Menschen helfen zu können, kann Leben retten. Ein Erste-Hilfe-Kurs nimmt die Angst, gibt Sicherheit und lohnt sich zu 100 Prozent. Nach der coronabedingten Pause startet das OÖ. Rote Kreuz ab Freitag, 29. Mai, wieder mit seinem breiten Angebot an Ersthelfer-Kursen. STEYR.Selbstverständlich mit den der Situation erforderlichen notwendigen Sicherheitsvorkehrungen. „Erste Hilfe ist, wie der Name schon sagt, eine der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Am 1.6. Blut spenden in Absdorf.

Rotes Kreuz
Blut spenden in Absdorf

In kleinen Schritten geht es zurück in Richtung Normalität. Doch durch die Wiederaufnahme des Alltagslebens steigt auch der Bedarf an Blutkonserven wieder an. Das Rote Kreuz bittet daher weiterhin um Teilnahme an den fortlaufend stattfindenden Blutspendeaktionen. Denn bei der Blutversorgung gibt es keine Corona – und auch keine Sommerpause. Blutspenden rettet Leben. ABSDORF (pa). Wer mittels Blutspende zum Lebensretter werden möchte, kann beruhigt sein: Die Verweildauer bei Blutspendeaktionen...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Am 31. Mai Blut spenden in Neulengbach.

Rotes Kreuz
Blut spenden in Neulengbach

In kleinen Schritten geht es zurück in Richtung Normalität. Doch durch die Wiederaufnahme des Alltagslebens steigt auch der Bedarf an Blutkonserven wieder an. Das Rote Kreuz bittet daher weiterhin um Teilnahme an den fortlaufend stattfindenden Blutspendeaktionen. Denn bei der Blutversorgung gibt es keine Corona – und auch keine Sommerpause. Blutspenden rettet Leben. NEULENGBACH (pa). Wer mittels Blutspende zum Lebensretter werden möchte, kann beruhigt sein: Die Verweildauer bei...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Katharina Gollner
Blutspendeaktion in der Gemeinde.

Samariterbund Traismauer
Blutspendeaktion

Blut spenden rettet Leben. Aus diesem Grund veranstaltet der Samariterbund Traismauer Anfang Mai eine Blutspendeaktion. Vor allem in der momentan Situation sind Blutkonserven noch wichtiger.  TRAISMAUER. Die Termine finden am 6. Mai sowie am 16. September in der Städitischen Turnhalle, Alter Schulweg 2 in Traismauer statt. Jeweils von 16.00 bis 19.30 Uhr.   Weitere Informationen zu den Terminen unter +43 2783 6244 oder auf der Homepage www.samariterbund.net/traismauer.

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Katharina Gollner
Blut spenden am 10. April in Tulln.

Rotes Kreuz
Blut spenden in Tulln

Die seit kurzem geltenden Schritte zur Eindämmung des Corona-Virus betreffen viele Bereiche des täglichen Lebens. Der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven jedoch macht keine Pause. Das Rote Kreuz bittet daher wie immer um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen. Diese sind explizit von den seitens der Bundesregierung kommunizierten Maßnahmen ausgenommen und dienen dazu, Leben zu retten. BEZIRK TULLN (pa). Wer mittels Blutspende zum Lebensretter werden möchte, kann...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Kleiner Stich, große Wirkung: Blutspenden tut nicht weh und kann Leben retten.

Blut spenden jetzt
Blut spenden, Leben retten

Laut einer Aussendung vom Roten Kreuz Steiermark finden Blutspende-Termine auch in Zeiten des Corona-Virus unter höchsten Hygiene-Standards statt. Blutspenden können schließlich Leben retten, und das immer und überall. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. "Wir bitten um unveränderte Unterstützung. Blutspenden dienen dazu, Leben zu retten - die Termine finden daher weiterhin statt," heißt es in einer aktuellen Aussendung vom Roten Kreuz Steiermark. Wer mittel Blutspende zum Lebensretter werden möchte, kann...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Christian Hatzenbichler stellte sich in den Dienst der guten Sache und ließ sich "anzapfen".

Blutspende-Marathon
Mit Blutspenden Leben retten

Der "Blutspende-Marathon"der BezirksRundschau in Kooperation mit dem Roten Kreuz läuft noch bis zum 19. März 2020. BEZIRK KIRCHDORF (sta). Beim Blutspende-Marathon der BezirksRundschau und des Roten Kreuz beteiligten sich auch heuer viele Menschen aus dem Bezirk Kirchdorf, so auch Christian Hatzenbichler. Er ist Kapellmeister beim Musikverein in Molln und sagt: Das ist für mich selbstverständlich. Damit kann man Menschenleben retten. Jeder kann in die Situation kommen, wo er Blut benötigt." Für...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.