leben retten

Beiträge zum Thema leben retten

Gesundheit
Das freiwillige Engagement der Blutspender ist die zentrale Stütze der flächendeckenden Versorgung des Landes mit Blutprodukten.

OÖ. Rotes Kreuz
Engpass bei Blutkonserven am Weltblutspendetag

Aufgrund vieler Notfälle in den vergangenen Tagen sank der Blutkonservenstand in Oberösterreich auf ein kritisches Niveau. Hinzu kommt, dass wegen den heißen Temperaturen die Bereitschaft zum Blutspenden stark abgenommen hat. Um in den kommenden Tagen Oberösterreichs Spitäler mit lebensrettenden Blutkonserven und somit kranke und verletzte Menschen versorgen zu können, ist es jetzt wichtig, Blut zu spenden. 14. Juni ist Weltblutspendetag„Morgen, am 14. Juni, ist Weltblutspendetag. Nutzen...

  • 13.06.19
Lokales
Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Urban Schneeweiß (li.) und Stadtrat Michael Schodermayr zeigen den Defibrillator, der nun am Eingangstor des Rathauses montiert worden ist.

Erste Hilfe
Defibrillator beim Rathaus rund um die Uhr erreichbar

Seit 2007 gibt es im Rathaus auf dem Stadtplatz einen Defibrillator. STEYR. Bisher war er im Tourismusbüro im Erdgeschoß untergebracht. Das Gerät wurde nun direkt an das Eingangstor des Gebäudes montiert und ist somit rund um die Uhr zugänglich. Stadtrat Dr. Michael Schodermayr: „Ich bin froh, dass der Defibrillator jetzt für alle gut sichtbar und leicht erreichbar am Rathaustor montiert ist. Bei der Reanimation zählt jede Sekunde, und ein schnell greifbarer Defi kann nicht nur Leben...

  • 06.03.19
Lokales
Mit Defi </f>Leben gerettet: Andreas Sammer, Marcel Schürhagel, Harald Schwingshackl und Franz Gruber (v. li.).

Defibrillator
"Man kann nichts falsch machen"

Im Ernstfall stehen im Bezirk 77 Defibrillatoren zur Lebensrettung bereit. Wir sagen Ihnen, wo. STEYR, STEYR-LAND. Vor zwei Wochen retteten drei Beamte der Polizeiinspektion Garsten einen Pensionisten mit einem Defibrillator das Leben. "Zwei Beamte haben den Mann händisch wiederbelebt. Marcel Schürhagel, ein Polizeischüler, hat den Defi startklar gemacht und auch eingesetzt", erzählt, Bezirkspolizeikommandant Andreas Sammer. Scheu vor dem Geräte hatte Schürhagel nicht. "Ich habe das gemacht,...

  • 26.02.19
Gesundheit
Blutspenden können Leben retten.

Blutspende kann auch mein Leben retten

Eine Blutspende ist in jeglicher Hinsicht eine gute Tat, von der auch der Spender selbst profitieren kann. Viele haben es schon einmal gemacht, für manche ist es sogar ein regelmäßiges Ritual: Blutspenden. Eine gewisse Menge des eigenen Blutes der Medizin zur Verfügung zu stellen, ist zunächst eine moralisch verantwortliche Angelegenheit. In Österreich wird alle 80 Sekunden eine Blutkonserve benötigt. Nach Unfällen, bei Operationen sowie bestimmten Krankheiten kann eine Blutspende den...

  • 15.02.18
  •  2
Gesundheit
2 Bilder

2 fröhliche und lebenslustige Kinder aus Haidershofen und Behamberg warten auf die lebensrettende Stammzell- oder Knochenmarkspende!

Stammzellen Typisierungsaktion des ASV Raika Behamberg Haidershofen! Eine Welle der Hilfsbereitschaft rollt durch die 2 kleinen Gemeinden Haidershofen & Behamberg und die benachbarte Stadt Steyr im Grenzgebiet NÖ/OÖ... Alle mit einem Ziel -> Einem Leukämiepatienten das Leben zu retten. Davon betroffen sind unter anderem auch 2 fröhliche und lebenslustige Kinder aus Haidershofen und Behamberg, die auf die lebensrettende Stammzell- oder Knochenmarkspende warten! Das Interesse ist enorm,...

  • 27.10.17
Lokales

Stammzellen Typisierungsaktion in Haidershofen

HAIDERSHOFEN. Noch nie war es so einfach ein (Kinder-)Leben zu retten. Bei der Stammzellen-Typisierungsaktion am Samstag, den 4. November, haben alle, die helfen wollen, in Haidershofen dazu die Gelegenheit ... Stammzellen Typisierungsaktion in Haidershofen An Samstag den 4. November 2017 in der NMS Haidershofen zwischen 9.00 und 14.00Uhr! Viele Leukämiepatienten, darunter auch 2 fröhliche und lebenslustige Kinder aus Haidershofen und Behamberg, warten auf die lebensrettende Stammzell-...

  • 13.10.17
Lokales
Lebensrettung dank Erster Hilfe: Mario Käferböck, Ilse Bittermann und Oswald Sobola (v. li.).

"Es ist ein riesiges Geschenk für mich"

Mit 46 erleidet Ilse Bittermann einen Herzinfarkt. Jetzt hat sie ihre Lebensretter getroffen. STEYR. Oktober 2016. Ilse Bittermann arbeitet in ihrer Praxis. Alles ist erledigt. Sogar die Weihnachtsgeschenke sind schon besorgt. Auf einmal ein stechender Schmerz. "Es waren unbeschreibliche Schmerzen", erinnert sich die Steyrerin. Sie bittet telefonisch bei einem benachbarten Facharzt um Hilfe. Dessen Sprechstundenhilfe erkennt die Situation und alarmiert sofort Notarzt und Rettung. "Er hat mich...

  • 13.07.17
Gesundheit
2 Bilder

Jetzt anmelden zum Erste Hilfe Grundkurs in Ternberg

Grundkurs im Ausmaß von 16 Stunden TERNBERG. Was sind die ersten Schritte, wenn Sie zu einem Unfall als Ersthelfer kommen? Wie sieht die richtige Hilfeleistung bei schweren, plötzlichen Erkrankungen aus? Zielgruppe: Interessenten ab dem 14. Lebensjahr Inhalte: Retten, Kontrolle der Lebensfunktionen, Wiederbelebung, Laien-Defibrillation, Blutstillung und Schockbekämpfung in Theorie und Praxis, Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen, Wunden,.. Dauer: 16 Stunden Voraussetzung:...

  • 21.04.17
Gesundheit
Die Verletzte mit einer Rettungsdecke oder Decke vor Unterkühlung schützen.

Aktuelles Rotkreuz-Kursprogramm ab sofort erhältlich

Erste Hilfe: Könnten Sie helfen? BEZIRK. Jeder kann schon im nächsten Moment selbst in die Lage kommen, Hilfe zu brauchen oder Hilfe leisten zu müssen. Denn auch das beste Rettungssystem braucht Zeit, um Ärzte und Sanitäter vor Ort zu bringen. Zeit, in der das Erste-Hilfe-Wissen eines Familienangehörigen, einer Arbeitskollegin oder eines anderen Verkehrsteilnehmers unter Umständen sogar das Leben rettet. Das Rote Kreuz bietet auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl von Kursen an. Nutzen Sie...

  • 05.01.17
Lokales

16-stündiger Grundkurs: Erste-Hilfe-Kenntnisse retten Leben

BAD HALL. Was sind die ersten Schritte, wenn Sie zu einem Unfall als Ersthelfer kommen? Wie sieht die richtige Hilfeleistung bei schweren, plötzlichen Erkrankungen aus? Zielgruppe: Interessenten ab dem 14. Lebensjahr Inhalte: Retten, Kontrolle der Lebensfunktionen, Wiederbelebung, Laien-Defibrillation, Blutstillung und Schockbekämpfung in Theorie und Praxis, Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen, Wunden,.. Dauer: 16 Stunden Voraussetzung: keine Kurskosten: € 60,-- Ort: Ortsstelle...

  • 25.05.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.