Betriebstour Güssing 2019
WKO startet Tour zum wirtschaftlichen Aufschwung im Bezirk Güssing

Thomas Novoszel, Klaus Sagmeister und Wolfgang Ivancsics von der WKO läuten die Betriebstour ein.
4Bilder
  • Thomas Novoszel, Klaus Sagmeister und Wolfgang Ivancsics von der WKO läuten die Betriebstour ein.
  • hochgeladen von Eva Maria Kamper

Die Region im Bezirk Güssing ist mit klassischen ländlichen Herausforderungen wie Abwanderung, fehlender öffentlicher Infrastruktur, geringen Arbeitsplätzen und Facharbeitermangel gefordert. Die WKO setzt nun einen neuen Schwung zur Bewusstseinsbildung unter jungen Menschen, genauso wie direkt in den Unternehmen an.

GÜSSING. Während zum Beispiel die Tourismusregion rund um Stegersbach boomt, leidet die östliche Region unter dem unausgeglichenen Wettbewerbsnachteil. Unter dem Motto "Wirtschaft gemeinsam" hat die WKO Güssing nun ein Projekt ins Leben gerufen, dass der südburgenländischen Region zugute kommen soll. Eine Betriebstour, sowie Besuche an Schulen sollen den Menschen die unterschiedlichen Aspekte einer optimierten Wirtschaftssymbiose, besonders am Land, näherbringen.

Betriebsbesuche

Diese Woche werden knapp 150 Betriebe von rund 40 Funktionären und Mitarbeitern der Wirtschaftskammer besucht, um zu erfahren, welche Hilfestellung sich die Betriebe erwarten. "Genannte Forderungen sind derzeit mehr Lokalpatriotismus, weniger Bürokratie, sowie Erleichterungen wie eine fertige S7, flächendeckendes Breitbandinternet und eine positive Grundstimmung", so WKO Vize-Präsident Klaus Sagmeister. 

Handwerk

Um der Abwanderung und dem Facharbeitermangel entgegenzuwirken, will man Jugendlichen auch die Lehre schmackhaft machen. "Als Handwerker bekommt man in der Regio fix einen Arbeitsplatz. Die Gesellschaft muss erkennen, dass ein Meisterbrief eines Berufes genauso viel wert ist wie ein Bachelorabschluss. Es hat weniger Sinn, wenn die Jugendlichen studieren gehen, und dann als akademische Arbeitslose keine Perspektive haben", betont Sagmeister eindringlich. Es gibt neuerdings neben dem Gewerbegymnasium in Güssing auch die Möglichkeit einer verkürzten Lehre nach der Matura im Metallgewerbe mit einem höheren Einstiegsgehalt.

Autor:

Eva Maria Kamper aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.