.

Facharbeitermangel

Beiträge zum Thema Facharbeitermangel

Verstärkung gesucht: Der Grazer Weltmarktführer Anton Paar braucht 90 zusätzliche Arbeitskräfte.
1 2

Appell
"Anton Paar" braucht dringend 90 zusätzliche Arbeitskräfte

Es ist eine verkehrte Welt: Österreich steuert auf die höchste Arbeitslosigkeit der Nachkriegszeit zu, über 500.000 Menschen suchen Arbeit – und dennoch herrscht ein gravierender Facharbeitermangel. Ein aktuelles Beispiel aus Graz zeigt die Situation dramatisch auf. "Anton Paar" hat 90 Jobs zu vergeben Der renommierte Weltmarktführer und Messtechnikspezialist "Anton Paar" sucht händeringend zusätzliche Arbeitskräfte. Sowohl für die steirischen Standorte in Graz und Wundschuh als auch am...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller und WKO-Bezirksstellenleiter Siegfried Pramhas hoffen auf zahlreiche Online-Besucher.

13. und 14. Jänner 2021
Digitale Berufserlebnistage Kirchdorf

Der Lehrstellenmarkt ist für die Zukunftsentwicklung der gesamten Region von einer wesentlichen Bedeutung. Die am 13. und 14. Jänner 2021 stattfindenden Berufserlebnistage bieten Einblicke in die Berufswelt. BEZIRK KIRCHDORF (sta). Die Berufserlebnistage im Netz können auch mithelfen, das Bewusstsein dafür zu stärken. Es soll damit auf die vielfältigen Möglichkeiten einer Lehre aufmerksam gemacht werden. Es sind die Lehrlinge und damit die Fachkräfte von morgen, die mitunter die regionale...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Von links: Obmann Klaus Aitzetmüller,  Manfred Huemer (Greiner Packaging, Kremsmünster), René Haidlmair (Haidlmair GmbH, Nußbach, Sprecher „worklifehub kirchdorfkrems“, Josef Nahringbauer (ifw mould tec & ifw kunststoffechnik, Micheldorf)

WKO Kirchdorf
„Beste Chancen“ für Lehrlinge

Viele Ausbildungsbetriebe in der Region suchen derzeit nach engagierten Jugendlichen, die eine Lehrausbildung machen wollen. Viele Lehrstellen können aber heuer nicht besetzt werden. BEZIRK KIRCHDORF (sta). Die Situation bei den Ausbildungsbetrieben am Wirtschaftsstandort „Bezirk Kirchdorf“ ist teilweise kurios. „Während allgemein die Meinung vorherrscht, dass zu wenig Lehrstellen zur Verfügung stehen, erzählen uns viele Unternehmen von offenen Lehrplätzen“, sagt Wirtschaftskammer-Bezirksobmann...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Franz Jirka ist der Spartenobmann in der Sparte Handwerk und Gewerbe in der Tiroler Wirtschaftskammer.

Serie "Wir für Tirols Wirtschaft" – mit Umfrage
Jirka: "Fachkräftemangel weiter akut"

Franz Jirka, Sparte Handwerk und Gewerbe, ist diese Woche zu Gast bei "Wir für Tirols Wirtschaft". Wie geht es dem Handwerk in Tirol im Juli 2020? Franz Jirka: „Dem Handwerk und Gewerbe geht es ganz unterschiedlich. In unserer Sparte sind vom Baugewerbe bis zu den Lebens- & Sozialberatern viele verschiedenen Brachen vertreten. Das Bau- und Baunebengewerbe ist mit einem blauen Auge durch die Krise gekommen. Manche Ein-Personen-Unternehmen haben hingegen heute noch keine Umsätze, so wie etwa die...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler

Videos: Tag der offenen Tür

Auch der Tourismus hofft auf Arbeitskräfte aus Kroatien.

Ab 1. Juli keine Beschränkung mehr
AMS-Chef Kern: "Kroaten wahren die Chance"

Am 1. Juli fällt die letzte Arbeitsmarkthürde für Kroatien. Interessierte Arbeitskräfte sind in Tirol willkommen. TIROL (sik). Sieben Jahre dauerte die Übergangszeit für die Arbeitsmöglichkeiten von kroatischen Staatsbürgern in Österreich. Diese lange Frist wurde gewährt, weil 2013 die Angst umging, dass kroatische Arbeitskräfte Österreich überrennen würden. Nun hat sich das Bild gewandelt und sowohl Gewerbe als auch der Tourismus suchen händeringend nach Fachkräften. Und es werden Kroaten bei...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Die Wirtschaft leidet seit Langem unter akutem Fachkräftemangel.
1

KOMMENTAR
Fachkräftemangel ist hausgemacht

Die Wirtschaft leidet unter einer chronischen Krankheit, die mit Fortdauer wirklich gefährlich werden kann: Fachkräftemangel lautet die Diagnose. Alle bisher angewandten „Therapien“ zeitigen nicht den gewünschten Erfolg. Der Patient Wirtschaft leidet schon ewig darunter. Von einer Aufwertung der Lehrlinge und Facharbeiter ist seit vielen Jahren die Rede. Gesellschaftspolitisch ist das längst noch nicht angekommen. Das wird sich auch mit einem Sichtbarmachen des Meistertitels nicht ändern....

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
"Prosit Neujahr" hieß es beim traditionellen Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Kitzbühel.
11

Wirtschaftskammer - Neujahrsempfang
"Wirtschaft ist Bewegung" – WK lud zum Empfang

Wirtschaftskammer-Chefs bilanzierten 2019 und blickten vorsichtig optimistisch in die Zukunft. KITZBÜHEL (niko). Beim traditionellen Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Kitzbühel resümierten WK-Tirol-Präsident Christoph Walser und Bezirksobmann Klaus Lackner das Jahr 2019 und blicken in die Zukunft. "Die Wirtschaft ist ständig in Bewegung, unsere Betriebe sind ständig gefordert. Dass sie das bisher ausgezeichnet bewältigt haben, zeigt sich daran, dass Tirol innerhalb der 30 stärksten von 281...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Neujahrsempfang der Industriellenverinigung (IV) mit Hans Peter Doskozil (SPÖ), IV- Burgenland-Geschäftsführerin Ingrid Puschautz-Meidl, Thomas Steiner (ÖVP), Alexander Petschnig (FPÖ), Eduard Posch (NEOS), Regina Petrik (Grüne), Manfred Kölly (LBL) und IV-Präsident Manfred Gerger
5

Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung Burgenland
Vom Mindestlohn bis zum Image der Lehre

Der Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Landtagswahl. Die Spitzenkandidaten diskutierten über wichtige wirtschaftspolitische Fragen. EISENSTADT. Vertreter aus Wirtschaft und Politik trafen sich im Joseph Haydn Konservatorium zum traditionellen Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung Burgenland. Präsident Manfred Gerger stellte gleich zu Beginn in seiner fest: „Unternehmen und Mitarbeiter wollen arbeiten und leben im Burgenland. Sie möchten...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Trotz der guten wirtschaftlichen Lage werden im neuen Jahr leichte Konjunkturschwankungen erwartet.

Völkermarkt
Gutes Jahr für die Wirtschaft

Das Jahr 2019 brachte eine gute Auftragslage sowie einen zufriedenstellenden Umsatz mit sich. VÖLKERMARKT. Unternehmer aus dem Bezirk konnten sich im vergangenen Jahr über viele wirtschaftliche Erfolge freuen. Im neuen Jahr wird mit spürbaren Schwankungen zu rechnen sein. Schwankungen stehen bevorWie im Jahr 2018 konnten sich Unternehmer der Region über eine gute wirtschaftliche Lage freuen. "Das Jahr ist für uns sehr gut verlaufen, wir können zufrieden sein", meint Malermeister und...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Koller
Gunther Pitterka: "Wir unterstützen diese Aktion, weil wir erkannt haben, dass eine Personalknappheit da ist und uns diese Situation auch in den nächsten Jahren begleiten wird. Daher haben wir uns zum Ziel gesetzt, in die Ausbildung für geeignetes Personal zu investieren. Aber auch das Image des absoluten Zukunftsjobs bei der Bahn gehört dementsprechend bekanntgemacht. Die Berufe im Bahnwesen sind – abgesehen von der guten Bezahlung – interessant und abwechslungsreich. "
3

stadtnah
Komm zum Zug – die klimaschonende Zukunftsbranche Bahn

Hochwertige Jobs mit Verantwortung. Die Privatbahnen Österreichs auf der Suche nach Fachkräften – klimaschonender Güterverkehr bei der Salzburger Eisenbahn Transport Logistik GmbH. Unsere Gesellschaft des 21. Jahrhunderts ist geprägt von der Mobilität. Ob zu Land, zur See oder in der Luft: Millionen von Menschen und Waren sind täglich zu jeder Tageszeit unterwegs. Ein enormer Organisationsaufwand mit unzähligen Berufen garantiert den reibungslosen Ablauf. Für Gunther Pitterka, den...

  • Salzburg
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Alles zum Thema "Lehre" erfahren die Besucher bei der Lehrlingsmesse in der Stadthalle Kirchdorf.

Lehrlingsmesse 2019
Berufserlebnistage in Kirchdorf

KIRCHDORF (sta). "Die Berufserlebnistage bilden das Highlight des Kalenderjahres zum Thema Lehre und sind gleichzeitig der Start für die Besetzung der Lehrstellen 2020 in den Unternehmen“, sagt WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller. In den vergangenen Jahren haben sich die Berufserlebnistage zu einem Event für die gesamte Familie entwickelt. Um die 2.000 Besucher werden auch heuer erwartet. Diese erhalten tolle Einblicke in die Ausbildungsarbeit der Unternehmen. Bei allen Ausstellern gibt es die...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Thomas Novoszel, Klaus Sagmeister und Wolfgang Ivancsics von der WKO läuten die Betriebstour ein.
4

Betriebstour Güssing 2019
WKO startet Tour zum wirtschaftlichen Aufschwung im Bezirk Güssing

Die Region im Bezirk Güssing ist mit klassischen ländlichen Herausforderungen wie Abwanderung, fehlender öffentlicher Infrastruktur, geringen Arbeitsplätzen und Facharbeitermangel gefordert. Die WKO setzt nun einen neuen Schwung zur Bewusstseinsbildung unter jungen Menschen, genauso wie direkt in den Unternehmen an. GÜSSING. Während zum Beispiel die Tourismusregion rund um Stegersbach boomt, leidet die östliche Region unter dem unausgeglichenen Wettbewerbsnachteil. Unter dem Motto "Wirtschaft...

  • Bgld
  • Güssing
  • Eva Maria Kamper
Eine Besuchsoffensive der Wirtschaftskammer kündigten Bezirksobmann Josef Kropf und Regionalstellenleiterin Katharina Bagdy an.

Kammer will gegensteuern
Im Bezirk Jennersdorf macht sich Facharbeitermangel bemerkbar

Der Bezirk Jennersdorf verzeichnete im Vorjahr den burgenlandweit größten Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen und die Gründung von 89 neuen Unternehmen. "Aber mittlerweile finden viele Arbeitgeber zu wenige Fachkräfte und Lehrlinge", macht Wirtschaftskammer-Bezirksobmann Josef Kropf aufmerksam. Erste Auftragsablehnungen"Etliche Betriebe mussten bereits Aufträge ablehnen, weil das Personal fehlt. Die Metallbranche leidet darunter, dass gute Leute von Konzernen in Graz oder Weiz abgeworben...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
WK-Obmann Klaus Lackner zieht Halbjahresbilanz.

Wirtschaftsstandort Kitzbühel
"Es läuft sehr gut, es gibt aber auch Probleme"

Wirtschaftsstandort: Bezirksobmann Klaus Lackner zieht Halbjahresbilanz. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Der Bezirk Kitzbühel weist im ersten Halbjahr 2019 eine positive und stabile Wirtschaftsentwicklung auf. „Es läuft aktuell sehr gut im Bezirk“, zieht WK-Bezirksobmann Klaus Lackner Bilanz über das erste Halbjahr. „Wir haben im Export zugelegt, die Inlandsnachfrage ist stark geblieben, ein Plus von 3,1 % bei den Nächtigungen zwischen Mai und Juli und  unsere Unternehmen investieren auch heuer...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Erlebniswelt Baustelle gastierte in der Wirtschaftskammer Landeck: Bezirksstellenleiter Otmar Ladner, Markus Müller, Andreas Heiß, Michael Gitterle und Thomas Waltle (v.l.).
28

Erlebniswelt Baustelle
Kleine Handwerker schnupperten die Baustellenluft

LANDECK (otko). Die Mitmachausstellung soll den Kindern und Eltern die Scheu vor handwerklichen Berufen nehmen. Erlebniswelt Baustelle Wer macht eigentlich was und wie viele Gewerke gibt es auch einer Baustelle? All diese Fragen wurden am 23. und 24. Mai auf der "Erlebniswelt Baustelle" in der Wirtschaftskammer Landeck beantwortet. Um Kindern und Eltern die Scheu vor handwerklichen Berufen, wie Maurer, Maler oder Spengler zu nehmen, setzt die Tiroler Bauwirtschaft in Zusammenarbeit mit der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Am Girls Day gibt es Schnuppermöglichkeiten in den Betrieben speziell für Mädchen.
Foto: Lagerhaus Hollabrunn-Horn
1 3

Lehrlinge im Bezirk
Lehrberuf ist weiter im Aufwind

Dem chronischen Fachkräftemangel wird mit einer forcierten Bewerbung des Lehrberufs entgegengewirkt. BEZIRK (jm). Die Lehrlingszahlen im Bezirk sind im Steigen! Lagen sie vor zwei Jahren bei 274, so sind sie 2018 auf 291 angestiegen. Auch die Zahl der ausbildenden Betriebe hat sich von 134 auf 139 erhöht, teilte uns Wirtschaftskammer-Bezirksstellenleiter Julius Gelles mit. Mangel an Fachkräften beheben„Die Wirtschaftskammer NÖ setzt konsequent Initiativen, um dem Mangel an Fachkräften...

  • Hollabrunn
  • Josef Messirek
Holzbau-Landesinnungsmeister Simon Kathrein: "Wir erleben derzeit eine Renaissance im Holzbau."
2

Landesinnungsmeister Simon Kathrein
"Der Holzbau erlebt derzeit eine Renaissance"

BEZIRK/FLIEß (otko). Holzbau-Landesinnungsmeister Simon Kathrein spricht über aktuelle Trends und Entwicklungen. Holzbau ist im Aufschwung Der engagierte Unternehmer Simon Kathrein ist seit 2013 Holzbau-Landesinnungsmeister. Bei einem Besuch in seinem Betrieb in der Fließer Au spürt man richtig seine Leidenschaft und die Begeisterung für den Baustoff Holz. Der gelernte Tischler und Zimmermann ist seit 13 Jahren selbstständig und führt erfolgreich einen Betrieb mit zehn Mitarbeitern. Gerade in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Facharbeiter haben beste Berufschancen

Die Wirtschaft sucht händeringend nach Fachkräften. Schon wieder? Nein, immer noch! Denn der Facharbeitermangel ist inzwischen schon chronisch geworden. Doch was sind die Ursachen? Warum ist es heute so schwer, junge Leute für das Erlernen eines „ordentlichen Berufs“ zu begeistern? Ist unsere Gesellschaft daran schuld? Liegt es an der mangelnden Wertschätzung unserer Facharbeiter? Liegt es an den Schulen oder an den Betrieben? Werden Fachkräfte zu schlecht bezahlt? Ich denke, es ist die Summe...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt hält an: AMS-Leiter Günther Stürz mit Stv. Cramen Praxmarer, Gerhard Kubin und Stv. Andreas Kopp (v.l.).
2

Arbeitslosenquote 2018
AMS Landeck: Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 30 Jahren

LANDECK (otko). 2018 fiel die Arbeitslosenquote im Bezirk Landeck auf 7,6 Prozent – durchschnittlich waren 1.714 Arbeitslose gemeldet. Weniger Arbeitslose Eine erfreuliche Bilanz über den Landecker Arbeitsmarkt im Jahr 2018 präsentieren vergangenen Donnerstag AMS-Leiter Günther Stürz, die Stv. Carmen Praxmarer und Andreas Kopp und Gerhard Kubin, Abteilungsleiter der Beratungszone, im Rahmen eines Pressegesprächs. Nach 2016 und 2017 gab es auch im vergangen Jahr einen deutlichen Rückgang bei der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Berufswelt bietet für viele Talente Chancen und Möglichkeiten.
18

Lehre mit Zukunft
"Was bei uns fehlt, ist Zuwanderung"

BEZIRK (alho). Die jährliche Lehrlingsmesse im Centro wird seit ihrem Start von der Bevölkerung gut angenommen, worüber sich auch Klaus Grad, Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer, freut. Er bedauert allerdings auch den Rückgang der Lehrbetriebe im Bezirk. „Wir haben laut aktueller Lehrlingsstatistik vom Dezember 2018 im Bezirk 260 Lehrbetriebe. Dies entspricht einem Minus von 15 Betrieben gegenüber dem Vorjahr. Ein Rückgang der Lehrbetriebe zeigt auch, dass große Firmen hinsichtlich Lehre...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Karriere mit Lehre: Gold bei den Europameisterschaften für Florian Schwarzenauer. LH Platter, LR Zoller-Frischauf und Präs. Walser gratulieren
3

Besucherrekord: 8.000
Tag der Lehre ein großer Erfolg – mit Video!

TIROL. Bereits Zum vierten Mal fand in der Messe in Innsbruck  der „Tag der Lehre“ statt. TIROL.  Ziel ist es, jungen Menschen das breite Ausbildungsspektrum der Lehrberufe in Tirol zu präsentieren. Die größte Lehrlingsveranstaltung ihrer Art in Österreich wird vom Land Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol, der Arbeiterkammer Tirol, dem Arbeitsmarktservice Tirol sowie der IV Tirol, der Bildungsdirektion Tirol und den Tiroler Fachberufsschulen organisiert. Und über 8.000 Jugendliche kamen nach...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Für ältere Arbeitssuchende ist die derzeitige Arbeitsmarktsituation erfreulich.

Günstige Zeiten für Arbeitssuchende

BEZIRK FREISTADT. Weiterhin positiv ist die Situation für Arbeitsuchende: Im Vergleich zum November 2018 sind derzeit um 109 Personen weniger beim AMS Freistadt vorgemerkt. Insgesamt suchen 929 Personen einen neuen Job. Der Rückgang betrifft alle Altersgruppen. „Die Betriebe sind offenbar nun auch vermehrt bereit, älteren Arbeitsuchenden wieder eine Chance auf einen Arbeitsplatz zu geben“, freut sich AMS Freistadt Leiter Alois Rudlstorfer. Der Rückgang bei den über 50-Jährigen beträgt immerhin...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Im Talk über den Fachkräftemangel: Karl-Heinz Snobe, Moderator Michael Fleischhacker, Josef Herk, Detlev Eisel-Eiselsberg (v.l.)
3

Dienstalk der ÖVP
Heiße Debatte: Josef Herk und Karl-Heinz Snobe über Fachkräftemangel

Im Rahmen des von VP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg initiierten "Dienstalks" waren sie als Gäste geladen, im Vorfeld standen sie der WOCHE zum Thema Facharbeitermangel Rede und Antwort: Arbeitsmarktservice-Geschäftsführer Karl-Heinz Snobe und Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk. So zum Beispiel zum Thema des (vermeintlich) schlechten Images der Lehre. Snobe setzt hier auf "best practice": "Positive Erfahrungen wie der Wert technischer Ausbildungen sowie die Chance auf gutes...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.