Sozialpartner

Beiträge zum Thema Sozialpartner

Auch für die Verkäuferinnen heißt es Mund-Nasen-Schutz-Pflicht.
 1

Verwirrung um Zuständigkeit
Maskenpause: WKÖ sieht keinen Handlungsbedarf

Die WKÖ lehnt die von SPÖ und GPA geforderte, bezahlte Maskenpause für Angestellte im Handel ab. Der Vorschlag sei in Hinblick auf die Personalplanung nicht umsetzbar. Das Arbeitsministerium sieht die Zuständigkeit in der Sache bei den Sozialpartnern.  ÖSTERREICH. Nachdem SPÖ und Gewerkschaft GPA-djp eine bezahlte Maskenpause für Arbeitnehmer gefordert haben meldet sich am Montag Finanzminister Gernot Blümel zu Wort. Blümel betonte, dass das Gesundheitsministerium unter Rudolf Anschober...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Rudolf Diensthuber

Kurzarbeit NEU – eine Option für den Bezirk?

Die Sozialpartner ÖGB und Wirtschaftskammer haben eine weitere langfristige Variante eines staatlich geförderten Kurzarbeitsmodells auf die Beine gestellt. Inwieweit dies auch für den Bezirk Kirchdorf eine Hilfestellung sein kann, wird sich weisen. Der ÖGB Kirchdorf beurteilt dieses Fördermodell deutlich positiv. BEZIRK KIRCHDORF. ÖGB-Kirchdorf-Vorsitzender Rudolf Diensthuber ist sich sicher: "Mit den beiden abgelaufenen Kurzarbeitsmodellen eins und zwei bis 30. September ist die...

  • Kirchdorf
  • Bezirksrundschau Kirchdorf
"Die Kurzarbeit ist eine Unterstützung für Betriebe, um Mitarbeiter zu halten", sagt Kanzler Sebastian Kurz
  2

Neues Corona-Kurzarbeitsmodell
Verwirrung um Weiterbildungspflicht für Mitarbeiter

Die Regierung hat sich gemeinsam mit den Sozialpartnern auf ein neues Corona-Kurzarbeitsmodell geeinigt. Außerdem soll die Kurzarbeit um sechs Monate verlängert werden. Eine Weiterbildungspflicht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soll es trotz anfangs anders lautenden Stimmen nicht geben. ÖSTERREICH. Das neue Modell sieht vor, dass die Mindestarbeitszeit von zehn auf 30 Prozent angehoben wird. Zudem soll die Nettoersatzrate für Beschäftigte weiterhin bei 80 bis 90 Prozent bleiben. Die...

  • Ted Knops

Kommentar
Sozialpartner als Krisenmanager

Seit Beginn der Corona-Krise wurde eine Vielzahl an Hilfsmaßnahmen umgesetzt. Nicht jede Unterstützung kam zeit- und zielgerecht an, oft fehlt es einfach an liquiden Mitteln, die das Überleben von Unternehmen sichern würden. Nur wenig Kritik gab es jedoch zum Kurzarbeitsmodell zu hören. Es zählt auch im internationalen Vergleich zu den effizientesten und wirksamsten Hilfsmaßnahmen. Und das zu Recht. Es konnten bislang nicht nur Tausende Arbeitsplätze gerettet werden, es ermöglicht den...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
„Kurzarbeit bedeutet soziale Sicherheit und sozialen Frieden“, sagt Michael Pieber.
  2

GPA-djp-Geschäftsführer Michael Pieber
„Ohne Sozialpartnerschaft wäre es nicht möglich, eine Krise zu überstehen“

Interview mit Michael Pieber, Geschäftsführer der Gewerkschaft GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier) Burgenland. BEZIRKSBLÄTTER: Wie hat sich die Corona-Krise für die Gewerkschaft bemerkbar gemacht? Gab es mehr Beratungsaufwand? MICHAEL PIEBER: Ja, es war und ist eine große Herausforderung. Im Burgenland hat es – mit über 3.000 – eine extrem hohe Zahl an Kurzarbeitsanträgen gegeben. Wir sind – vor allem im März – rund um die Uhr im Einsatz gewesen. Wir...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Angesichts jüngster Prognosen zur Jugendarbeitslosigkeit fordert die AK OÖ jetzt eine neue europäische Jugendgarantie (Symbolbild).

Jugendarbeitslosigkeit
AK OÖ fordert eine "Europäische Jugendgarantie"

Die Arbeitsmarktlage für Jugendliche wird sich in der gesamten EU zuspitzen. Das sind jetzt Prognosen der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) und der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Die AK OÖ fordert daher nun eine Europäische Jugendgarantie in der Höhe von 50 Milliarden pro Jahr. OÖ. Die Zahl der Arbeitslosen bis 25 Jahre in der Europäischen Union könnte innerhalb eines Jahres von 2,8 auf 4,8 Millionen steigen. Das geht auf jüngste Prognosen der Arbeiterkammer Oberösterreich und...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Vereint in Bildungsfragen: Josef Pesserl, Horst Schachner, Georg Knill und Josef Herk
 1

Bildungspolitik
Steirische Sozialpartner fordern die Sommerschule

Wenn es zum sozialpartnerschaftlichen Schulterschluss in der Steiermark kommt, wird es zumeist inhalltlich schwergewichtig. So auch diesmal, als sich die vier Präsidenten Josef Herk (Wirtschaftskammer), Josef Pesserl (Arbeiterkammer), Georg Knill (Industriellenvereinigung) und  Horst Schachner (Gewerkschaftsbund). Kernpunkt wie so oft: die Bildungspolitik. Die aktuelle Ausnahmesituation müsse, so die Sozialpartner, genutzt werden, das Thema „Sommerbetreuung“ grundlegend zu diskutieren und...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Ein Unternehmer-Paket des Landes soll dort ansetzen, wo  Betriebe um Hilfsmaßnahmen des Bundes umfallen.

Corona-Krise in Kärnten
Unternehmer-Paket von 30 Millionen Euro

Heute fand die Regierungssitzung mit den Sozialpartnern statt. Präsentiert wurde auch ein Unternehmer-Paket von 30 Millionen Euro, ein Arbeitsmarkt-Paket wird am Freitag der Öffentlichkeit vorgestellt. KÄRNTEN. Nach der heutigen Regierungssitzung mit den Sozialpartnern traten Landeshauptmann Peter Kaiser, Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig und Landesrat Martin Gruber vor die Presse. Die Sitzung dauerte länger als geplant. Denn es wurde mit den Sozialpartnern über ein...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Einigung der Sozialpartner bringt nun mehr Sicherheit und Planbarkeit für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Arbeitsmarkt Tirol
Einigung auf Verlängerung der Kurzarbeit

TIROL. Die Corona-Kurzarbeit kann um drei Monate verlängert werden, darauf einigten sich die Sozialpartner auf Bundesebene, was besonders für AK Präsident Zangerl eine richtige Maßnahme ist. Geplant sind auch Verbesserungen für die Beschäftigten. Es gilt immer noch, Arbeitsplätze zu rettenDie Zahlen der Corona-Infizierten in Tirol und ganz Österreich sinken zwar, jedoch sind viele Unternehmen, besonders im Dienstleistungsbereich, stark von der Corona-Krise betroffen. Die Arbeitsplätze sind...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Zukunft der Universität mit ihrem Umfeld im Mittelpunkt der heimischen Politik.

Uni Stadt
Breite Basis bei Problemanalyse, gemeinsamer Lösungweg noch nicht in Sicht

INNSBRUCK. Die Problematik des studentischen Wohnen in Innsbruck ist seit langem bekannt. Eine breite Lösung und gemeinsamer Weg ist aber noch nicht in Sicht. Covid-19 hat nicht nur geplante Gespräche über Lösungen verzögert sondern wohl auch neue Perspektiven für das studentischen Lernen aufgezeigt. Die Innsbrucker Landtagsabgeordnete Evelyn Achhorner (FPÖ) fordert strategische Maßnahmen für die Universität 4.0, bei der vor allem die Digitalisierung verstärkt berücksichtigt wird. Sophia...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Helmut Wiesmüller, Leiter der AMS-Geschäftsstelle Leoben.

Arbeitsmarktservice
Mit Kurzarbeit durch die Coronakrise

Mit der neuen Kurzarbeit können Unternehmen die Arbeitszeit ihres Personals während der Coronavirus-Krise entsprechend reduzieren, um danach mit diesen bewährten und qualifizierten Arbeitskräften wieder ihre Tätigkeit aufnehmen zu können. Mitarbeiter halten. Wissen und Können halten. Zusammenhalten. Das Coronavirus hat Österreich binnen weniger Tage völlig verändert und viele Unternehmen vor größte Herausforderungen gestellt. Die neue Corona-Kurzarbeit ermöglicht es Betrieben, die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Hartmut Kleindienst, Leiter des AMS Deutschlandsberg, rät dringend dazu, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Betriebes zur neue Corona-Kurzarbeit anzumelden, um Kündigungen zu vermeiden und bewährte Fachkräfte im Unternehmen zu halten.

AMS Deutschlandsberg
Mit Kurzarbeit durch die Coronakrise

Mit der neuen Kurzarbeit können Unternehmen die Arbeitszeit ihres Personals während der Coronavirus-Krise entsprechend reduzieren, um danach mit diesen bewährten und qualifizierten Arbeitskräften wieder ihre Tätigkeit aufnehmen zu können. Hartmut Kleindienst, Leiter der Arbeitsmarktservice Regionalstelle Deutschlandsberg, informiert. DEUTSCHLANDSBERG. Das Coronavirus hat Österreich binnen weniger Tage völlig verändert und viele Unternehmen vor größte Herausforderungen gestellt. Die neue...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Bürgermeister Michael Ludwig präsentierte neue Maßnahmen zum Coronavirus.
 1   3

Coronavirus in Wien
Michael Ludwig präsentiert Maßnahmen für Wiener Wirtschaft

Bürgermeister Michael Ludwig und die Sozialpartner präsentierten ein neues Maßnahmenpaket zur Unterstützung der Wirtschaft. Darunter fallen Erleichterungen für Gastronomen, Aufträge für Handwerksbetriebe und die Förderung von Homeoffice. WIEN. Bürgermeister Michael Ludwig hat sich mit den Sozialpartnern getroffen, um über die aktuellen Entwicklungen bezüglich des Coronavirus zu sprechen. Jetzt trat Ludwig zusammen mit den Partnern vor die Medien und präsentierte die neuesten Maßnahmen in...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Kündigungen unnötig – „Gibt keine Ausreden mehr!“: Herbert Frank (ÖGB Regionalvorsitzender Oberland und Außerfern) und Philip Wohlgemuth (ÖGB Tirol Vorsitzender)

Kündigungen unnötig
ÖGB Tiroler Oberland informiert über "Corona-Kurzarbeit"

BEZIRK LANDECK. Die von den Sozialpartnern ausverhandelte Einigung zur Kurzarbeit soll massenhafte Kündigungen und Entlassungen bestmöglich verhindern, die finanzielle Unterstützung der Firmen ist gesichert. Trotzdem bleibt die Warnung des ÖGB Tirol an die Beschäftigten, nichts vorschnell und ungeprüft zu unterschreiben, aufrecht. „Es gibt jetzt keine Ausreden mehr!" Muss die Arbeit reduziert werden, ist im Gegensatz zum Kurzarbeitsmodell von 2008 sogar die Nullarbeit möglich. „Die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer beim heutigen Oö. Sozialpartnergipfel, der in Form einer Videokonferenz stattgefunden hat.

Corona-Auswirkungen
3.000 neue Arbeitslose an einem Tag

Das AMS vermeldet an nur einem Tag 3.000 neue Arbeitslose. Land OÖ und die Sozialpartner wollen massiv gegensteuern: Ein eigenes „Oberösterreich-Paket“ soll dort helfen, wo die Unterstützungsmaßnahmen des Bundes nicht oder zu wenig wirken.  OÖ. „Alleine gestern sind in Oberösterreich 3.000 Arbeitslose neu dazugekommen“, sagt AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer bei einer gemeinsamen Videokonferenz wichtiger oö. Stakeholder. Das auf Bundesebene erarbeitete Corona-Kurzarbeitsmodell...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Symbolbild
 1   2

Corona-Virus
Unterricht ab 9. Schulstufe wird ausgesetzt

Ab Montag werden Schüler der Oberstufe in Österreich zu Hause bleiben. Alle anderen Klassen sollen ab Mittwoch folgen. Hier wird es aber Betreuungsmöglichkeiten geben. ÖSTERREICH. Die Regelung gilt bis zum Ende der Osterferien. Das erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am späten Mittwochnachmittag bei einer Pressekonferenz. Hier der Live-Ticker zum Nachlesen.  Alle Schulen in Österreich setzen den Unterricht ab der 9. Schulstufe aus6 bis 14- Jährige können, müssen aber nicht zu...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Soziale Partner: Sonja Zwazl und Markus Wieser auf Mission bei den Mächtigen in Brüssel
  8

Vier Fäuste für Europa

Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl und Arbeiterkammerpräsident Markus Wieser kämpfen in Brüssel gemeinsam gegen Sozialdumping und faireren Wettbewerb. Brüssel am Donnerstag der Vorwoche. Traktoren blockieren die Straßen, aufgebrachte Bauern stehen vor dem Parlament, der Kommission und dem Ratsgebäude. Einer hat eine Mistgabel mitgebracht. Es ist ein Symbol an „die da drinnen“. „Vergesst nicht auf die Regionen, vergesst nicht auf die Bauern“, schreit der Mann. Schwer bewaffnete...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
 1

Kommentar
Sozialpartner sollen (Mindest)-Löhne verhandeln

Wer will nicht mehr in seinem Job verdienen – vor allem, wenn man in einer Niedriglohn-Branche arbeitet? Deshalb wird es auch nur wenige geben, die nicht Gefallen an der Forderung der SPÖ und der Arbeitnehmervertreter nach 1.700 Euro netto Mindestlohn in der Privatwirtschaft finden. Außer sie sind als Unternehmer tätig. Dann wissen sie nämlich ganz genau, dass ein solcher Mindestlohn nicht nur den Gewinn schmälert, sondern auch auch existenzgefährdend sein kann. Auch Ökonomen warnen vor den...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Der Umsetzungsbericht zur Beschäftigungs- und Qualifizierungsstrategie 2020+ für das Jahr 2018 soll morgen beschlossen werden

Beschäftigung
Über 2.800 Kärntner mit mehr Qualifizierung

Morgen soll der Umsetzungsbericht zur Beschäftigungs- und Qualifizierungsstrategie 2020+ für das Jahr 2018 in der Regierungssitzung beschlossen werden. 32 Millionen Euro wurden eingesetzt, über 2.800 Kärntner sollen profitiert haben. KÄRNTEN. Was bedeutet die Beschäftigungs- und Qualifizierungsstrategie 2020+? LH-Stv. Gaby Schaunig: "Gemeinsam mit den Sozialpartnern und dem AMS Kärnten haben wir die Strategie mit dem Ziel aufgesetzt, EU-Mittel bestmöglich auszuschöpfen und mit eigenen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Hannes Schweigkofler und Christian Hauser.

Lohnverhandlungen
Mehr Lohn in der Holz- und Sägeindustrie

Lohnerhöhung von 3,45 % für heimische Beschäftigte in der Holz– und Sägeindustrie. TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL. „Ab 1. Mai steigen die KV-Löhne in der Holz- und Sägeindustrie um 3,45 Prozent, die Ist-Löhne um 3,25 %. Bei den Lehrlingen gibt es ein starkes Zeichen für die Jugend. Weitere Verbesserungen konnten außerdem im Rahmenrecht erzielt werden“, freut sich Hannes Schweigkofler, Betriebsratsvorsitzender der Fa. Egger und Teil des Verhandlungsteams. 100 % Zuschlag für 11. und 12. StundeFür...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Freude war groß, natürlich auch in der Villacher SPÖ.
 1

83,3 Prozent in Villach
Albel lobt Rekordergebnis bei AK-Wahl

Rekordergebnis für Günther Goach (SPÖ) in Villach. Erste Reaktionen aus dem Gemeinderatsclub. VILLACH. Mit 83,3 Prozent sei Günther Goach mit seinem Team ein Rekordergebnis gelungen, "das ist ein deutlich sichtbares Zeichen dafür, dass die ArbeitnehmerInnen ganz genau wissen, wer sich für sie und ihre Anliegen seit Jahren erfolgreich und mit konsequentem Nachdruck einsetzt", ist Bürgermeister Günther Albel erfreut über das Villacher Ergebnis der AK-Wahl. "Kampf gegen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Ältere Erwerbstätige haben es schwieriger mit dem technologischen Fortschritt mitzuhalten.
  2

AK und WKÖ einig
Impfung gegen Arbeitslosigkeit im Alter

Über eine Million Arbeitnehmer sind zwischen 50 und 65 Jahre alt. Ihr Anteil an der erwerbsfähigen Bevölkerung wird in den nächsten zehn Jahren weiter zunehmen. ÖSTERREICH. Doch genau für diese Altersgruppe sei es schwieriger mit dem technologischen Fortschritt mitzuhalten, wie Gernot Mitter, Arbeitsmarktexperte der Arbeiterkammer (AK), im Gespräch mit meinbezirk.at sagt. Neben der Digitalisierung stellen Tätigkeiten, die aus gesundheitlichen Gründen nur schwer bis zum Regelpensionsalter...

  • Linda Osusky
Karriere mit Lehre: Gold bei den Europameisterschaften für Florian Schwarzenauer. LH Platter, LR Zoller-Frischauf und Präs. Walser gratulieren
  3

Besucherrekord: 8.000
Tag der Lehre ein großer Erfolg – mit Video!

TIROL. Bereits Zum vierten Mal fand in der Messe in Innsbruck  der „Tag der Lehre“ statt. TIROL.  Ziel ist es, jungen Menschen das breite Ausbildungsspektrum der Lehrberufe in Tirol zu präsentieren. Die größte Lehrlingsveranstaltung ihrer Art in Österreich wird vom Land Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol, der Arbeiterkammer Tirol, dem Arbeitsmarktservice Tirol sowie der IV Tirol, der Bildungsdirektion Tirol und den Tiroler Fachberufsschulen organisiert. Und über 8.000 Jugendliche kamen nach...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Kindergartenpädagoginnen demonstrieren vor der Sitzung des Salzburger Landtags am 7. November 2018.
  3

Schluss mit den braven "Tanten" – sie kämpfen für ihre Schließtage

Weniger freie Tage für Kindergartenpädagogen, dafür mehr für jene in Krabbelgruppen und in Tagesbetreuung. SALZBURG. Seit 2004 wird das Gemeindevertragsbedienstetengesetz diskutiert. Nun ist es bei der neu dafür zuständigen Landesrätin Andrea Klambauer gelandet und diese muss sich vor aufgebrachten Kindergartenpädagoginnen verantworten: "Nachdem ich nicht in die Verhandlungen eingebunden war, ist es sehr schwierig die Entstehung der Novelle zum Gemeindevertragsbedienstetengesetz zu...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.