Rauchen verboten
Das Café Zeindl ist ab sofort "Nichtraucher"

Das legendäre Lokal in der Haller Altstadt – das Café Zeindl – ist ab sofort rauchfrei.
10Bilder
  • Das legendäre Lokal in der Haller Altstadt – das Café Zeindl – ist ab sofort rauchfrei.
  • hochgeladen von Agnes Czingulszki (acz)

HALL."Angst hab' ich vor überhaupt nix", stellt Café-Zeindl-Chef Alexander Sunitsch klar. Also auch keine Angst davor, dass jetzt – nach dem die kleine Bar in der Haller Altstadt rauchfrei geworden ist – die Gäste verlorengehen. Außerdem würde die Bar nicht das Rauchen ausmachen, sondern das Personal. Seine Mitarbeiterinnen sind teilweise von Beginn an – seit 15 Jahren – mit dabei. "Jeder kennt sie in Hall", sagt Sunitsch und ist mit seinen Bardamen sehr zufrieden. Ihnen zu Liebe musste die Änderung her: "Es ist uns nicht leichtgefallen, diese Umstellung zu machen, aber es gibt mehrere Gründe dafür. Der ausschlaggebendste war unsere Mitarbeiterinnen und ihre Gesundheit. Wir wollen sie auch künftig behalten." Außerdem sei der Zeitgeist reif genug für so eine Umstellung, ist Sunitsch der überzeugten Meinung.

Zur Sache

"Beim Start hat das niemand hinterfragt. Fast alle Lokale waren Raucher", erklärt der Besitzer des Cafés im Zeindlhaus die Entwicklung der letzten 15 Jahre. Alexander Sunitsch ist eigentlich Architekt und leitet das Café gemeinsam mit dem Kollegen und Steuerberater René Gsaxner. Das Geschäft hat 46 qm, im Innenhof wurde eine kleine Ecke für Raucher ausgebaut. Nun wird man auch Snacks anbieten können, freut sich der Kaffeehausbesitzer. Einen Bruschettaofen hat man sich schon zugelegt und die Wände wurden frisch gestrichen. Eine neue Ära für die legendäre Bar wurde damit eingeläutet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen